Haftpflichtversicherung für Erwachsene in Wohnheimen

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Ilona*H
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 418
Registriert: 03.09.2006, 18:23
Wohnort: Langenfeld

Haftpflichtversicherung für Erwachsene in Wohnheimen

Beitrag von Ilona*H »

Hallo,
kann mir jmd eine HPV empfehlen für junge Erwachsene in Einrichtungen? Kann ja immer mal was passieren. Oder habt Ihr keine?
LG Ilona
Wer Schweres bewältigen will, muss es sich leicht machen (Bertold Brecht)

Benutzeravatar
Isolde
Moderator
Moderator
Beiträge: 37550
Registriert: 19.09.2004, 21:41
Wohnort: Kraichgau / vorh. Saarland + München

Re: Haftpflichtversicherung für Erwachsene in Wohnheimen

Beitrag von Isolde »

Hallo Ilona,

wir haben keine.
Mein Sohn ist so kognitiv eingeschränkt, dass ihn keine Versicherung nimmt mit seinen 22 Jahren.

Schönen Gruß
Isolde
„Ich habe den lieben Gott in manchen Kneipen besser kennengelernt als in manchem Bibelkreis.“ Rainer Maria Schießler, Pfarrer in München St. Maximilian

Jonathans CFC-Syndrom + Unsere Vorstellung + https://www.facebook.com/CfcAngelDeutschland

Antworten

Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“