suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Ein besonderes Kind braucht auch besondere Anregungen - nicht zu viel und natürlich auch nicht zu wenig. Gute Spieltipps kann man immer gebrauchen!

Moderator: Moderatorengruppe

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 323
Registriert: 10.04.2016, 14:07

suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon Anne81 » 23.07.2019, 16:32

Hallo Zusammen,

unser dreijähriger schwer mehrfach behinderter Sohn hat eine Tetraparese, rechte Hand ist meistens gefaustet und wird nicht benutzt, aber die linke relativ gut, damit kann er greifen, aber nur mit der ganzen Hand, keinen Pinzettengriff, kein Zeigen mit einem Finger etc.
Das Problem ist auch, dass er sehr ungeduldig ist und beim Tablet zum Beispiel einfach irgendwo drauf patscht und dann die Reaktion erwartet und nicht erst in Ruhe die verschiedenen Bilder anschaut und das gewünschte Bild dann gezielt ansteuert.

Wir nutzen erstmal nur 2 Fotos, z.B. Fernsehen und Seifenblasen und er erkennt die Fotos sicher, hat aber keine Ruhe gezielt darauf zu gucken und zu zeigen.

Jetzt suche ich Ideen wie ich seine Handmotorik und auch das Abwarten- Schauen- Handeln fördern kann.

Z.B. habe ich diese Baby Stapelbecher die man zum Turm bauen kann einzeln mit der Öffnung nach oben auf ein Holzbrett geschraubt und steck dann in einen Becher seinen Schnuller, so dass er erst gucken muss wo der Schnuller ist und dann gezielt in den entsprechenden Becher hineingreifen muss.

Und ich habe Stapelchipsdosen, leere Energie-Pulverdosen etc. mit Klebeband zusammengeklebt und stelle die dann waagerecht also mit den Öffnungen nach vorne und nicht nach oben vor ihn und verstecke wieder seinen Schnuller darin.

Wem fällt noch mehr ein?

Liebe Grüße und danke,

Anne

Werbung
 
Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13641
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon Engrid » 23.07.2019, 18:23

Hallo Anne,

wenn er das Tablet spannend findet: es gibt Apps, mit denen man das „Zielen“ spielerisch trainiert. Und es gibt Hilfen zur Ansteuerung.
Seid Ihr bei einer UK-Beratungsstelle oder UK-versierten Therapie (Ergo, Logo)? Die wissen sowas.
guck mal bei Igors UK-Blog (Google), da kannst Du selber Buddeln in den App-Listen und bei den Ansteuerungshilfen.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 323
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon Anne81 » 23.07.2019, 22:02

Herzlichen Dank für die schnelle Antwort und die Tipps, da gucke ich mal durch.

Hat sonst noch jemand Tipps ohne tablet?

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 323
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon Anne81 » 23.07.2019, 22:06

Ich glaube ich suche eher Konzentrationsübungen.... er kriegt ein tablet mit fingerführung, SPZ und Logo beraten uns dahingehend. Ich glaube er KANN es ansteuern wenn er nur konzentriert genug ist... ist aktuell mein Eindruck. Ach ich weiß auch nicht so genau.

tanja_he
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 245
Registriert: 20.11.2005, 00:18

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon tanja_he » 23.07.2019, 23:18

Liebe Anne,

die Handmotorik kannst du super mit Knete oder Salzteig fördern. Becher stapeln, Holzkplopf spiel.
Oder eben spieln im Sandkasten, Wasser umschütten in verschieden Gefässe oder eben Bohnen wenn man etwas weniger sauerei will.

Für die Hand Auge-Koordination:
Kennst du diese Fädeltiere aus Holz,Bilderbücher mit Tasten die zum Beispiel Musik spielen, einfach Holzpuzzel, Ball hin und her rollen am besten im sitzen ist ein wenig leichter. Oder mit einem Luftballon spielen.
Leeren Plastikflaschen kannst du mitSand füllen , als Kegel um sie dann mit dem Ball umzuwerfen.


Ich wünsch euch viel Spaß

Tanja

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 13641
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 24.07.2019, 07:36

Hallo,

Ich glaube er KANN es ansteuern wenn er nur konzentriert genug ist
Na, das dürfte dann ziemlich konzentrationsfördernd sein. :wink:

Viel Spaß und Erfolg damit!

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 323
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon Anne81 » 24.07.2019, 08:44

Vielen lieben Dank fürs mitdenken ihr Lieben!
Tanja, alles was du vorschlägst kann er leider nicht ansatzweise aufgrund seiner schweren mehrfachbehinderung. Aber durch deine Idee mit Wasser ist mir trotzdem geholfen: ich werde ihn vors Waschbecken schieben und Korken im Wasser schwimmen lassen, die kann er dann greifen und aus dem Wasser werfen.

Danke.

Benutzeravatar
Anja mit Tristan
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 227
Registriert: 13.12.2014, 11:37
Wohnort: Wetterau

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon Anja mit Tristan » 24.07.2019, 14:41

Hallo Anne,

wir haben gute Erfahrungen mit einer Toniebox gemacht. Wir haben diese Kreativ-Tonies mit den Lieblingsliedern bespielt, pro Tonie ein Lied.
T. schafft es tatsächlich, die Figur da oben drauf zu stellen und die Aussicht auf ein schönes Liedchen motiviert ihn sehr. Das Feld auf der Box leuchtet, ist also gut zu sehen, und das Feld ist magnetisch, so dass die Figur gar nicht 100% passgenau gesetzt werden muss, es reicht irgendwo in das Feld zu treffen. Das geht prima mit einer Hand und Pinzettengriff o.ä. braucht es nicht, um die Figur zu nehmen.

Liebe Grüße
Anja
Tristan: 10/2014, HIE, Aphagie (Button), Hiatushernie, Cardiainsuff., GÖR, Fundoplicatio, ICP, Laryngomalazie, Sehbehind., global entwicklungsverz. - Mamas und Papas Sonnenscheinchen

Anne81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 323
Registriert: 10.04.2016, 14:07

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon Anne81 » 24.07.2019, 15:44

Danke Anja, das haben wir auch, übt er immer mal wieder, schafft es aber (noch) nicht

Werbung
 
lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1899
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Re: suche Fördermöglichkeiten für Handmotorik

Beitragvon lisa schrenk » 25.07.2019, 11:10

Hallo Anne,

auf der Rehacare habe ich Therapiesand gefunden. https://www.kinetic-sand-ratgeber.de/
Ist genau wie Sand in der Sandkiste nur mit einem Bindemittel. Wenn man den Sand zusammendrückt, bleibt er so. Es gibt auch Formen, mit denen man eine Burg bauen kann. Meine Maus findet den Sand im Winter super. Auf dem Teppich ist er kein Problem, weil man den Sand mit gekneteten Sand aufnehmen kann.

Unsere mag es zu schrauben. Sie bekommt alles auf: Plastik-Wasserflaschen, Arznei-Dosen (Apotheke fragen), große Spielschrauben mit Muttern. Zuschrauben geht noch nicht, kommt aber vielleicht noch.

Viel Glück.

Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)
Sie ist stark entwicklungsverzögert und hat Pseudo Lennox. Sonst ist sie ein liebes, fröhliches Kind, das uns viel Freude macht.


Zurück zu „Spiele und Anregungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste