Schlaf-EEG bei sehr unruhigem Kind

In dieser Rubrik könnt ihr euch über diverse Krankheitsbilder austauschen - z. B. Skoliose, Kyphose, Cerebralparese usw.

Moderator: Moderatorengruppe

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9203
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Beitrag von Angela77 »

Hier Schlaf-EEG sogar immer erdt um 13.30 ... Kind soll laut Anweisung eine Stunde früher ins Bett und eine Stunde früher aufstehen .... Bleibt bei meinem Wenig-Schläfer kaum was über ....

LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Benutzeravatar
Franziska 77
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 376
Registriert: 26.10.2014, 21:20

Beitrag von Franziska 77 »

Hallo,

Okay,.....sie sagte uns ich soll ihn um 6.00 Uhr wecken und dann frühstücken. :shock: Er schläft immer erst gegen 21.00 Uhr ein schläft dann bis 7.30 Uhr. Das finde ich komisch so früh am morgen...Sie sagte so spät wie möglich schlafen legen egal wann...Hauptsache müde...Ich rufe dort morgen an die Sache ist sehr eigenartig....Danke


LG Franziska
Unser kleiner Erfinder :) August 2011,
(ASS) Autismus-Spektrum-Störung (F84.0)
GdB 80 "H" "B" "G",
Laktoseintoleranz

Benutzeravatar
Binewo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 100
Registriert: 03.07.2011, 16:15
Wohnort: Gangkofen

Beitrag von Binewo »

Hallo,

ich nehm dir jetzt mal die Angst...

Unser Süßer war immer ein "Schreikind", wenn er sehr müde war und nicht zur Ruhe kam..., was meistens war, wenn er zu spät ins Bett kam...- bezogen auf dieses Alter.

Aber beim Schlafentzugs-EEG und mit der richtigen Schwester- sehr ruhig und lieb - war es gar kein Problem...ohne Medis, oder Melatonin.
Er schlief, obwohl ich dachte es funktioniert nie! - nach einer gewissen Zeit ein - und wir hatten ein EEG!
Ich musste aber mit ihm ab 4 Uhr morgens wach bleiben....

Einfach mal gucken was er macht. :wink:

LG
Bine
Josef (*79) und Sabine (*77)
mit Theresa (*16.01.05)-Dramaqueen
und Johannes (*15.08.07) - Balkenhypoplasie, Mikrocephaly with simplified gyral pattern, therapieres. Epilepsie, Sehbehinderung, GöR

Benutzeravatar
Franziska 77
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 376
Registriert: 26.10.2014, 21:20

Beitrag von Franziska 77 »

Binewo hat geschrieben:Hallo,

ich nehm dir jetzt mal die Angst...

Unser Süßer war immer ein "Schreikind", wenn er sehr müde war und nicht zur Ruhe kam..., was meistens war, wenn er zu spät ins Bett kam...- bezogen auf dieses Alter.

Aber beim Schlafentzugs-EEG und mit der richtigen Schwester- sehr ruhig und lieb - war es gar kein Problem...ohne Medis, oder Melatonin.
Er schlief, obwohl ich dachte es funktioniert nie! - nach einer gewissen Zeit ein - und wir hatten ein EEG!
Ich musste aber mit ihm ab 4 Uhr morgens wach bleiben....

Einfach mal gucken was er macht. :wink:

LG
Bine

Danke, das macht und Hoffnung ich sitze hier und denke die ganze Zeit darüber nach wie wir das am besten machen. Ich lass mich gern überraschen, aber ich habe schon einiges durch. Die Untersuchung ist so wichtig um Epilepsie auszuschliessen. Er zuckt häufig am Tag und ist dabei total abwesend, und es wird nicht besser. :cry: Ich rufe wie gesagt noch einmal an, weil ich mir nicht sicher bin.
Unser kleiner Erfinder :) August 2011,
(ASS) Autismus-Spektrum-Störung (F84.0)
GdB 80 "H" "B" "G",
Laktoseintoleranz

Antworten

Zurück zu „Krankheitsbilder - Allgemein“