Erste 2-Tages-Radtour mit Eltern-Kind-Tandem

Mit einem besonderen Kind in den Urlaub zu fahren ist gar nicht so einfach - schließlich müssen tausend Dinge berücksichtigt werden. Welcher Urlaubsort ist besonders behindertenfreundlich?
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Eure Infos sind für so manche Familie mit einem besonderen Kind sicherlich Gold wert!

Moderator: Moderatorengruppe

Lisaneu
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1692
Registriert: 27.01.2017, 08:24

Beitragvon Lisaneu » 23.04.2018, 22:11

NataschaSte hat geschrieben:Hallo, ist ja genial das Fahrrad.

Ihr hattet ja auch mit dem Wetter total Glück!

Grüße


Nein, das war kein Glück, sondern eine Spontan-Entscheidung am Donnerstag abends, nachdem ich die Wettervorhersage fürs Wochenende gesehen habe :wink: !
Sohn 3/2010 hochfunktionaler Asperger-Autist + ADHS
Sohn 7/2012, gehörlos + kurzsichtig + frühkindlicher Autist
Mama und Papa stark kurzsichtig (Kommentar eines Optikers: Wie habt ihr euch überhaupt gefunden?)

Werbung 1
 
Anna Kerpen
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 168
Registriert: 07.06.2012, 20:17
Wohnort: Kölner Raum

Beitragvon Anna Kerpen » 24.04.2018, 10:57

Danke dir Lisa für das ausführliche Feedback... :)
Und ebenso @all für eure eigenen Lösungen und Ideen...

Ich denke, ich versuche mal so ein Fahrrad(Tandem oder Lastenrad) für eine Radtour zu leihen, um es auszuprobieren....

LG

Anna
Lexi (2010), kombinierte Entwicklungsstörung, Autismus-Spektrum-Störung, V.a. AWVS
Leni (2013), Z.n. West-Syndrom (anfallsfrei), kombinierte Entwicklungsstörung


Zurück zu „Urlaub und Freizeit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste