Nutrini Trinknahrung, Frischmilch

Hier könnt ihr Fragen rund ums Thema Ernährung stellen. Usern, deren Kinder über eine Sonde ernährt werden, möchten wir hier ebenfalls eine kleine Austauschplattform bieten.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Kristin und Pepe
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 10.03.2019, 10:38
Wohnort: Halle

Nutrini Trinknahrung, Frischmilch

Beitrag von Kristin und Pepe »

Hallo ihr Lieben,
ich muss mich mal wieder an euch wenden. Pepe hat seit Wochen erhöhte Temperatur. In der letzten Woche dann auch mal wieder Fieber.
Seit gut 2 Monaten bekommt er 2 Flaschen Nutrini Multi Fibre am Tag und Frischmilch. Kann das damit vielleicht auch zusammen hängen?
Des Weiteren hat die Kinderärztin festgestellt, dass der Wert der Immunglobuline A und M nicht in Ordnung sind, könnte es auch daran liegen? Kann mir da jemand helfen?

Liebe Grüße Kristin

AndreaR
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 362
Registriert: 27.06.2005, 11:26
Wohnort: CH-Winterthur

Re: Nutrini Trinknahrung, Frischmilch

Beitrag von AndreaR »

Liebe Kristin

Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das an der Nahrung liegt.
Tönt eher nach einem Infekt. Was ist mit seiner Lunge? Oder vielleicht HWI?
Wenn die KiÄ nicht weiterkommt, dann sollte sie vielleicht zur Abklärung an die Klinik überweisen.

Liebe Grüsse
Andrea
Lucia (2004), mehrfachbehindert (spastische Tetraparese) wegen multipler de novo Mikrodeletionen, Isabelle (2006) fit und munter

Mamamarti
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 464
Registriert: 15.05.2012, 14:35

Re: Nutrini Trinknahrung, Frischmilch

Beitrag von Mamamarti »

Hallo,
Ich denke auch dass es ein Infekt ist.
Falls du die Milch im Verdacht hast wegen einer vermuteten Unverträglichkeit, davon käme vielleicht Durchfall und Übelkeit aber Fieber denke ich nicht.
Frischmilch soll eher gut für den Darm sein und somit auch die Abwehr steigern.
Falls du meinst dass er die Milch nicht verträgt setze sie ab und schau ob es besser wird.
Zum Arzt würde ich trotzdem gehen.
Gute Besserung
Liebe Grüße Marti

Antworten

Zurück zu „Ernährung / Sondennahrung / Verdauungsprobleme“