Ausbildung im Berufsbildungswerk - Antragsdauer, Ablauf

Unsere Kinder werden älter, verlassen die Schule und auch oft das Elternhaus. Wie sehen die Perspektiven für behinderte Jugendliche und junge Erwachsene aus? Wo können sie arbeiten? Wo finden sie geeignete Wohnformen? Hier können sich Eltern austauschen und informieren!

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
sandy29
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2644
Registriert: 17.03.2006, 12:30
Wohnort: Sachsen

Beitrag von sandy29 »

Mellie hat geschrieben:Hallo,

wurden bei Euren "Kinder" bevor die Bewilligung für ein Berufsbildungswerk ausgesprochen wurde, ein Diagnoseverfahren der Arbeitsmarktfähigkeit besonders betroffener behinderter Menschen (DIA-AM) durchgeführt?
Huhu,

Untersuchung wurde gemacht aber ob das DIA-AM war, null Plan!

LG
Sandy und ihre Mäuse J. (20) J.-L. (16) N. (15) und R. (1)

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2134
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitrag von Mellie »

Hallo Sandy,

war es eine Untersuchung beim Amtsarzt der Arbeitsagentur plus psychologische Begutachtung oder kam da noch mehr hinzu? Ich meine jetzt noch irgendwelche zusätzlichen Tests? :? :D
Viele Grüße,
Mellie

Ulli+Liv
Professional
Professional
Beiträge: 431
Registriert: 21.06.2006, 11:26

Beitrag von Ulli+Liv »

Hallo Melli,

die DIA-AM läuft über ca. 12 Wochen.
Sie ist damit eine längerfristige Erprobungsmaßnahme als eine Testung bei der Agentur für Arbeit. Sie teilt sich in eine Eignungsanalyse und eine betriebliche Erprobungsphase.

Viele Grüße

Ulli

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2134
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitrag von Mellie »

Ulli+Liv hat geschrieben: die DIA-AM läuft über ca. 12 Wochen.
Sie ist damit eine längerfristige Erprobungsmaßnahme als eine Testung bei der Agentur für Arbeit. Sie teilt sich in eine Eignungsanalyse und eine betriebliche Erprobungsphase.
i
Hallo Ulli,

falls dies von Seiten der Arbeitsagentur geplant ist, frage ich mich, wie die Erprobungsmaßnahme während der Schulzeit laufen soll. Das wäre ja dann eher was für nach der Schule. :roll:
Viele Grüße,
Mellie

Ulli+Liv
Professional
Professional
Beiträge: 431
Registriert: 21.06.2006, 11:26

Beitrag von Ulli+Liv »

Hallo Mellie,

nur ganz kurz:
DIA-AM läuft immer nach Beendigung der Schule.

Viele Grüße

Ulli

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2134
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitrag von Mellie »

Hallo,

aus der Arbeitserprobung in dem Berufsbildungswerk soll jetzt angeblich eine Hospitation werden. Genaueres weiß ich aber noch nicht. :roll: Haben eure Kinder vorher auch im Berufsbildungswerk hospitiert?
Viele Grüße,
Mellie

mariongrothe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 139
Registriert: 05.10.2005, 13:24
Wohnort: Büddenstedt

Beitrag von mariongrothe »

Hallo Melli,

bei meiner Tochter lief die Probewoche auch als Hospitation.
Viele Grüße
Marion

Marion(*60),Katharina(*99)Schiencephalie, Nystagmus

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2134
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitrag von Mellie »

Hallo Marion,

musste die Probewoche (Hospitation) über das Arbeitsamt genehmigt werden? Konnte Deine Tochter dort auch im Internat schlafen? :D
Viele Grüße,
Mellie

mariongrothe
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 139
Registriert: 05.10.2005, 13:24
Wohnort: Büddenstedt

Beitrag von mariongrothe »

Hallo Melli,

die Probewoche lief nicht über das Arbeitsamt. Meine Tochter wurde von der Schule frei gestellt. Sie hat auch im Internat übernachtet.
Viele Grüße
Marion

Marion(*60),Katharina(*99)Schiencephalie, Nystagmus

Mellie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2134
Registriert: 22.04.2013, 19:04

Beitrag von Mellie »

Hallo Marion,

und wer hat die Kosten für das Internat übernommen?

Bei meinem Sohn soll jetzt geguckt werden, ob er eine Vollausbildung, Teilzeitausbildung oder reduzierte Ausbildung im Berufsbildungwerk machen "könnte".
Viele Grüße,
Mellie

Antworten

Zurück zu „Erwachsen werden: Leben, Arbeit, Wohnen“