"Cerebrales Erbrechen" und Fundoplicatio? (Fragen)

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Christine&Céline
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 338
Registriert: 10.04.2005, 20:49
Wohnort: Nähe Wien

Beitragvon Christine&Céline » 07.04.2008, 09:40

Hallo zusammen!

@ Jutta: Zofran ist ein Medi gegen starke Übelkeit mit Erbrechen. Wird z.B. bei Chemotherapie angewendet.
Céline bekommt es seit einer Woche, erfolglos! Dürfte aber keine Probleme wegen Epilespie machen; hat uns auch die Neurologin verschrieben.
Dass es bei Céline nicht hilft, scheint mir der Beweis zu sein, dass es sich bei ihr nicht vordergründig um Übelkeit handelt.

@Wiibli: mit welchen Argumenten wurde euch von der Fundoplicatio abgeraten?
Bei uns meinten die Ärzte, dass im Grunde genommen die Jet-PEG (und damit die "Trockenlegung" des Magens) einen größeren Einschnitt in die natürliche Physiologie des Verdauungstraktes wäre, als die Fundoplicatio.
Wieso erbricht Michael keine Magensäure?

Wir haben noch etwas Zeit zum Überlegen, da wir vor Juni keine Zeit für eine OP haben (wir Übersiedeln), ich glaube aber schon langsam, dass wir die OP wagen werden... :?

LG
Christine
Christine (64) mit Katia - 10.93, Pubertätskrise, sonst gesund, und Céline - 03.04, schwer mehrfachbehindert (blind, BNS-Epilepsie, PEG, schwere geistige und körperliche Behinderung) aufgrund von Gehirnfehlbildungen (Microcephalie, Lissencephalie, Balkenagenesie)
Unser Album

Werbung
 
Benutzeravatar
Wiibli
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 49
Registriert: 02.11.2007, 17:26
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Wiibli » 09.04.2008, 13:06

Hallo zusammen

@Christine: Sie haben uns eben gesagt das es sehr unangenehm ist wenn es einem sehr schlecht ist und mann nicht Erbrechen kann. Es ist halt schon es hat dann nur noch einen Weg raus zu kommen und das ist der Darm. Aber das geht halt auch nicht so schnell. Darum haben sie uns davon abgeraten. Wir können ihm aber noch ohne Probleme was in den Magen geben. Also er bekommt noch Vitamine über die Magensonde, die er mehr oder weniger behält weill es eine klein Menge ist. Kommt aber schon ab und zu wieder raus.
Sorry habe das etwas falsch geschrieben. Wenn er erbricht kommt entweder nichts oder eben Magensäure. Was er auch noch sehr viel Erbricht ist Schleim aus dem Hals. Darum hatten wir warscheindlich eine Lungenentzündung im Januar.
Ein besonderes Kind kann einem viel geben!

Einen lieben Gruss aus der Schweiz

Michael 12.02.03 Pontozerbelläre Hypoplasie Typ 6, Epi, Button

Benutzeravatar
Kathrin&Luca
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 293
Registriert: 29.07.2007, 11:35
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitragvon Kathrin&Luca » 09.04.2008, 14:26

Das Problem mit dem Nicht-Erbrechen-Können ist natürlich da. Luca hatte sich im KH einen Magen-Darm Infekt eingefangen. Er hatte ziemlich heftigen Durchfall, aber nach oben war dicht. Wir haben ihm dann die PEG geöffnet und danach ging es ihm besser.
Anfang des Jahres hatte ich mit meinem Cousin gesprochen (er ist Oberarzt in Bethel). Es hieß zunächst auch, dass Luca eine Dünndarmsonde bekommen sollte. Nachdem er einige Zeit dort stationär lag, waren sich aber alle sicher, dass das der falsche Weg wäre. Luca hatte zwar eine Gleithernie, aber das Erbrechen war schon gesteuert...
Er hat, auch wenn er nüchtern war, solange gewürgt, bis wenigstens Galle rauskam und das war natürlich mehr als Quälerei.
Die Fundoplikatio ist bei uns jetzt 7 Wochen her. Luca würgt zwar ab und an nochmal (aber das kommt wegen dem Schleim, den er im Hals hat), aber zusammengefasst war die OP wirklich erfolgreich !! Auch das Sondieren geht jetzt wieder viel besser !!! Und der Erfolg auf der Waage ist natürlich total klasse :D
Kathrin mit Kevin (Sept. 01) gesund und Luca (Nov. 06) LKGS, Button, schwere globale entwicklungsverzögerung, hyperton, aber ohne Diagnose

Unsere Galerie: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... r_id=12817


Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast