Helloween draussen

Ein besonderes Kind braucht auch besondere Anregungen - nicht zu viel und natürlich auch nicht zu wenig. Gute Spieltipps kann man immer gebrauchen!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 942
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Helloween draussen

Beitrag von Sabine1970 »

Hallo an alle,

für die Kinder in unserer Nachbarschaft soll es eine kleine Helloween Party draussen geben. Ein Feuer in der Feuerschale, bisschen Musik...alles draussen wegen Abstand.
Hat jemand Ideen ?
Ich werde Kerzen aufstellen, diese mit der roten Hülle.....

Freue mich, wenn ihr mir helft und Ideen mit mir teilt.

LG Sabine

LuisaChaos
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 9
Registriert: 19.09.2020, 20:01

Re: Helloween draussen

Beitrag von LuisaChaos »

Hallo Sabine

Wie alt sind denn die Kinder?

Wie wäre es mit Kürbislaternen schnitzen?
Die Gäste könnten (gruselig) verkleidet kommen.
Eine Gruselgeschichte?
Stockbrot (man kann auch den Teig von Aufbackbrezeln nehmen)?
Ich *91 (selbstbetroffen mit NF1 und diversen kleinen Baustellen und Arbeit mit behinderten Kindern)

Werner I
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 797
Registriert: 14.11.2005, 21:05
Wohnort: Bayern

Re: Helloween draussen

Beitrag von Werner I »

Wie viele Kinder?
Wie alt?
Wie viele Erwachsene sind mit dabei?

Man könnte auch eine Bratwurst (am Stock) ins Feuer halten.
Kinderpunsch fällt mir noch ein.
Vielleicht ein kleines Büffet mit Muffins und sonstigen salzigen und süßen Sachen.

Tina&Andi
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 259
Registriert: 16.09.2017, 14:18

Re: Helloween draussen

Beitrag von Tina&Andi »

Hallo Sabine,

würde vielleicht paar Tage schon paar Kürbis schnitzen und die dann aufstellen.
Vielleicht würde ich so Kerzenstäbe nehmen uns bis schön verteilen.
Beim Essen wird schwer wg. der Hygine.
Wir werden dies Jahr nichts machen, wollten wir ein Pyjamaparty machen.
Aber dies geht leider nicht.

LG
Tina
Tina : Tetraspastik, beinbetont,

Andi : Tetraspastik, armbeton, vorallem schreibfaul

Sabine1970
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 942
Registriert: 11.01.2008, 17:00

Re: Helloween draussen

Beitrag von Sabine1970 »

Hallo,

danke für eure Beiträge.

Kinder sind zwischen 5 und 12 Jahre alt und Erwachsene kommen auch mehrere. Ich habe einen professionellen Mini Food Truck angefragt, denn mit Essen anbieten ist es ja in der Tat schwierig.
Das mit den kleinen Kürbissen machen wir, aushöhlen und mit der Bohmaschine Löcher in Mustern bohren. Sieht schön aus mit Teelichten.

LG Sabine

RikemitSohn
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1078
Registriert: 20.09.2015, 23:25

Re: Helloween draussen

Beitrag von RikemitSohn »

Hallo,

zu den Kerzen mit der roten Hülle- Wahrscheinlich meinst du Grablichter. Wenn ja, fände ich die unpassend für eine Party. Vielleicht geht es anderen auch so.
Zum Essen- vielleicht kann jeder etwas mitbringen und es gibt ein Buffet.

LG Rike
Mama mit Sohn 2004 ADHS und HB

Sheila0505
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 982
Registriert: 02.03.2017, 11:22

Re: Helloween draussen

Beitrag von Sheila0505 »

Hi also einen kleinen Buffettisch fände ich auch toll. Bei unserer letzten Halloweenparty hatten wir zB die klassischen Mumienwürstl, Wackelpudding Hand und diese Spaghettischlangen (ähnlich wie Gummibärchen) als Gedärme, wackelpudding gab es dann auch in kleinen Gläschen mit Augäpfel drinnen. Blutige Wienerfinger, Apfelmandelgebisse und Flaschen in blutigen Verbänden gewickelt, sieht schaurig aus. Ich hatte auch noch einen Schokoladenkuchen mit dunkler Glasur. Mit weißer Schokolade habe ich dann ein Spinnennetz drauf gezeichnet und mit Marzipan eine Riesen Spinne geformt und draufgesetzt.

Ich finde Grablichter sehr passend :)
Als Tischdecke eignet sich auch ein altes weißes Laken (Weiß fände ich bei einer Straßenparty gut weil es eh schon dunkel ist draußen), da kann man mit roter Farbe Handabdrücke und Spritzer drauf machen.

Gruselige Musik sollte nicht fehlen. Meine Kinder lieben zum Beispiel die Zauberkürbis CD.

Für Halloween gibt es so viel Dekosachen. Die Kita von unserem Sohn nutzte für die Gartenhalloweenparty zB eine Nebelmaschine und grüne Scheinwerfer.

Beschäftigung:

Wir hatten mal Fühlkisten aufgestellt (Schuhkartons schwarz angemalt, ein Loch für die Hände ausgeschnitten und Vorhänge eingeklebt. Da kannst du dann kreativ sein was sich ekelig anfühlt. Kam super an :)

Hier findest du einige Spielideen:

https://www.hallo-eltern.de/lifestyle/halloween-spiele/


Liebe Grüße

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2936
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Re: Helloween draussen

Beitrag von Rita2 »

Halllo Sheila,

deine Ideen sind alle ganz toll für eine Halloweenparty. Aber vieles davon würde ich zur Zeit nicht machen.

Buffet kann man ja schon selber machen. Im Normalfall bin ich ja total gegen eingepachte Sachen. Aber zur Zeit sind diese Dinge sehr hilfreich.
Also keine Schale im Gummibärchen (oder ähnliches) aufstellen, sondern Gummibärchen und Co.in den Minitüten. Da gibt es sicher welche speziell für Halloween.
Man kann ja auch Sachen selber in der Küche zubereiten (mit entsprechender Hygiene) und die Sachen nicht offen aufs Buffet legen, sondern Portionsweise in Klarsichtfolie verpackt.

Wenn man Würstchen oder Stockbrot macht, ist das ja unproblematisch, da die Hitze ja alles abtötet.

Viel Spaß bei der Feier
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Antworten

Zurück zu „Spiele und Anregungen“