Button schützen (z.B. beim bäuchlings rutschen)

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

AndreaThür
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 08.01.2018, 18:26
Wohnort: Thüringen

Button schützen (z.B. beim bäuchlings rutschen)

Beitragvon AndreaThür » 10.08.2019, 17:44

Liebe alle,

Sohnemann ist inzwischen ein sehr aktives, fast dreijähriges Kindergartenkind, das trotz seiner starken Gleichgewichtsprobleme und Rumpfhypotonie auf beiden Beinen die Welt unsicher macht und alles ausprobieren will. Da er immer noch nicht schluckt/schlucken kann, wird er weiter komplett über seine Buttonsonde sondiert.

Da uns zuletzt zwei Button oben am Schaft "gebrochen"/"geplatzt" sind, und ich den Verdacht habe, dass das auch damit zusammenhängen könnte, dass er eine Leidenschaft dafür entwickelt hat, sich bäuchlings divierse Rutschen hinunterzustürzen, wollte ich euer Schwarmwissen nutzen, ob ihr Produkte kennt, mit denen man relativ schnell und ohne großen Aufwand den Button in solchen Situationen schützen bzw. fixieren kann. Pflaster sind eher schlecht, da er auch eine Pflasterallergie hat und generell Manipulationen ungern geschehen lässt. Zudem wird er recht häufig sondiert, so dass abkleben etwas doof ist. Gibt es vielleicht Bauchbänder oder ähnliches, die man einfach und fest anziehen kann?

Liebe Grüße,
Andrea
Andrea mit Sohn (*2016): pharyngeale Schluckstörung und Entwicklungsverzögerung nach hämalotisch-urämischem Syndrom (EHEC-Infektion), Z.n. akutem Nierenversagen und Peritonealdialyse, Z.n. autoiummunhämolytischer Urämie (V.a. Komplementdefekt), zerebrale Mikroangiopathie mit multiplen herdförmigen Punktblutungen, Z.n. Status epilepticus

Werbung
 
Benutzeravatar
KrisM
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1519
Registriert: 05.12.2005, 14:48

Re: Button schützen (z.B. beim bäuchlings rutschen)

Beitragvon KrisM » 10.08.2019, 20:48

Hallo,

vielleicht klappt es mit Schlauchverband? Die gibt es in verschiedenen Breiten und zumindest der von Hartmann ist dicht gewebt. Der Verband kann in der benötigten Länge abgeschnitten werden und bei Bedarf hochgeschoben werden.

Viele Grüße Kristin
Rollstuhlfahrerin

AndreaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 330
Registriert: 27.06.2005, 11:26
Wohnort: CH-Winterthur

Re: Button schützen (z.B. beim bäuchlings rutschen)

Beitragvon AndreaR » 10.08.2019, 20:58

Hallo

Vielleicht wäre so was in der Art geeignet?
https://lilbayouboutique.com/products/a ... ube-pillow

Lg Andrea
Lucia (2004), mehrfachbehindert (spastische Tetraparese) wegen multipler de novo Mikrodeletionen, Isabelle (2006) fit und munter

NinaMarie
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 24.08.2017, 19:32

Re: Button schützen (z.B. beim bäuchlings rutschen)

Beitragvon NinaMarie » 10.08.2019, 21:20

Hallo Andrea,
wie wäre es damit
https://www.sport-tec.de/fixierbandage- ... 60x10-cm-1

LG Nina

Manuela1304
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 940
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Re: Button schützen (z.B. beim bäuchlings rutschen)

Beitragvon Manuela1304 » 11.08.2019, 15:24

Hallo

So etwas gibt es, nennt sich G tube belt
Schau mal hier :

https://www.etsy.com/market/g_tube_belt

Ist eine Klappe dran damit man an den Button kommt.

Ganz liebe Grüsse
Manu

AndreaThür
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 08.01.2018, 18:26
Wohnort: Thüringen

Re: Button schützen (z.B. beim bäuchlings rutschen)

Beitragvon AndreaThür » 12.08.2019, 09:56

Vielen lieben Dank für eure Antworten und Ideen, die G-Tube-Belts sehen sehr schick aus, da werd ich mal messen und schauen, ob das auch stabil und fest genug ist für die kleine Tobenase...

Liebe Grüße,
Andrea
Andrea mit Sohn (*2016): pharyngeale Schluckstörung und Entwicklungsverzögerung nach hämalotisch-urämischem Syndrom (EHEC-Infektion), Z.n. akutem Nierenversagen und Peritonealdialyse, Z.n. autoiummunhämolytischer Urämie (V.a. Komplementdefekt), zerebrale Mikroangiopathie mit multiplen herdförmigen Punktblutungen, Z.n. Status epilepticus


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste