Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 288
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von LasseUndJohannes »

Hallo zusammen,
vielleicht stehen einige von euch vor dem gleichen Problem ;-( und haben Lösungsansätze ...

Wir haben für unseren großen eine SB, die wir über das persönliche Budget selber angestellt haben und bezahlen. Wir müssen (arbeitsrechtlich), wollen und werden unsere SB trotz Schulschließung weiter bezahlen. Für das PB muss ich nachträglich die tatsächlich geleisteten Stunden gegenüber dem JA nachweisen und bekomme dann auch nur für diese Geld erstattet.

Eine Idee wäre, die SB weiter einzusetzen und zwar bei uns zu Hause. Die Kinder bekommen Arbeitsmaterial, denn sie haben keine Ferien. Johannes wird ohne SB auch kaum zu nennenswerten, über normale Hausarbeiten hinausgehende Aufgaben, zu bekommen sein. Ob ich diese Stunden allerdings dann wirklich abrechnen kann weiß ich nicht.

Eine andere Überlegung ging Richtung Kurzarbeitergeld. Alle Voraussetzungen nach Gesetzt wären vermutlich erfüllt wenn, und da bin ich mir unsicher, bei uns von einem "Betrieb" gesprochen werden könnte. Betriebsnummer haben wir zwar und Beiträge an Arbeitslosenversicherung werden jeden Monat brav entrichtet. Allerdings verfolgen wir mit unseren "Betrieb" zwar ideelle Interessen, aber diese sind natürlich auf den eigenen Sohn gerichtet. Falls jemand hier mehr versteht, bitte Feedback geben. Egal in welche Richtung.

Hat noch jemand andere Ideen??
VG
Lasse

Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, v.a. frühkindlicher Autismus, Fragiles X nach Gentest

Bettyx
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2019, 22:11

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von Bettyx »

Hallo Lasse
PB haben wir nicht. Aber unser Träger hat beschlossen seine Klienten auch zuhause stundenweise zu betreuen um schularbeiten zu bearbeiten, daher denke ich dürfte es bei euch auch kein Problem sein.

Gruß Alex
Alex 78 mit Mara 08/2018 z.N nach Mediainfarkt Hemipare rechts Arm und Bein betont , auffälliges EEG ohne Anfälle

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7431
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von Inga »

Hallo, wir haben direkt beim Budget ausgehandelt, dass bei Krankheitszeiten und Schließungstagen die Betreuung zuhause statt findet. Das hilft dir nun ja aber auch nicht...
Mein Tipp, ruf direkt am Montag beim Kostenträger an und versuche es zu regeln. Wir waren gerade heute morgen auf dem Amt wegen einem PB und da wurde uns wiederholt gesagt, dass man, wenn es ein Problem gibt, direkt anrufen soll und nicht selbst eine Lösung suchen und später dann jammern, dass der Kostenträger mit der Lösung nicht zufrieden war bzw. dann nicht zaahlen möchte.

Grundsätzlich ist es so, dass ein Kostenträger den Menschen mit PB nicht dazu verdonnern darf gegen geltendes Recht zu handeln. Heißt, wenn du (in Vertretung für deinen Sohn) einen Menschen angestellt hast, mußt du ihn jetzt natürlich auch bezahlen und daher darf ein amt dafür die Gelder nicht streichen. Ob das Amt es aber auch so sieht, mh, keine Ahnung.
Grundsätzlich ist das Problem aber bekannt, daher dürfen ja auch Menschen welche ein PB für Behandlungspflege haben ihre Assistenzkräfte mit ins Krankenhaus nehmen, da sie diese in der Zeit ja nicht entlassen können.
Man hat ja 4 Wochen zum Monatsende Kündigungsfrist, heißt, du könntest jetzt kündigen für Ende April, was ja Quatsch ist, da du die I-Kraft da ja dann wieder brauchst.

Viel Erfolg für das Gespräch!
Gruß, Inga

P.S. Evtl. fragst du vorher noch bei einer EUTB-Stelle nach, ob sie dir noch paar Tipps für das Gespräch mit dem Amt geben können.
Michelle 02 Apert-Syndrom & Epi
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo '96 und Steven '98

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

JustinsMum
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 635
Registriert: 21.05.2014, 08:37
Wohnort: Ba-Wü

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von JustinsMum »

Ich würde mal Rücksprache halten, denn Deine Kosten laufen weiter und auch bei uns war es so, dass die Lernbegleitung auch für die Hausaufgaben eingesetzt wurde und ich bin sicher, dass wir hier kein Problem gehabt hätten und das obwohl unser Landratsamt ja wirklich ein Zuckerschlecken war. Hatten auch ein PB.

Ich überlege gerade ob ich wieder eine Assistenz für die kommenden Wochen beantrage, suche aber noch jemanden. Wenn die, die ich heute angesprochen habe interessiert ist stelle ich sie auf jeden Fall ein, denn 3 Kinder selber unterrichten, nebenbei in der Pflege arbeiten, eine Kind im Kindergartenalter und noch ein gestilltes Baby - das ist auch für mich die absolute Schmerzgrenze, obwohl wir unsere Kinder eh nicht fremd betreuen lassen.

Grüße

JustinsMum

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3865
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von monika61 »

Hallo zusammen,

das ist ja wohl heftig:
https://community.intakt.info/t/wegen-k ... hlung/7148

LG
Monika

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 288
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von LasseUndJohannes »

Hallo zusammen und danke für euer Feedback.

Beim Amt habe ich vor einer Woche angerufen, die Situation geschildert und meine SB wird sich schlaumachen. Mal sehen was dabei heraus kommt. Momentan versuche ich sie zu erreichen um nachzufragen. Unsere Schulbegleitung arbeitet jetzt erstmal weiter. Zuhause halt mit unserem Sohn. Aber von der Stundenzahl stark reduziert.

Zwischenzeitlich habe ich auch beim Arbeitsamt nachgefragt. Vorraussetzung für Kurzarbeitergeld ist, dass ich eine Betriebsnummer habe und darüber mein Arbeitnehmer angemeldet ist und Beiträge entrichtet wurden. So die telefonische Auskunft. Das wird natürlich noch Mal ein Akt mit den ganzen Anträgen, denn das mache ich zum ersten Mal.
VG
Lasse

Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, v.a. frühkindlicher Autismus, Fragiles X nach Gentest

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4453
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von kati543 »

Hallo,
unsere SB laufen zwar über einen Träger, aber meine Kinder chatten täglich mit ihnen und die SB bekommen das weiter vom Träger bezahlt und der Träger vom Sozialamt bzw. Jugendamt.
Auf die 15 Stunden, die mein Ältester genehmigt bekommen hat, zu kommen, ist sehr leicht. Die 1:1 Betreuung meines Jüngsten klappt stundenmäßig natürlich nicht ganz... Da ist sehr viel Körperpflege, Anleitung und Überwachung wegen der Epilepsie dabei. Statt 35 Stunden schaffen wir mit dem Kleinen auch nur noch 15 Stunden (direkter Chat). Da sie auch Vorbereitungszeit hat, kann man das sicher auch noch leicht nach oben korrigieren, aber 35 Stunden sind eben nicht mehr angebracht.
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 288
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von LasseUndJohannes »

Hi Katrin,
hast du eine Ahnung auf welcher Rechtsgrundlage oder Vereinbarung der Träger bei euch die SB weiter vom JA bezahlt bekommt? Ein Träger arbeitet ja oft jahrelang mit dem JA in vielen Fällen zusammen und die Entscheider kennen sich persönlich. Ich bin ein einzelner mit PB. Im Zweifelsfalle werde ich die Stunden weiterhin angeben wie sie im reduziertem Umfang gelaufen sind und dann sehen, ob die wirtschaftliche Jugendhilfe es akzeptiert oder nicht. Das erfolgt nachträglich und erst dann bekomme ich einen Bescheid, gegen den ich auch Widerspruch einlegen könnte.
VG
Lasse

Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, v.a. frühkindlicher Autismus, Fragiles X nach Gentest

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 288
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Persönliches Budget Schulbegleitung und Schulschließung

Beitrag von LasseUndJohannes »

Hi zusammen,
es hat etwas gedauert aber ich habe jetzt die Aussage vom JA, das die Schulbegleitung während der Corona Krise auch auf andere Art weiterlaufen kann. Manchmal geht es halt doch glatt durch :-)

Wir können also weitermachen. Halt mit reduzierter Stundenzahl, weil auf die normalen Stunden kommen wir halt nicht mehr aktuell. Dazu habe ich jetzt für die wegfallenden Stunden Kurzarbeit beantragt.
VG
Lasse

Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, v.a. frühkindlicher Autismus, Fragiles X nach Gentest

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“