Krabbeln bei Hemiparese - er schafft es!

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

paulina693
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 08.12.2007, 22:27

Krabbeln bei Hemiparese - er schafft es!

Beitragvon paulina693 » 19.10.2008, 14:53

Wollte auch mal von unseren Fortschritten berichten:

Mein Sohn hat vorgeburtlich einen Schlaganfall erlitten und daraus resultierend eine spastische Hemiparese rechts.

Mit 11 Monaten konnte er robben, Sitzen allerdings erst mit 16 Monaten. Nun ist er 18 Monate alt und seit 5 Wochen läuft er an Möbeln entlang oder an einem Wägelchen hinterher.

Ich hatte eigentlich gehofft, dass er nun bald frei laufen wird, da ich das als´große Entlastung für meinen Rücken empfinde. Ich habe eine Skolirose und jetzt immer wieder große Schmerzen wegen des Tragens.

Seit nunmehr 2 Wochen fängt der kleine Held aber doch noch an zu krabbeln. Erst nur auf dem Teppichboden, jetzt aber auch auf Parkett und Fliesen. Er kombiniert Krabbeln mit Robben und wechselt immer mal wieder ab. Ich bin ganz erstaunt, dass er diesen Schritt jetzt doch noch macht. Seine rechte Hand ist dabei zwar nicht geöffnet, sondern leicht verschlossen, aber es klappt auch so. Zuerst sah es recht ungewöhnlich aus, da der Po oft ziemlich weit unten hing. Seit 2 Tagen kommt er jedoch immer wieder hoch.

Ich muss wohl noch erwähnen,d ass unser größtes Problem der schwache Tonus im Rücken ist. Ansonsten hätte er schon laufen können, aber er kann seinen Rücken nicht alleine halten. Vielleicht bringt ihm das Krabbeln jetzt noch mehr Stabilität.

Irgendwie bin ich ja sehr stolz auf ihn, dass er nun noch krabbelt. Hier im Forum habe ich irgendwo gelesen, dass 90% der Hemi-Kinder nicht krabbeln. Laufen wäre aber jetzt auch shcön gewesen. Aber vielleicht sollte er erst einen Schritt nach dem anderen machen und es fügt sich jetzt so.

Wir turnen übrigens seit dem 4. Monat nach Vojta, auch zu Hause.

Alles Gute
Paulina

Rika
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 16.03.2008, 23:28

Beitragvon Rika » 19.10.2008, 15:23

Hallo paulina,

schön, dass sich Dein Sohn so toll entwickelt...
Ich wäre auch stolz wenn mein Sohn es schafft zu krabbeln.

Dann Herzlichen Glückwunsch.

Wie oft turnst Du mit Deinem Sohn zuhause?

Liebe Grüsse

Rika
Rika(82),Elijas(11/07) Hemiparese links wg. Pachypolymikrogyrie. Geistig fit

paulina693
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 217
Registriert: 08.12.2007, 22:27

Beitragvon paulina693 » 19.10.2008, 15:38

Liebe Rika,

ich turne zweimal täglich mit ihm zu Hause und mache die Übungen dann insgesamt viermal. Zweimal die Woche haben wir KG.

Wie entwickelt sich denn Dein Sohn/Tochter?

Gruß Paulina

Rika
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 16.03.2008, 23:28

Beitragvon Rika » 19.10.2008, 16:32

Unser Sohn bekommt seit seinem 4. LM Vojta.
Ich turne 2-3 mal täglich mit ihm und einmal die Woche haben wir KG.

Elijas ist jetzt 11 Monate alt und kann sich rollen,sitzen wenn wir ihn hinsetzen,schafft es alleine aber noch nicht. Robben kann er auch noch nicht, versucht aber in letzter zeit Vorwärts zu kommen.
Sonst haben wir auch das selbe Problem, dass unser Sohn im Bereich Rücken/Schulter eher schlapp ist. Hoffentlich bekommen wir das auch mit Vojta hin.

Sonst ist unser Sohn sehr aufegewekt,neugierig und sehr rege und entwickelt sich Geistig altersentspechend.

Wie stark ist die Hand/Arm Motorik von Deinem Sohn eingeschränkt.
Elijas setzt seine linke Hand mittlerweile öfters spontan ein,aber mit der Feinmotorik hat er mit der betroffenen Hand schon große Schwierigkeiten.
Rika(82),Elijas(11/07) Hemiparese links wg. Pachypolymikrogyrie. Geistig fit

Mara1976
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 229
Registriert: 17.05.2005, 09:24
Wohnort: Melle

Beitragvon Mara1976 » 19.10.2008, 19:51

Na, dann gratuliere ich auch mal! Ich kann Dich soooo gut verstehen, ich war damals auch soooo stolz auf Jana.

Uns sagte man auch, dass sie wohl NIE krabbeln lernt. Aber unsere Maus hat die Ärzte eines Besseren belehrt und fing mit 14 Monaten an zu krabbeln. Und sogar mit geöffneter Hand!

Ach ja, wir turnen nach Bobath!
Mara mit Jannis (20.12.01), Jana (05.08.04, Mediainfarkt links) und Brijan (09.10.07)


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast