Sozialversicherungsbeiträge und Kur

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

mirco k.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 30.11.2010, 21:17

Sozialversicherungsbeiträge und Kur

Beitragvon mirco k. » 12.04.2017, 13:28

Hallo zusammen ,
Werd bald zur kur gehen und mein mann bleibt bei mirco .
Klar , das er dann nicht arbeiten gehen kann .
Die rentenversicherumgsanstalt übernimmt dann den nettoverdienst !
Aber wer zahlt für die zeit die sozialversicherungsbeiträge z.b. krankenkasse ? Ist er dann nicht versichert ?

Lg Susanne
Susanne(*67) und Mirco(2001) - tuberöse sclerose, epi , riesenzellastrozytom , authistische züge - unser wirbelwind

Werbung
 
Kaja
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7058
Registriert: 23.08.2007, 09:40

Beitragvon Kaja » 12.04.2017, 22:45

Hallo Susanne,

schau mal hier:

http://rvrecht.deutsche-rentenversicher ... 9_53ANL2R4

R4 Was wird an wen erstattet?

a) Erstattung des Verdienstausfalls von abhängig Beschäftigten:
– Nettoarbeitsentgelt (zuzüglich nachgewiesener anteiliger Sonderzahlungen) begrenzt auf die jeweils geltende Beitragsbemessungsgrenze,
– nachgewiesene Beiträge zur freiwilligen Sozialversicherung,
– nachgewiesene Mehraufwendungen für die private Kranken- und Pflegeversicherung,

Viele Grüße Kaja


Zurück zu „Familienleben“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste