Hospizpflege - Probleme mit der Bewilligung

So manches Kind muss aufgrund seiner Behinderung besonders intensiv betreut werden - z. B. mit Hilfe eines Pflegedienstes. Viele Kinder werden von einer Krankenschwester in Kindergarten oder Schule begleitet, um optimal versorgt werden zu können. Das gilt beispielsweise für viele tracheotomierte Kinder. In dieser Rubrik können sich Eltern von so genannten Intensivkindern über die besonderen Bedürfnisse ihrer Kinder austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Hospizpflege - Probleme mit der Bewilligung

Beitrag von karin.kellermann »

Hallo,

Wir waren nun schon mehrmals im Hospiz. Wir waren über die Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege und die zusätzlichen Betreuungsleistungen.
3 x hatten wir Hospizpflege bewilligt bekommen.

Im Juni 2012 waren wir im Hospiz, übernommen wurde es nach Widerspruch über die Hospizpflege.
Im September 2012 waren wir im Hospiz und trotz Widerspruch wurde die Zahlung abgelehnt.

Vor ca. 3 Jahren waren wir auch schon einmal über die Hospizpflege. Wir kann es sein, dass bei gleichem Krankheitsbild (wird ja leider nicht besser) mal die HP übernommen wird und manchmal nicht.

Hat einer von euch schon diese Erfahrung gemacht?

lg Karin
Karin, "Sorgenkind" Finn *07
ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation
* Sauerstoffmangel
* Großhirnschaden
* hoher Absaugbedarf
* viele Bronchen und Lungenprobleme
* teilweise o2 pflichtig
* Skoliose, luxierte Hüften
* massive Kontrakturen an den Beinen
* Faktor VIII Leiden

Beatrice Glade
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 300
Registriert: 11.09.2004, 22:22
Wohnort: Hannover

Beitrag von Beatrice Glade »

Hallo Karin,

wir haben diese Erfahrung leider noch nicht gemacht, aber fahren auch häufiger in Hospiz.
Ich kann mir nur vorstellen das dies ein Abrechnungsproblem ist.
Es können soweit ich weiß, nicht alle Hospize Hospizpflege abrechnen.
Das hängt damit zusammen, ob das Hospiz eine Vertrag mit der Krankenkasse über Hospizpflege abgeschlossen hat oder nicht.
Aber es gibt Hospize die rechnen doch auch Kurzzeitpflege , Verhinderungspflege und Betreuungsleistungen ab. Der Pflegesatz ist natürlich bei der Hospizpflege wesentlich höher was die Krankenkasse da zahlen muss und deswegen ist es wahrscheinlich so schwierig für die Hospize Verträge mit den Kassen schließen zu können.

Ich Drücke Euch die Daumen das es klappt.
In welches Hospiz fahrt ihr denn immer?

LG Bea
Wenn der Verordnende Arzt aber Als Diagnose Lebenslimitierende Erkrankung bescheinigt sollte das eigentlich kein Problem sein.
Ich würde mich an deiner Stelle noch mal mit dem Hospiz in Verbindung setzen.
Bea(76) Mike(70) mit Dominik 2001 Mitochondriale Enzephalopathie, Armbetonte spastische Zerebralparese mit schwerer Entwicklungsstörung, Symtomatische Epilepsie mit schweren fokalen und generalisierten Anfällen/ seit 8.2017 ein Sternenkind

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4490
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Beitrag von TimsMama2009 »

Hallo,
ich habe leider keine Ahnung, aber mir stellt sich gerade die Frage, wie oft man in so ein Hospiz im Jahr darf...

Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege sind da ja schnell aufgebraucht...

Gibt es da eine Höchstgrenze, wenn man kein Akutfall ist?

Liebe Grüße
Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Beitrag von karin.kellermann »

Hallo,

Wir sind Stammgäste aus dem St. Nikolaus :wink: Einmal waren wir in Olpe, wurde über die Kurzzeitpflege bezahlt, einmal nun in Leipiz von dieser.

Das Geld der KP ist in 5 Tagen aufgebraucht.

Liebe Bea, diese Diagnose haben wir leider.

Da ich leider auch im Internet nicht mehr darüber finden konnte, hat nun meine Anwältin für Medizinrecht Post erhalten...

lg Karin
Karin, "Sorgenkind" Finn *07
ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation
* Sauerstoffmangel
* Großhirnschaden
* hoher Absaugbedarf
* viele Bronchen und Lungenprobleme
* teilweise o2 pflichtig
* Skoliose, luxierte Hüften
* massive Kontrakturen an den Beinen
* Faktor VIII Leiden

karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Beitrag von karin.kellermann »

Hallo,

vielleicht interessiert es jemanden. Nachdem die Krankenkasse für September die Hospizpflege abgelehnt hatte, hatte ich mich mit einer Anwältin in Verbindung gesetzt.

Nun trägt die KK doch für diesen Zeitraum die HP. In Zusammenarbeit mit dem Sozialgericht konnte der "Sachverhalt" nochmals überarbeitet werden.

lg Karin
Karin, "Sorgenkind" Finn *07
ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation
* Sauerstoffmangel
* Großhirnschaden
* hoher Absaugbedarf
* viele Bronchen und Lungenprobleme
* teilweise o2 pflichtig
* Skoliose, luxierte Hüften
* massive Kontrakturen an den Beinen
* Faktor VIII Leiden

Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12222
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitrag von Mama Ursula »

Toll!

Gut für Euren großen Schatz und Euch - hoffe, das nächste Mal können sie sich bei der KK an den "Sachverhalt" erinnern!

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (17J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (2J. mit schwerster Hirnschädigung nach SHT, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Benutzeravatar
maria ko
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 888
Registriert: 27.04.2011, 20:59
Wohnort: Geeste/ emsland Niedersachsen in

Beitrag von maria ko »

Hallo Karin.

unsere K-Kasse rechnet über Kurzzeitpflege und Hospizpflege ab.Hat der MDK es abgelehnt? wenn ja , dann fordere doch das Schreiben an.

LG Maria
Marcel geb.12.6.00 - O2 Mangel unter der Geburt, Celebralparese, Tetraspastik, Sauerstoffpflichtig...
Magensonde, Epilepsie,Untertemperatur
seit den 11.11.15 ein Engel
Er war unser Sonnenschein, ich vermisse Marcel so sehr

Benutzeravatar
DenisemitMaya
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1393
Registriert: 21.01.2011, 15:25

Beitrag von DenisemitMaya »

Hallo Karin

Wir sind ja aktuell auch im Hospiz,seiid anfang Dez.
Bei uns wir es über HospizPflege abgerechnet.
Liebe Grüsse Denise


Maya ist nun ein Engel *21.03.2010 † 04.01.2014

Antworten

Zurück zu „Intensivkinder“