FASD Deutschland e. V. gibt Zeitschrift über FAS heraus

Bücher rund ums Thema "besondere Kinder" sowie Vorstellung von Informationsbroschüren

Moderatoren: Sabine, Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Sabine
Moderator
Moderator
Beiträge: 20390
Registriert: 20.03.2004, 17:14
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

FASD Deutschland e. V. gibt Zeitschrift über FAS heraus

Beitragvon Sabine » 30.11.2018, 11:09

Hallo,

seit Sommer 2018 hat der Schulz-Kirchner Verlag ein neues Mitglied in der Zeitschriften-Familie: die FAScette.

FAScette ist die Zeitschrift des FASD Deutschland e. V., der es sich zum Ziel gesetzt hat, die Öffentlichkeit über die Auswirkungen des Alkoholkonsums in der Schwangerschaft und Stillzeit aufzuklären und darüber hinaus mit Fachkräften aus Medizin, Therapie und Sozialpädagogik sowie Menschen mit FASD und ihren Bezugspersonen zusammenzuarbeiten und präventiv, beratend und helfend tätig zu werden.

Die Zeitschrift FAScette bietet vertiefende Fachartikel, zeigt neue Entwicklungen auf und informiert über Veranstaltungen. Außerdem wird über die Aktivitäten des FASD Deutschland e. V. und relevante Termine berichtet.

Der Leserkreis erstreckt sich über Mitglieder des FASD Deutschland e.V. und alle, die privat oder beruflich mit FASD zu tun haben.

Nähere Infos: www.schulz-kirchner.de

LG
Sabine
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder
Bücher für Kinder und Jugendliche http://buch.blogon.de/

Werbung
 
IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2291
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon IlonaN » 30.11.2018, 11:31

Hallo Sabine,
Dankeschön, das wußte ich garnicht.
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern mit FASD, ADHS, Autismus, Bindungsstörung mit Enthemmung ,Asthma, Neurodermitis u.v.m.

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1342
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 30.11.2018, 11:55

Vereinsmitglieder bekommen die FAScette 2x im Jahr kostenlos.

Kennt ihr den YouTube-Kanal schon?

https://www.youtube.com/channel/UCSL0Vz ... 5OITGiYMwQ
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

IlonaN
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2291
Registriert: 07.01.2015, 10:52
Wohnort: Land Brandenburg

Beitragvon IlonaN » 30.11.2018, 12:20

Nein danke, kannte ich auch noch nicht.
Ich 1961 Ösophagusatresie
Großfamilie mit leibl.Kindern/Ado-Kind und Pflegekindern mit FASD, ADHS, Autismus, Bindungsstörung mit Enthemmung ,Asthma, Neurodermitis u.v.m.

ElkeZoéNathanael
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 09.10.2012, 10:28

Beitragvon ElkeZoéNathanael » 04.12.2018, 07:45

Vielen Dank für die Infos. Wir haben erst seit dem 27.11. die Diagnose FASD Vollbild.

Werde direkt die Mitgliedschaft bei FASd Deutschland beantragen.

Habt ihr sonst noch gute Vorschläge wo man Hilfe bekommen kann?

Herzlichen Dank

elke
Nathanael geb 2007 Weichgaumenspalte, Sprachentwicklungsstörungen,Z.n. Neuroborreliose mit 2 Jahren

Zoé geb 2005, Harnleiterrekonstruktion, sonst gesund

F.geb.2015 FASD Vollbild PG 3

L.geb 2005 frühkindl.traumatisierung.Entwicklungsverzögert PG3


und unser Schätzchen A. die wir nicht vergessen werden.

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1342
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 04.12.2018, 08:05

@Elke: SBA und Pflegegrad habt ihr. Ich vermute auch Therapien wie Frühförderung etc. Da seid ihr bestimmt schon gut versorgt.

Wichtig für uns Eltern ist der Austausch mit anderen Eltern. Auf der Seite www.fasd-Deutschland.de findest du einige Selbsthilfegruppen. Auch kannst du dort Infomaterial anfordern.

https://www.drogenbeauftragte.de/filead ... Juni14.pdf
LG Sandra



S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

ElkeZoéNathanael
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 09.10.2012, 10:28

Beitragvon ElkeZoéNathanael » 04.12.2018, 08:22

Danke liebe Sandra,

den SBA muss ich jetzt beantragen wenn ich den Bericht vom SPZ bekomme. habe aber schon mal angefangen diesen auszufüllen.

Da die leibl. Eltern noch das Sorgerecht haben, müssen die den Antrag auch unterschreiben, oder?

Gerade habe ich die Mitgliedschaft bei FASD beantragt und werde das Schreiben direkt losschicken. Die SHG trifft sich erst im Januar wieder. Bis dahin muss ich mich noch etwas gedulden. Aber es lohnt sich.

Wie durch ein Wunder haben wir im Sommer direkt einen Platz im heilpäd. KiGa bekommen. Dort bekommt er gute Frühförderung.

Die ganzen sozialrechtl. Dinge machen mir noch etwas Kopfzerbrechen da die LM sehr eingeschränkt ist und wir ihre Hilfe benötigen.
Nathanael geb 2007 Weichgaumenspalte, Sprachentwicklungsstörungen,Z.n. Neuroborreliose mit 2 Jahren



Zoé geb 2005, Harnleiterrekonstruktion, sonst gesund



F.geb.2015 FASD Vollbild PG 3



L.geb 2005 frühkindl.traumatisierung.Entwicklungsverzögert PG3





und unser Schätzchen A. die wir nicht vergessen werden.

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1342
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 04.12.2018, 09:26

Richtig, du brauchst die Unterschrift der LM. Ich habe mir seinerzeit eine Vollmacht geholt, das ich den Antrag stellen darf. So musste sie nicht den ganzen Antrag sehen.

Sozialrecht habe ich dir die Broschüre verlinkt. Die ist echt gut.
LG Sandra



S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

ElkeZoéNathanael
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 40
Registriert: 09.10.2012, 10:28

Beitragvon ElkeZoéNathanael » 04.12.2018, 09:31

Super, dann werde ich direkt anrufen und um die Vollmacht bitten. wir haben bald wieder BK und dann kann ich den Antrag danach abschicken.

Die Broschüre ist ja echt umfangreich. Sehr schön und herzlichen Dank für die ganzen Infos.


Elke
Nathanael geb 2007 Weichgaumenspalte, Sprachentwicklungsstörungen,Z.n. Neuroborreliose mit 2 Jahren



Zoé geb 2005, Harnleiterrekonstruktion, sonst gesund



F.geb.2015 FASD Vollbild PG 3



L.geb 2005 frühkindl.traumatisierung.Entwicklungsverzögert PG3





und unser Schätzchen A. die wir nicht vergessen werden.

Werbung
 
sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1342
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon sandra8374 » 04.12.2018, 10:35

Gerne
LG Sandra



S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)


Zurück zu „Sachbücher/Broschüren/Jugendbücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste