Delphintherapie in Belek (Türkei)

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Keimur
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2710
Registriert: 29.06.2005, 20:12
Wohnort: Olching

Beitragvon Keimur » 11.02.2011, 14:44

Hallo Marisha,
kann mich dir nur anschließen:
Wir waren letztes Jahr bei der Alphatherapie in Jalta (die letzte dort)
und fanden es sehr gut!!
Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist in Ordnung.
Ich hoffe, dass es in Antalya, wo die Alphatherapie jetzt relativ günstig
angeboten wird, qualitätsmäßig ähnlich ist wie in der Ukraine.
LG Uschi
Uschi mit Korbinian (*2.12.04)
schwerer Sauerstoffmangel vor der Geburt mit Hirnblutungen und
Hirnschädigung, Tetraspastik beinbetont,
Absencen Epilepsie,visuelle Wahrnehmungsst., starke Entwicklungsverzögerung und immer gut drauf

Das Leben bedeutet Risiko. Mehr Risiko bedeutet auch mehr Leben.

Werbung
 
Ursula M.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3531
Registriert: 13.11.2006, 20:15
Wohnort: NRW

Beitragvon Ursula M. » 11.02.2011, 22:41

Hallo Nathalie!

:shock: :shock: :shock:
Danke für die Informationen. Leider wird immer häufiger unter dem Deckmantel der Delphintherapie für behinderte Kinder versucht, schnell und einfach auf Kosten von Tieren Geld zu verdienen.
Die Haltung der Delphine ist mit ein Grund, weshalb wir uns für die Therapie in Curacao entschieden hatten.

VG Ursula

Peter99
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2011, 17:49

Beitragvon Peter99 » 21.02.2011, 19:59

normalerweise bin ich nur stiller Mitleser aber irgendwie gefällt es mir gar nicht wie eine neues Delfinzentrum versucht wird "in Szene zu setzen" und als die Möglichkeit überhaupt angegeben wird < Auszug aus dem Beitrag von Marisha.....

Hallo ersteinmal zusammen,
der ober von mir benutzte Text spricht mir sowas von der Seele das kann sich keiner vorstellen.

Wir waren am Wochenende in der "glücklichen" Lage an einer "Infoveranstalltung" teilzunehmen.
In der Hoffnung dort angekommen etwas über die Therapie in Belek zu erfahren, entpuppte sich die Veranstalltung schnell zu einer billigen "Kaffeefahrt" (es fehlten eigentlich nur die Heizdecken).
Es wurde 2 Stunden lang über das Animationsprogramm in Belek,über die Abstammung der Tümmler gesprochen. Die dafür vorbereitete PowerPoint Präsentation war ein Witz. Alles was uns dort gezeigt wurde konnte auf der HP schon gelesen werden.

Wir haben den Eindruck gewonnen das von Seitens MyDolphins versucht wird Kids and Dolphins die Familien abzuwerben und dafür scheint den "Machern" von MyDolphins jedes Mittel recht zu sein.
Das zeigen auch die Einträge in diesen Forum hier ... sei es von Christian W (was sollte er auch anderes schreiben als das alles toll ist oder war, er gehört ja zum Vorstand des neugegründeten Vereins um MyDolphins) oder von einer Biggy.
Zumal ein ehemaliger Mitarbeiter von Kids and Dolphins ja nun in Belek die geschicke leiten wird.

Wir für unseren Teil sagen PRO zu Kids and Dolphins PRO zu Kemer
Ich wünsche mir das sich viele dieser PRO einstellung anschließen!!!!!!!

Benutzeravatar
sabine und Wolfgang
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5102
Registriert: 12.06.2007, 20:32
Kontaktdaten:

Beitragvon sabine und Wolfgang » 21.02.2011, 20:28

Hallo Peter ...

NEIN :shock: , Christian w hier aus dem Forum gehört zum Vorstand von McDolphins ????

Alles klar, dann hat sich finde ich hier die ein oder andere Diskussion sowieso erledigt, und denke allen ist klar, umwas es geht.

WERBUNG.

Danke für deine Aufklärung !!!!

LG SABINE
Jonas mit Phelan Mcdermid Syndrom geb. 03/06
stark hypoton, kein krabbeln, laufen ,keine Sprache.... kann seit 02.04. 2011 frei sitzen

WARTE NICHT AUF GROSSE WUNDER -
SONST VERPASST DU VIELE KLEINE

Keimur
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2710
Registriert: 29.06.2005, 20:12
Wohnort: Olching

Beitragvon Keimur » 21.02.2011, 21:03

Hallo
jetzt muss ich mal doof fragen:
Ist Jürgen jetzt in Belek und Kemer läuft weiter oder wie?
Wer ist jetzt in Kemer und wer in Belek?
Uschi
Uschi mit Korbinian (*2.12.04)

schwerer Sauerstoffmangel vor der Geburt mit Hirnblutungen und

Hirnschädigung, Tetraspastik beinbetont,

Absencen Epilepsie,visuelle Wahrnehmungsst., starke Entwicklungsverzögerung und immer gut drauf



Das Leben bedeutet Risiko. Mehr Risiko bedeutet auch mehr Leben.

Peter99
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 21.02.2011, 17:49

Beitragvon Peter99 » 21.02.2011, 21:12

Hallo Uschi,

ja, Jürgen ist in Belek.
Nazan macht es wie auch schon früher in Kemer!!

Benutzeravatar
Diana und Rebecca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 621
Registriert: 12.06.2005, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Diana und Rebecca » 21.02.2011, 21:23

Hallo Peter,

auch wir waren im Kemer und kannten Jürgen.

Über das,was er nun in Belek macht kann ich nur entsetzt den Kopf schütteln.

Warum wird das Delfinarium dort unter diesen Umständen nicht geschlossen?

Entsetzte Grüße,

Diana

Keimur
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2710
Registriert: 29.06.2005, 20:12
Wohnort: Olching

Beitragvon Keimur » 24.02.2011, 10:41

und wer führt das Delphinarium in kemer weiter?
oder gibt es da keine Therapie mehr?
wer weiß was?
LG Uschi
Uschi mit Korbinian (*2.12.04)

schwerer Sauerstoffmangel vor der Geburt mit Hirnblutungen und

Hirnschädigung, Tetraspastik beinbetont,

Absencen Epilepsie,visuelle Wahrnehmungsst., starke Entwicklungsverzögerung und immer gut drauf



Das Leben bedeutet Risiko. Mehr Risiko bedeutet auch mehr Leben.

Benutzeravatar
Diana und Rebecca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 621
Registriert: 12.06.2005, 20:40
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon Diana und Rebecca » 24.02.2011, 10:58

Hallo Uschi,

doch auch in Kemer gibt es weiterhin Therapie.

Dort läuft alles wie gewohnt weiter,nur ohne Jürgen.

Wie geht es euch?Haben schon so lange nix mehr voneinander gehört.

Ich denke noch ganz oft an unsere Zeit in Kemer.

LG,

Diana

Werbung
 
Keimur
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2710
Registriert: 29.06.2005, 20:12
Wohnort: Olching

Beitragvon Keimur » 24.02.2011, 11:29

Hallo Diana,
o.k., wir waren letztes Jahr in Jalta, Ukraine zur D.th.
War sehr gut, die sind jetzt allerdings in Antalya direkt.
Das macht Herr Trompisch (aus Wien) mit gutem Begleit-
und Rundumprogramm. Und ist relativ günstig. Wir waren
zwar nicht in Antalya, soll aber gut sein!
Korbi kommt jetzt im Herbst in die Schule, hat motorisch
jetzt ganz gute Fortschritte gemacht, kann noch nicht reden
(brabbelt und lacht immer noch ganz viel), geistig vielleicht
auf dem Stand eines 2- oder 3-jährigen.
Aber immer noch ein Süßer!
Wie gehts Rebecca?
LG Uschi
Uschi mit Korbinian (*2.12.04)

schwerer Sauerstoffmangel vor der Geburt mit Hirnblutungen und

Hirnschädigung, Tetraspastik beinbetont,

Absencen Epilepsie,visuelle Wahrnehmungsst., starke Entwicklungsverzögerung und immer gut drauf



Das Leben bedeutet Risiko. Mehr Risiko bedeutet auch mehr Leben.


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast