Wieviel O2-Brillen im Monat?

So manches Kind muss aufgrund seiner Behinderung besonders intensiv betreut werden - z. B. mit Hilfe eines Pflegedienstes. Viele Kinder werden von einer Krankenschwester in Kindergarten oder Schule begleitet, um optimal versorgt werden zu können. Das gilt beispielsweise für viele tracheotomierte Kinder. In dieser Rubrik können sich Eltern von so genannten Intensivkindern über die besonderen Bedürfnisse ihrer Kinder austauschen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Patrick`s Mama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 423
Registriert: 28.04.2013, 18:28
Wohnort: Halle

Wieviel O2-Brillen im Monat?

Beitrag von Patrick`s Mama »

Hallo,

Patrick benötigt noch jede Nacht Sauerstoff, tagsüber nur sehr selten. Er bekommt zur Zeit nur 1 O2 Nasenbrille im Monat, da er aber allergischen Schnupfen hat sieht die Brille schon nach ein paar Tagen sehr schlecht aus.

Nun habe ich dazu einige Fragen: Wie säubert Ihr die Nasenbrille? Kann man die auch auskochen bzw. in den Nuk Sterilisator geben? Den mehr bedarf an den O2-Brille muss die KK erst noch genehmigen. Dazu gleich noch eine Frage wie lange hat die KK Zeit um etwas zu genehmigen.

Zur Zeit schiebt die KK den schwarzen Peter ans Sanihaus oder umgekehrt.

VG Heike
Patrick (1986) Diag.: Adrenoleukodystrophie 94, Blind, Stumm, PEG/Button, Epilepsie, Schluckstörung, Spastische Tetraparese mit kontrakten Füßen, Skoliose und Streckhemmung der Arme, Reflux-OP, Magendurchbruch, Zwölffingerdarmgeschwür, 06/2014 schwere Pneumonie, O2, Osteoporose 12/2014, Seit 01/2018 NIV-Beatmung Nachts,

Benutzeravatar
janina2003
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2210
Registriert: 26.03.2007, 20:22
Wohnort: berlin

Beitrag von janina2003 »

Hallo

Wir haben beim Versorger angerufen wenn wir welche brauchten
Haben manchmal alle 3 Tage eine neue Brille gebraucht weil jonny sehr viel Sekret hoch brachte
Wir hatten da keine feste Menge

Lieben Gruß janina
janina*81, marcel*75 und jonny *2.6.03 zustand nach 4maliger reanimation im babyalter, aortenismusstenose, niereninsuffizenz, epilepsie usw. seit dem 1.12.2010 im wachkoma nach nochmaligen herzstillstand am 30.6.13 ein stern geworden und timmy 5.7.10 gesund

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5802
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Ellert »

huhu

bei uns ist es sehr lange her aber auch bei uns war es definitiv sehr viel mehr.
In der Klinik wurden die auch oft ausgetauscht, da würde ich mal nachfragen was die andenken und darüber dann ein Rezept holen.

Wir haben zum Teil am Tag 5 Magensonden gebraucht da Ellert die beim Brechen hochgewürgt hat, die kann man auch nicht wieder nehmen, versiffte O2_brillen sind doch total ungygienisch. Auch Absaugkatheder hatten wir imemr bekommen wenn die alle waren
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Beitrag von karin.kellermann »

Guten Morgen,

Bei uns hieß es, damit in der Pauschale zum Konzentrator 5 im Jahr (oder so ähnlich) dabei wären.

Dies reicht natürlich nicht!

Finn hat mit seinem Sekret ja auch große Probleme, daher sieht eine Brille nach einer Nacht aus wie Schmuddel - die Olchies würden sich wohl freuen :roll:

>Nun, ich habe bei der KK einen Antrag auf Mehrbedarf beantragt. Nun bekommen wir im Quartal - wenn nötig - einen Karton mit 50 Stück.

Im Sommer braucht Finn weniger 02, doch die Brillen werden zuhause ja nicht alt :wink:

lg Karin
Karin, "Sorgenkind" Finn *07
ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation
* Sauerstoffmangel
* Großhirnschaden
* hoher Absaugbedarf
* viele Bronchen und Lungenprobleme
* teilweise o2 pflichtig
* Skoliose, luxierte Hüften
* massive Kontrakturen an den Beinen
* Faktor VIII Leiden

Benutzeravatar
Jutta mit Jonas
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11096
Registriert: 23.04.2007, 18:53
Wohnort: Neckar-Odenwald-Kreis

Beitrag von Jutta mit Jonas »

Guten Morgen,

ich wechsel 2-3 mal die Wochen, wenn Jonas verschnupft ist täglich.
Jonas hat ja Flüssigsauerstoff, ich lass mir dann jede Woche 2-3 geben beim auffüllen.Wenn es eng wird ruf ich beim Versorger an und am nächsten Tag kommen die mit der Post.

Liebe Grüße

Jutta mit Jonas
Jonas*23.11.04 :therapieresistente Epilepsie(epileptische Encephalopathie),Z.n. rezidivierendem Status epilepticus, ICP, Skoliose,pulmonale Hypertonie, sauerstoffpflichtig,Pankreasinsuffizienz , chronische Pankreatitis, Fundoblikatio, seit 13.06.2015 gibt es den Mausebärenstern, der schönste, hellste und lustigste, aber hier fehlt das Lachen.

Benutzeravatar
Solveig Bente
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 61
Registriert: 07.04.2013, 12:42
Wohnort: Olching

Beitrag von Solveig Bente »

Hallo!
Laut unserem Pflegedienst sollen wir die Sauerstoffbrille einmal pro Woche wechseln. Nur bei Erkältung o.ä. wechsel ich öfters. Bislang hatte wir keine Probleme mit der Kasse.

Liebe Grüße
Merve mit Solveig
Merve und Dirk mit Solveig (*2/2013; unklares Apnoe-Ereignis im Alter von 3 Stunden, Reanimation, HIE, Epilepsie, Sauerstoffpflichtig, kein Schlucken, Greifen, Drehen, Sitzen, keine Kopfkontrolle, stark hypoton, PEG und PEJ, am 1.5.2016 zu den Sternen gereist) sowie Bjarne (*6/2015; gesund)

Patrick`s Mama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 423
Registriert: 28.04.2013, 18:28
Wohnort: Halle

Beitrag von Patrick`s Mama »

Hallo,

Danke für eure Antworten, habe am Mittwoch mit unserer HÄ gesprochen. Sie ist auch für ein Wechsel mindestens 1x in der Woche, sie hat auch gleich noch ein Rezept ausgestellt auf zusätzliche Brille und auch gleich eine medizinische Begründung mit geliefert. Da bin ich gespannt,ob das genehmigt wird, unser PD ist sehr optimistisch. Bei unser KK bin ich nicht mehr so optimistisch,weil z.Z. fast immer erst in Widerspruch gehen muss.

Libe Grüße
Heike
Patrick (1986) Diag.: Adrenoleukodystrophie 94, Blind, Stumm, PEG/Button, Epilepsie, Schluckstörung, Spastische Tetraparese mit kontrakten Füßen, Skoliose und Streckhemmung der Arme, Reflux-OP, Magendurchbruch, Zwölffingerdarmgeschwür, 06/2014 schwere Pneumonie, O2, Osteoporose 12/2014, Seit 01/2018 NIV-Beatmung Nachts,

Antworten

Zurück zu „Intensivkinder“