Neues Bürgergeld-Verständniss Frage

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1539
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Neues Bürgergeld-Verständniss Frage

Beitrag von Katrin2001 »

Hallo ,die Kriterien für das Bürgergeld wurden ja jetzt geändert.
Erst sollte das Schonvermögen bei 10 000 Euro liegen.
Wie hoch darf es denn nun jetzt sein?Ich habe zwar einen Beitrag gefunden,habe es aber nocht so richtig verstanden🙈kann jemand helfen?
Vielen Dank. Lg Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Werbung
 
esram
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 171
Registriert: 23.05.2019, 16:35

Re: Neues Bürgergeld-Verständniss Frage

Beitrag von esram »

Hallo Kathrin,
es wurde noch gar nichts beschlossen. Es kam nur vom Ausschuss ein Vorschlag. Der muss aber erst beschlossen werden.
esram mit Sohn Sommer2013 (V. a. ASS, V. a. ADS) und Sohn Winter2015 (nix) und Tochter Sommer2021 (nix)
Anni7
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 11.03.2022, 17:47

Re: Neues Bürgergeld-Verständniss Frage

Beitrag von Anni7 »

Vorgesehen ist, dass in den ersten 12 Monaten des Bürgergeldbezugs eigenes Vermögen erst ab 40.000€ angetastet werden muss, für jede weitere Person in der Bedarfsgemeinschaft sind es 15.000€ mehr.
Nach 12 Monaten Bürgergeldbezug verringert sich das Schonvermögen auf 15.000€ (ich meine pro Person).

Das ist der meines Wissens nach derzeitige Stand auf den sich die Ampel und die CDU im Vermittlungsausschuss geeinigt haben. Nun muss darüber noch im Bundestag, sowie Bundesrat abgestimmt werden.
Liebe Grüße von Anni
Katrin2001
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1539
Registriert: 28.01.2007, 21:42
Wohnort: Leipzig

Re: Neues Bürgergeld-Verständniss Frage

Beitrag von Katrin2001 »

Hallo....danke für eure Antworten.
Ich hatte es so verstanden,daß nach den Änderungen der Selbstbehalt niedriger werden soll als vorher geplant.Also die 10000 Euro.
Deshalb habe ich die Änderungen,jetzt 15 000 nicht verstanden.LG Katrin
Katrin mit Sophie geb.Juli 01 entwicklungsverzögert, wahrnehmungsst. ,Hirnschädigung,motor.Probleme.,Autistische Züge,verhaltensauffällig. Genetische Auffälligkeiten ,Sprachprobleme ,aber ne total süße Maus
Antworten

Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“