Reha-Dauer kürzen? Geht das? Thalheim/Grünhain

Hier könnt ihr über eure Aufenthalte in Kurhäusern berichten, Fragen bezüglich Kuren stellen und generell zum Thema Mutter-Kind-Kur schreiben.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Pinalu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 09.07.2014, 17:57
Wohnort: Coburg

Reha-Dauer kürzen? Geht das? Thalheim/Grünhain

Beitrag von Pinalu »

Ich habe eine RehaKlinik für meinen Sohn gefunden, nun habe ich aber das Problem, dass diese auf 6 Wochen ausgelegt ist. Das ist sehr lange und bekomme ich mit meinem anderen schulpflichtigen Kind nicht hin. Nun meine Frage, wer hat Erfahrungen damit und hat die Reha vorher beendet? Gilt das dann als Abbruch?
Natürlich würde ich für meinen Sohn gerne 6 Wochen lang bleiben, es geht aber organisatorisch definitiv nicht. 4 Wochen wären absolut ok. Dazu kommt, das er nur auf einem Gebiet Förderung braucht und das ist die Sprache.

LG Pinalu :roll:

Lenchen81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 493
Registriert: 19.12.2010, 23:46
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Lenchen81 »

Die Therapie ist auf 6 Wochen ausgelegt und es wäre schon von Vorteil, diese 6 Wochen für das Kind zu nutzen.
Liebe Grüße
Nicole mit L. (2002) LRS, Wahrnehmungsstörung und Rolando Epilepsie (sehr gut eingestellt) und B.(2006) Wirbelwind

Pinalu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 09.07.2014, 17:57
Wohnort: Coburg

Beitrag von Pinalu »

Danke Lenchen für die Antwort,

denke ja auch das 6 Wochen gut wären, bekomme es aber zeitlich nicht hin.

Naja schau mer mal..

LG Pinalu

dana chaos4
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 604
Registriert: 25.03.2009, 16:44
Wohnort: Weiden

Beitrag von dana chaos4 »

Hi, das ganze Konzept auf einander auf und dann fehlt ihm etwas. Wir waren 10 Wochen dort und ich bin mit einem "gesunden " Sprachkind heimgekommen. Sind gefahren mit " Bin danz ein leiner nido".
LG Dana
Lukas 98 Asthma, ND, Allerg., ADS, sehr introvertiert, lebt glückl. i Internat 60 %, Paul 01 Rolando Epi, ADHS, Bettnässer durch zu kl. Blase 80 % H B G , Nico 100 % H B G- ICP armbetont, ADHS, Asthma, ND, Allerg. auf künstl.Farbstoffe, Kleinwuchs,.. Leonie 06 50 % Asthma, ND,

andrea_o
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 188
Registriert: 08.08.2007, 22:19

Beitrag von andrea_o »

Hallo,
die Reha ist schon für 6 Wochen ausgelegt und wird eigentlich auch nicht verkürzt. Es gab viele Eltern die haben sich die Zeit geteilt auch einige Omas waren für eine Woche oder länger mit ihren Enkeln da, vielleicht eine Übelegung????

Gruß Andrea

andrea_o
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 188
Registriert: 08.08.2007, 22:19

Beitrag von andrea_o »

Hallo,
hab gerade noch ne überlegung, versuch doch das Schulkind mitzunehmen, der könnte dort von der Hauseigenen Schule Unterrichtet werden.

Gruß Andrea

Pinalu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 09.07.2014, 17:57
Wohnort: Coburg

Beitrag von Pinalu »

Hallo Andrea, danke für deine Antwort. Das Problem ist, ist das Jahr des Ubertritts. Da halte ich es für sehr schlecht so lange aus dem normalen Umfeld raus zu sein. Kämpfen eh um jede Note...
LG Pinalu

Lenchen81
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 493
Registriert: 19.12.2010, 23:46
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Lenchen81 »

Meine Tochter ist seit Freitag wieder dort. Und ich hoffe, dass die RV Bund auf 10 Wochen verlängert, bei "nur" 6 Wochen fehlt ihr halt noch ganz schön etwas
Liebe Grüße
Nicole mit L. (2002) LRS, Wahrnehmungsstörung und Rolando Epilepsie (sehr gut eingestellt) und B.(2006) Wirbelwind

Pinalu
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 09.07.2014, 17:57
Wohnort: Coburg

Beitrag von Pinalu »

Wie alt ist deine Tochter und bist du dabei?

Antworten

Zurück zu „Mutter-Kind-Kuren/Reha-Kuren“