Cerstin mit Mascha

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Cerstin
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1402
Registriert: 29.06.2004, 10:29
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Cerstin mit Mascha

Beitragvon Cerstin » 29.06.2004, 13:49

Hallo,
ich bin gestern auf Eure Seite gestossen, über Kiss-kid.de. Meine Tochter Mascha 5/99 ist unser kleines Sorgenkind (Sonnenschein). Ich habe noch zwei Töchter Anuschka 14J Hannah 3J.
Mascha kam nach einer unaufälligen Schwangerschaft 3 Tage vor Termin per Kaiserschnitt (ich hatte Herpes Genitales) zum Glück auf die Welt (sie hatte die Nabelschnur 3 mal um den Hals).

Alles war normal, sie war ein ruhiges Kind, aber schlafen wollte sie nicht so recht, essen auch nicht (habe sie 1 1/2 Jahre voll gestillt) bis dann die Milch wohl wegen der nächsten Schwangerschaft nicht so recht schmeckte.
Sie verschluckte sich häufig am Essen und war in allen dingen langsamer als die anderen. (Träumerle und Schneckchen waren ihre Spitznamen)
Gesprochen hat sie sehr spät, und man konnte sie auch nur verstehen wenn man sie gut kannte.

Die U´s waren unauffällig, als sie 2 war bat ich meinen Kinderarzt um ein Gespräch, da ich mir Sorgen wegen Ihrer Entwicklung machte (meine Große, anderer Vater, war da ganz anders) er meinte... das verwächst sich alles, und ich solle mir keine Sorgen machen.

Bei der U 8 dann war alles anders: Das Kind kann ja gar nichts (Ball fangen, Hüpfen, Balancieren...) Sie verweigerte sich aber auch teilweise, da sie panische Angst vor Ärzten hat. ----> ab zum Kinderneurologen ---> Sensomotorische Wahrnehmungsstörung und Entwicklungsverzögert und Hypoton---> Ergo 1-2 mal die Woche----> Logo nach einem halben Jahr dazu---> sie sollten sich nach einem Interativen Kiga umsehen.

Mascha ging zu der Zeit in einen Regelkiga, kam im ersten Jahr aber nicht gut klar, im zweiten dann schon etwas besser, dann wurde sie aber von den Jungs gehänselt "Kaka Mascha" weil sie eben als einzige noch in die Hosen machte. :cry: Sie will aber trozdem hin.

Bin mit ihr dann (4/04) nach Eckernförde zu Dr. Koch gefahren und sie hat das Kiss Syndrom, vieles wurde besser, aber noch nicht alles. Zwei Wochen später stellten wir sie wieder beim Kinderneurologen vor, und gleichzeitig bemühten wir uns um einen I Platz ( Kiga voll) dann um einen HP Kiga (Lebenshilfe) Der Kinderneurologe sagte uns, daß wir froh und glücklich sein dürfen, wenn sie die Hauptschule schaffen sollte (von seiner Seite aus eher unwahrscheinlich) Im Kiga wurden wir toll aufgenommen und sie fühlte sich sofort wohl. Eine Woche später hatten wir einen hospitations- Termin (sie strahlte als sie sah, daß noch größere Kinder dort ohne Drama gewickelt wurden)

Das neueste von ihr ist, sie hat in der Waldwoche des Kiga´s mit 5 Jahren ihre Windel in den Wald geworfen und wollte keine mehr. Nachts ist sie trocken, tagsüber passiert alle paar Tage noch etwas und sie besteht auf`s Töpfchen. Aber sie bemüht sich. Ihr Laufen ist besser (sie viel immer hin) malen und schreiben tut sie noch nicht, aber sie ist offener und fröhlicher geworden. Und spricht auch mehr (aber noch nicht viel besser)
Wir hoffen nun, daß sie die restlichen Dinge auch noch aufholt. Und es Zeigt mal wieder, daß man auf sein Bauchgefühl hören soll (keiner sprach mich auf Kiss an) und selbst viele Dinge für seine Kinder tun muß. Nun wollen wir noch ihre Frühkindlichen Reflexe testen lassen.

Ich will Euch allen ein bisschen Mut machen, denn so wie der Neurologe sich ausdrückte, haben wir ein leicht Behindertes Kind, das zwar vielleicht selbständig leben kann, aber nicht viel erreichen wird. Oder so. :evil:

Seit heute wissen wir, daß die Kostenzusage für den Heilpädagogischen Kiga durch ist, und wir haben einen Platz! Ab August. :D

Ich hoffe Ihr wollt uns hier haben, auch wenn wir keine "schwere" Behinderung haben Liebe Grüße Cerstin und Mascha
Mascha 5/99 leichte geistige Behinderung, Rolando Focus, Entwicklungsverzögert ca. 2 Jahre. KISS Syndrom. und Hannah 5/01 ADS-Träumer
Cerstin66 nach Depr./Angstat.nun ADS Gemischter Typ
unsere Vorstellung

Werbung
 
*Laura*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 22.03.2004, 08:53
Wohnort: Niedersachsen, Ostfriesland/ Nordseeküste

Beitragvon *Laura* » 29.06.2004, 14:40

Hallo Cerstin,
herzlich willkommen in diesem Forum.
Mascha ist auch ein besonderes Kind, also gehört Ihr auch hierher. Und ich denke auch wenn alles ok wäre, ein Austausch mit Gesunden ist auch immer prima.
Eine Entwicklungsverzögerung von 2 Jahren ist ja auch schon ganz schön heftig.
Trägt Mascha wegen ihrer Hypotonie Orthesen?
Laura geht ab August als I-Kind in einen Integrationskindergarten.
Aber an allen Sachen hängt meistens ein ewig langer Behörden/Schriftverkehrs Krieg hinten dran :cry: aber wie sage ich da immer: Das Ergebnis zählt :D
Man darf nur niemals Aufgeben, unsere Kinder tun es ja auch nicht :icon_sunny:
Kerstin u. Laura•*15.12.2000(SSW 27+0) BPD+ANS°4•O2-pflg.•°4 Asthma+Allergien• Neurod.•musk.Hypot.•Tremor•09/2005:Diag. Epilepsie(aton.generalisiert,seit 09.2017 re-aktiv)•Atyp.aut.Züge•Entwicklungsstörung• >07/2017 Diagnose:beg.Lungenfibrose•PG 4•SBA 80%B,G,H

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ight=laura

Benutzeravatar
Cerstin
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1402
Registriert: 29.06.2004, 10:29
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Beitragvon Cerstin » 29.06.2004, 15:00

Hallo Kerstin,

nein mascha muß keine Hilfsmittel haben, sie ist auch nicht soo Hypoton, die ärzte sagen es nur immer. Wenn man sie so sieht und wenig kontakt mit ihr hat "sieht" man nicht das ihr was fehlt. (Was genau sind Hypotonie Orthesen?) Sind das Stützvorrichtungen??
Unser HP Kiga Antrag war total einfach... Einmal zum Vorstellen (mit allen Berichten in der Hand) eine Woche später Hospi + Anträge gemeinsam mit Psychlogen und Leiter ausfüllen (haben alles die gemacht (Danke)) 1 Termin bei der Amtsärztin, die gleich mündlich ihr OK gab, dann mußte das ganze durch die Behindertenkommision und heute hatten wir unser mündliches OK. Haben uns im April das erste mal darum gekümmert und dort angerufen (im Kiga) :P
Mascha 5/99 leichte geistige Behinderung, Rolando Focus, Entwicklungsverzögert ca. 2 Jahre. KISS Syndrom. und Hannah 5/01 ADS-Träumer

Cerstin66 nach Depr./Angstat.nun ADS Gemischter Typ

unsere Vorstellung

*Laura*
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 22.03.2004, 08:53
Wohnort: Niedersachsen, Ostfriesland/ Nordseeküste

Beitragvon *Laura* » 29.06.2004, 15:14

Hi Cerstin,
also Orthesen, das sind feste Bein bzw./oder Sprunggelenksschienen. Sie werden durch Gipsabdrücke gefertigt und passen durch Klettverschluß oder Schnürung ganz genau an den Fuß, jedenfalls so lange sie passen :wink: Kinderfüsse wachsen ja so schnell, Laura trägt bereits ihre 3. :wink: Orthesen.
Laura sieht man es so auf den ersten Blick, wenn sie gut drauf ist auch nicht an, wie schwer ihre Erkrankung ist. Aber zur Zeit wird es doch anders, sie ist ja spindeldürr und durch das viele Kortison hat sie schon ein richtig rotbäckiges Mondgesicht bekommen, das ist schon auffällig. Und sie kann eben nur kurze manchmal nur kürzeste Strecken selber gehen, dabei ist das Gangbild durch die muskuläre Hypotonie schon etwas eigenartig verändert.
Kerstin u. Laura•*15.12.2000(SSW 27+0) BPD+ANS°4•O2-pflg.•°4 Asthma+Allergien• Neurod.•musk.Hypot.•Tremor•09/2005:Diag. Epilepsie(aton.generalisiert,seit 09.2017 re-aktiv)•Atyp.aut.Züge•Entwicklungsstörung• >07/2017 Diagnose:beg.Lungenfibrose•PG 4•SBA 80%B,G,H



Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... ight=laura

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20390
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 29.06.2004, 20:50

Hallo Cerstin,

herzlich Willkommen bei REHAkids! Hier geht es nicht nach "Schwere" der Behinderung, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Ich sehe das so wie Kerstin: Mascha ist auf ihre Art sicher auch ein besonderes Kind und deshalb gehört ihr auch hierher.
Ich wünsche dir jedenfalls einen informativen und interessanten Austausch.

Lieben Gruß,
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Benja

Beitragvon Benja » 30.06.2004, 05:50

Hallo Cerstin!
Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum!
Bei uns liegt der "Fall ganz ähnlich! :?
Jendrik ist auch lange Zeit durch alle U-Untersuchungen gerutsch und wenn ich den damaligen Kinderarzt auf Auffälligkeiten hingewiesen habe meinte er nur das es sich "auswachsen" würde. :evil:
Erst nachdem ich "Druck" gemacht habe hat sich der Arzt meinen Sohn mal genauer angesehen und dann zumindestens die KG verordnet.
Nachdem er in "Rente" gegangen ist sind wir dann voll ins Therapiegeschehen getreten, da war Jendrik fast 3 Jahre alt.
Er geht nun fast 2 Jahre als Förderkind in einen Lebenshilfekindergarten und kommt im August in die Schule.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung berichten, daß Mascha sich sicherlich gut entwickeln wird. Die Förderung in so einem Kindergarten ist eine klasse Sache und hat meinem Sohn sehr geholfen. :D
Jendrik hat gerade einen richtigen Entwicklungsschub gehabt und inzwischen mache ich mir auch wegen der Einschulung keine Sorgen mehr. :wink: Ich würde also auf die Aussage mit der "schulischen Laufbahn" nix geben und abwarten wie sie sich entwickelt. :wink:
LG Andrea

Benutzeravatar
Cerstin
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1402
Registriert: 29.06.2004, 10:29
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Beitragvon Cerstin » 30.06.2004, 09:49

Danke Andrea,
daß macht Mut.
Ich sehe Mascha auch eigentlich nicht so "schlimm", wie die Ärzte sagen, denn zu hause ist sie anderers als in "Prüfungssituationen".
Was außer KG habt Ihr denn noch gemacht?
In welche Schule gebt Ihr Jendrik denn? Normale Regelschule oder Waldorf...
Der Neurologe meinte sie bräuchte eine Intigrations Hilfe in der Schule?!
Kommt er mit 6 zur Schule oder habt Ihr Ihn zurückstellen lassen?
Huch so viele Fragen an Dich.
Auf der einen Seite bin ich meinem Kinderarzt ja dankbar, weil er damals der erste war, der meine große (Anuschka) so Untersucht hat, daß er die Diagnose Asthma (Ist jetzt weg) stellen konnte und ihr nicht ein Pennicilin oder Antibiotika nach dem anderen verschrieb, aber bei Mascha fühle ich mich von ihm im Stich gelassen und nicht verstanden. Gestern abend habe ich mit im tele. um ihn auf dem neuesten Stand zu bringen, und er sagte daß die Fortschritte mit Kiss zu tun haben glaube ich nicht, aber ist ja gut daß sie der Meinung sind, daß es ihr besser geht.... :evil: Es ist zum aus der Haut fahren. Die meisten sind auf einer Schiene und schauen nicht nach rechts oder links.
Von einer Untersuchung über Frühkindliche Reflexe will er nix hören. Kennt er nich will er nich :x Undund und
PS: Mein Mann arbeitet in Elmshorn
Vielen Dank und Liebe Grüße Cerstin

Auch an Sabine ein Danke, :lol:
Mascha 5/99 leichte geistige Behinderung, Rolando Focus, Entwicklungsverzögert ca. 2 Jahre. KISS Syndrom. und Hannah 5/01 ADS-Träumer

Cerstin66 nach Depr./Angstat.nun ADS Gemischter Typ

unsere Vorstellung

Benutzeravatar
Cerstin
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1402
Registriert: 29.06.2004, 10:29
Wohnort: Buchholz in der Nordheide

Cerstin mit Mascha nach langer Abwesenheit wieder da

Beitragvon Cerstin » 23.09.2012, 12:59

Hallo ihr lieben,

Einige von den Moderatoren kenne ich noch ;))
Also wir sind wieder hier.
Ich habe meine beiden Töchter gerade von der Klinik Hochried abgeholt, dort waren beide auf verschieden Stationen für 6 Wochen.

Mascha wurde aufgrund von Auffälligkeiten von der Psychiaterin untersucht und es wurde ein Harwik 4 Test mit ihr gemacht.... Anders als beim K-ABC
Kamen nun leider schlechtere Werte raus, und somit wird sie nun vermutlich (habe noch nicht alle Arztberichte der Reha) von
Entwicklungsverzögert auf leicht geistig behindert mit einem Harwik IQ von 60 gestuft....

So, nun gleich eine Frage an Euch... Ihre ehemalige Einstufung vom 30% ist inzwischen abgelaufen und ich habe vergessen nachzubeantragen... Was ich nun mit den neuen Bertichten machen werde.... Mit was kann ich rechnen, so aus Eurer Erfahrung???

So ich denke dann mal, dass ich wieder öfter da sein werde.... Ach ja auf ne Förderschule geht sie schon
Mascha 5/99 leichte geistige Behinderung, Rolando Focus, Entwicklungsverzögert ca. 2 Jahre. KISS Syndrom. und Hannah 5/01 ADS-Träumer

Cerstin66 nach Depr./Angstat.nun ADS Gemischter Typ

unsere Vorstellung

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20390
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Beitragvon Sabine » 23.09.2012, 13:47

Hallo Cerstin,

willkommen zurück! :) Schön, dass du wieder mit dabei bist. :)

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken

Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)

REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
Benutzeravatar
BettinaR.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3630
Registriert: 14.07.2005, 11:23
Wohnort: Ba-Wü

Beitragvon BettinaR. » 23.09.2012, 14:41

Auch von mir ein herzliches Willkommen zurück.

Da fällt mir unser alter( Nicht)raucher Thread ein. :lol:
Wie schauts bei dir aus????? Bist du noch Nichtraucherin???

Ich bin es noch. Auch wenn ich ganz, ganz harte Zeiten hinter mir habe und bestimmt noch härtere Zeiten vor mir habe bin ich Nichtraucherin geblieben und werde es auch bleiben.

Gruß Bettina
Bettina *62, Etienne *60
Dominik *86 Gesund
Pascal *31.05.1992 † 03.09.2012 MPS IIIa
Ganz weit draußen,am Rande des Regenbogens...
dort werden wir uns wiedersehen.
Wir vermissen dich - Unendlich
Meine Galerie
___________________________________


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste