PEG entzündet, was kann ich tun, Diprogenta Salbe ok?

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

AndreaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 315
Registriert: 27.06.2005, 11:26
Wohnort: CH-Winterthur

Beitragvon AndreaR » 20.02.2019, 10:17

Hallo Diane

Vielleicht findest Du unter diesem Link noch mehr Tipps?
https://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic54533.html
Lg Andrea
Lucia (2004), mehrfachbehindert (spastische Tetraparese) wegen multipler de novo Mikrodeletionen, Isabelle (2006) fit und munter

Werbung 1
 
Maze_Maerker
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 05.07.2018, 13:31
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Maze_Maerker » 04.03.2019, 11:04

Hallo ihr Lieben,

sorry, dass ich mich nicht früher zurück gemeldet habe, bin nicht dazu gekommen.
Habe alle Tipps probiert, leider hat nix geholfen, nur die Diprogenta Salbe mit Kortison... :(

LG Diane
Gedeihstörung, Entwicklungsverzögerung, Schluckstörung, Klumpfüße, Herzfehler (Löchlein), Hypertonie an Extremitäten, Hypotonie am Rumpf, nicht fertig modellierte Ohren, Frühchen, Verstopfung, PEG 10/18, AUTS2 Syndrom


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste