saurer Körpergeruch

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Esther55
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 712
Registriert: 17.06.2012, 13:20

saurer Körpergeruch

Beitrag von Esther55 »

Hallo

mein Sohn hat eine ausgeprägte Hypertrichose am Rückenbereich und leichtere am Rest des Körpers. Am Rücken jedoch fällt es mir sehr auf das er sehr sauer riecht, fast so wie Essig. Egal was ich mache, ob ich ihn eincreme oder auch nach dem Baden, der Geruch ist einfach da.

Wir haben schon viele Tests hinter uns und einige stehen noch aus, aber keiner bringt es damit und mit seinem übermäßigen Schwitzen (vorallem nachts) in Zusammenhang.

Was für Ursachen könnte es sonst noch haben? Kann mir jemand einen Tipp geben?

Bin um jeden Tipp /Rat dankbar.

Liebe Grüße Esther

Benutzeravatar
Ankahefe
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3586
Registriert: 02.09.2008, 23:35

Beitrag von Ankahefe »

Hallo,

ich kann Dir das leider auch nicht sagen, nur so viel, dass mein Sohn ein nächtlicher Extremschwitzer ist... aber riechen tut das nicht. Gar nicht, weder sauer noch typisch nach Schweiß. Also wie Dir schon gesagt wurde, kein Zusammenhang...
Ich möchte aber nich wissen, wenn der so weiter schwitzt (er hat morgens Salzeränder in Bett und Kleidung :?), was da in der Pubertät an Geruchsaromen auf mich zu kommt...:roll:

Etwas einfacher für Antwortende wäre es übrigens, wenn Du Dich kurz vorstellst und/oder kurz Alter und Diagnosen Deines Sohnes (in der Signatur mind.) nennst :oops:.

LG
AnKa
mit Tochterkind und MiniMonk :)

Benutzeravatar
Laura Nitsch
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2246
Registriert: 11.07.2007, 12:39
Wohnort: Hankensbüttel

Beitrag von Laura Nitsch »

Hallo,

oft riecht man "sauer", wenn man eine Nierenerkrankung hat.
Ich selbst habe ja eine Niereninsuffizenz mit Dialysepflicht, und meine Eltern sagen auch oft, dass ich komisch rieche, obwohl ich frisch geduscht bin. Ich habe meine Nephrologin mal darauf angesprochen und sie hat gesagt, dass das von der Nierenerkrankung kommt.
Vielleicht lasst ihr das mal testen.

LG
Laura
Ich(10/88) Kloakenfehlbildung, inkompl. VAcTERl-Syndrom, caudales Regressionssyndrom, Sacrumdysplasie, Hysterektomie(12/06)Mitrofanoff-Stoma(08/08), chron. Nierenversagen, seit 3/10 dialysepflichtig
NTX-gelistet seit 24.3.14

Ihr lacht über mich, weil ich anders bin- Ich lache über Euch, weil ihr alle gleich seid.(K.Cobain)

Esther55
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 712
Registriert: 17.06.2012, 13:20

Beitrag von Esther55 »

Hallo Laura,

Die Nieren werden krankheitsbedingt regelmäßig getestet, also kann es davon eigentlich nicht sein.

LIebe Grüße Esther

Benutzeravatar
RenateT
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5188
Registriert: 07.08.2005, 13:24

Beitrag von RenateT »

Wenn es Acetongeruch ist, hat das nicht was mit Diabetes zu tun?

Renate
Mutter von drei nichtbehinderten Kindern und von Tikvah: schwere Entwicklungsstörung des Gehirns, Epilepsie, frühzeitige Pubertät

"Mut ist Angst die gebetet hat." Corrie ten Boom

Ulli+Liv
Professional
Professional
Beiträge: 431
Registriert: 21.06.2006, 11:26

Beitrag von Ulli+Liv »

Ich habe das schon bei Schilddrüsenerkrankungen erlebt.
Ging selbst mit intensivem Waschen (mehrmal täglich) nicht weg.
Erst die Schilddrüsenbehandlung beim Homöopathen brachte Erfolg.

Viele Grüße

Ulli

Esther55
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 712
Registriert: 17.06.2012, 13:20

Beitrag von Esther55 »

Hallo Ulli,

Danke für den Tipp, die Schilddrüse wurde noch gar nicht untersucht. Werde das beim nächsten Arztbesuch mit ansprechen.

Es ist aber nur am Rücken sehr auffällig, ansonsten nirgends. Mir fällt es auch auf wenn er nicht schwitzt das er so säuerlich riecht.

Liebe Grüße Esther

Werner I
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 795
Registriert: 14.11.2005, 21:05
Wohnort: Bayern

Beitrag von Werner I »

Hallo Esther,
wie alt ist dein Sohn denn?

Benutzeravatar
Elke07
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1605
Registriert: 04.09.2007, 02:11
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von Elke07 »

Hallo Esther,

ich habe irgendwie spontan an eine Übersäuerung gedacht - Fachbegriff Azidose. Keine Ahnung, ob da was dran sein könnte, aber du kannst ja mal mit diesem Begriff bei wikipedia (und den Links dort) nachlesen und/ oder googlen, vielleicht findest du etwas, was zutreffen könnte.
LG Elke, die nicht "unter ihrem Autismus leidet", auch wenn er den Alltag oft verkompliziert

Autismus (diagn. 2012), Insomnie/ Schlafstörungen + Tagesmüdigkeit, Depressionen, Hashimoto, Asthma

Link-Tipp: AutismusFAQ - Autisten beantworten Fragen zu Autismus

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“