Frühchen - Wachstumshormontherapie - frühe Pubertät?

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
silnaja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 377
Registriert: 21.07.2009, 13:44
Wohnort: Schleswig - Holstein

Frühchen - Wachstumshormontherapie - frühe Pubertät?

Beitrag von silnaja »

Liebe Alle,
unsere Grosse ist nun acht Jahre, sie ist ein SGA Kind, d.h. zu früh, selbst dafür zu klein geboren und immer zu klein geblieben.
Seit drei Jahren spritzen wir Wachstumshormone, seitdem holt sie etwas auf, hat jetzt die 3. Perzentile erreicht.
Am Wochenende habe ich nun entdeckt, dass sie sekundäre Geschlechtsmerkmale entwickelt :shock:
Ich war wirklich schockiert...so früh?

Wer von Euch hat bei ähnlicher Konstellation vergleichbare Erfahrungen gemacht?
War die Pubertät dann auch früher vorbei? Dauerte sie länger?
War auch die Wachstumsphase damit schneller vorbei??? :?
Hatten Eure Kinder damit psychisch-sozial Probleme?

Sie geht jetzt in die erste Klasse (!) und sieht gar nicht frühreif aus- sie ist 1,20 gross und nur 20 kg schwer :(

LG und Danke für Eure Beiträge...
Silnaja
Silnaja mit unserer Grossen A. (11/2008, 24+2 SSW, 390g), im Sehen eingeschränkt und entwicklungsverzögert und Bruder J. (11/2011 27+0 SSW, 830g) ...mal sehen

Benutzeravatar
itsy
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3021
Registriert: 08.08.2006, 07:56

Beitrag von itsy »

Hallo Silnaja,

unsere Tochter ist auch eine Frühgeburt, ohne Hormontherapie, auch sie zeigt mittlerweilen Pubertätserscheinungen.
Das ist jedoch für Mädchen in dem Alter normal. Mach dir also keine Gedanken.

lg
ines

gibt verschiedene Links im Internet, z.b. http://www.familie.de/kind/anzeichen-ei ... 00561.html

AndreaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 364
Registriert: 27.06.2005, 11:26
Wohnort: CH-Winterthur

Beitrag von AndreaR »

Liebe Silnaja

Ihr seid ja betreut durch einen Endokrinologen, wenn ihr Wachstumshormone spritzt.
Mach doch mal einen Termin aus.

Lg Andrea
Lucia (2004), mehrfachbehindert (spastische Tetraparese) wegen multipler de novo Mikrodeletionen, Isabelle (2006) fit und munter

silnaja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 377
Registriert: 21.07.2009, 13:44
Wohnort: Schleswig - Holstein

Beitrag von silnaja »

Lieben Dank für Eure Beiträge,
ja, ich werde mit dem Endokrinologen reden, wir sind ja eh regelmässig da...vielleicht will ich ja nur nicht wahr haben, dass sie gross wird :?
Silnaja mit unserer Grossen A. (11/2008, 24+2 SSW, 390g), im Sehen eingeschränkt und entwicklungsverzögert und Bruder J. (11/2011 27+0 SSW, 830g) ...mal sehen

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1654
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Beitrag von JasminsMama »

Hallo,

meine Tochter hat mit 9 ! :shock: ihre 1. Regelblutung bekommen. (und hat sie seither regelmäßig alle 4-6 Wochen :? )

Sie war total fertig damals, obwohl wir mit einer frühen Pubertät gerechnet hatten, da sie schon immer sehr groß und schwer für ihr Alter war/ist.....aber sooooo früh... :?:

Na ja, unsere Endokrinologin war total entspannt. Lt. Endokrinologen ist es eine frühnormale Pubertätsentwicklung.

Alles ab 8 Jahren, das mit Pubertätsentwicklung zu tun hat, ist (früh) normal! :wink:

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“