Warum wird eine Tiergestützte Therapie nicht von der KK bezahlt ?

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Luca123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.02.2020, 14:52

Re: Warum wird eine Tiergestützte Therapie nicht von der KK bezahlt ?

Beitrag von Luca123 »

Sehr interessanter Link.
Danke Rita

Claudia33
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 287
Registriert: 05.11.2007, 22:43
Wohnort: NRW

Re: Warum wird eine Tiergestützte Therapie nicht von der KK bezahlt ?

Beitrag von Claudia33 »

Hallo!
Meine Söhne gehen beide zum therapeutischen Reiten und ich rechne dies über die Verhinderungspflege ab, so lange, wie es dieser Topf „hergibt“.
Dieses Jahr gibt es kein Problem, da ich kaum anderes darüber abrechne.

Lieben Gruß
Claudia
J. & Claudia mit zwei FraX-Jungs
*03/06 CP, Tetraspastik, spricht nicht, Rollstuhlfahrer und *06/09

FritzMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 107
Registriert: 15.01.2018, 20:13
Wohnort: Bayern

Re: Warum wird eine Tiergestützte Therapie nicht von der KK bezahlt ?

Beitrag von FritzMama »

Hallo,
:-)
Bei uns bezahlt die Reittherapie mit 39€ der Bezirk, 22€ müssen wir selbst dazu bezahlen.
Frag vlt doch auch mal bei eurem Bezirk nach...

Viel Erfolg!
05/17 dyskinetische ICP durch peripartale Asphyxie, kognitiv ein normaler Dreijähriger :D

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 451
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Re: Warum wird eine Tiergestützte Therapie nicht von der KK bezahlt ?

Beitrag von Anton09 »

Hallo,

bei uns zahlt die Kasse TK (Hippotherapie)da nichts.
Muss mir wohl echt mal mehr Infos zulegen.

VG Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1595
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Warum wird eine Tiergestützte Therapie nicht von der KK bezahlt ?

Beitrag von JasminsMama »

Hallo,

wir rechnen schon seit Jahren das Heilpädagogische Reiten bzw. das Heilpädagogische Arbeiten mit Pferden über die Verhinderungspflege ab.

Unsere Reittherapeutin schreibt eine Rechnung und ich reiche sie bei der KK ein, diese bezahlt dann direkt an die Therapeutin.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Luca123
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 04.02.2020, 14:52

Re: Warum wird eine Tiergestützte Therapie nicht von der KK bezahlt ?

Beitrag von Luca123 »

Herzlichen Dank euch Allen

Antworten

Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“