Krankengymnastik/Kindertherapeut

Hier könnt ihr euch über die unterschiedlichsten Therapiemöglichkeiten (Logopädie, Petö, Cranio Sacrale) für eure Kinder austauschen und Fragen rund ums Thema Krankengymnastik und Frühförderung stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

majosu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 219
Registriert: 12.10.2006, 09:56

Krankengymnastik/Kindertherapeut

Beitragvon majosu » 28.05.2015, 22:09

Hallo,

mir wurde heute eröffnet, das unsere Tochter keine weiteren KG Termine haben könne, da die Kindertherapeutin in der Praxis gekündigt hat.

Ein normaler Therapeut für Erwachsen könne unsere Tochter aus Abrechnungsgründen mit der KK nicht behandeln.

Ich müsse mir eine andere Praxis suchen.
Hat das schon mal jemand gehört?

LG
majosu
Tochter hat Juvenile idiopathische Arthritis

Frieder.Rike
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 26.06.2014, 09:27

Beitragvon Frieder.Rike » 28.05.2015, 22:11

Gehört noch nie - aber ich würde freiwillig wechseln. Bin mit meiner kleinen bei einer Bobath-Pyhsio die sich mit Säuglinen auskennt. Wenn ich mir vorstelle die würde sonst nur Renter behandeln... da hätte ich dann einfach kein Vertrauen in ihre Erfahrung ;-)
lg Friederike

Marie-Anne
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 287
Registriert: 14.10.2013, 17:31

Beitragvon Marie-Anne » 28.05.2015, 22:22

Hi Majosu,

Das ist schade, aber könnt ihr nicht vielleicht herausfinden, ob eure alte Therapeutin in eine andere Praxis gewechselt hat? dann könntet ihr evtl. mitwechseln.

so etwas kann durchaus passieren, wenn nur eine Therapeutin in der Praxis entsprechende Kinderfortbildungen gemacht hat, um die Rezepte für Kindertherapie abrechnen zu dürfen.

Ich hoffe, dass ihr schnell guten "Ersatz" finden könnt!
Liebe Grüße von Marianne,
Kinderphysiotherapeutin :-)

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2513
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitragvon Katja_S » 29.05.2015, 09:03

Hallo Majosu,
Ich müsse mir eine andere Praxis suchen.
Hat das schon mal jemand gehört?
Ja, das könnte bei uns genauso passieren :D . Allerdings gehen wir auch nicht in eine spezielle Praxis, sondern gezielt zu dem einen Physiotherapeuten. Wir haben auch schon mal die Praxis quasi mit ihm gewechselt. In dessen "alter" Praxis wäre kein anderer PT gewesen (selbst wenn wir hätten wechseln wollen), der E. hätte übernehmen können, wie es jetzt in der "neuen" Praxis ist, weiß ich gar nicht.
Ansonsten schlie0e ich mich Marianne an: Frag doch mal, wohi eure KG gewechselt ist :D .
Mich wundert nur etwas, dass eure Kindertherapeutin nicht mt euch gesprochen hat, dass sie aufhört..
Ich hoffe auch, dass ihr schnell einen guten Ersatz findet :D .
Gruß,
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

Benutzeravatar
Tobias
Kinder-<br>physiotherapeut
Kinder-<br>physiotherapeut
Beiträge: 2432
Registriert: 28.06.2004, 13:17
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Tobias » 19.06.2015, 06:31

Ein "Erwachsenen-Therapeut" ohne entsprechende Qualifikation sollte und darf kein ZN1-Kinder-Rezept behandeln geschweige denn annehmen.
Tobias Bergerhoff / Kinderphysiotherapeut

Physiotherapie bei Hüftreifungsstörungen
http://www.kinderhueftdysplasie.info
Physiotherapie in Indien - ein persönlicher Erfahrungsbericht
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... azin01.pdf
Die Patengemeinschaft
http://www.patengemeinschaft.de/seiten/ ... paedie.htm
jetzt auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/pages/Praxis-T ... 80?sk=wall

meine Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic452.html

>>>Und du fühlst, dass du lebst
Weil du tanzt und fliegst, du schwebst
Weil du lachst, weil du weinst und liebst
Du bist ein Wunder
Du bist ein Wunder<<<
Andreas Bourani "Wunder"


Zurück zu „Krankengymnastik, Frühförderung und andere Therapien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste