Welche Fieberthermometer nutzt ihr?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

biancaz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 577
Registriert: 07.04.2005, 19:14
Wohnort: Hessen

Beitragvon biancaz » 24.12.2012, 13:25

Hallo ,
Vielleicht machst üu mal die Batterien raus und versuchst nochmals.
Achte darauf, dass die Schutzkappe fest eingerastet ist, damit hatten wir anfangs zu kämpfen und gab immer Fehlermeldung.
Zum messen einmal drauf druecken; dass Licht blinkt beim Messen.
Gute Besserung und frohe weihnachten
Bianca
N. * 01.06.2004 † 26.08.2013, Frühchen 25. W., PVL, Microcephalus, Epilepsie, Tetraspastik, blind, Skoliose, Hüftsubluxation

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 24.12.2012, 13:28

Hallo Nicole,

hab gerade mal geschaut, also meins blinkt während der Messung grün und wenn´s fertig ist leuchtet es grün.

Für mich klingt das aber so als hättet ihr ein "Montagsgerät" erwischt denn normalerweise ist das wirklich einfach, ich nehme an du hast es auch schon bei dir selbst mal versucht um ein Gefühl zu bekommen wie es ins Ohr muss?

Hast du mal nach der Fehlermeldung gegoogelt?

LG
Simon

biancaz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 577
Registriert: 07.04.2005, 19:14
Wohnort: Hessen

Beitragvon biancaz » 24.12.2012, 13:35

Hallo.

Die graue SChutzkappe hast du aber abgemacht? :D
Ist mir anfangs nämlich passiert vor lauter Aufregung, als mein Kind zum ersten Mal Fieber hatte.
LG Bianca
N. * 01.06.2004 † 26.08.2013, Frühchen 25. W., PVL, Microcephalus, Epilepsie, Tetraspastik, blind, Skoliose, Hüftsubluxation

biancaz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 577
Registriert: 07.04.2005, 19:14
Wohnort: Hessen

Beitragvon biancaz » 24.12.2012, 14:06

Hallo.

Die graue SChutzkappe hast du aber abgemacht? :D
Ist mir anfangs nämlich passiert vor lauter Aufregung, als mein Kind zum ersten Mal Fieber hatte.
LG Bianca
N. * 01.06.2004 † 26.08.2013, Frühchen 25. W., PVL, Microcephalus, Epilepsie, Tetraspastik, blind, Skoliose, Hüftsubluxation

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4486
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Beitragvon TimsMama2009 » 24.12.2012, 14:53

Hallo Bianca, Hallo Simon,
also die Batterien (es waren schon welche drin) haben wir sogar schon ausgetauscht. Und bei uns war keine Schutzkappe drauf, sondern bereits eine zum Messen - zumindest sieht sie so aus, wie die anderen Hütchen. Haben wir auch schon getauscht...

Wenn ich das Thermometer ins Ohr mache, blinkt es 3-4 Mal und hört dann auf zu blinken - dann einige Sekunden später piept es und in der Anzeige erscheint PO5. Ich befürchte, dass mit dem Gerät was nicht stimmt...

Werde am Donnerstag in die Apotheke tappen :( und hoffe, dass sie es umtauschen.

LG
Nicole, die Sohnemann weiter strippt...
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2530
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitragvon Katja_S » 24.12.2012, 15:03

Hallo Nicole,
ich habe gerade nachgemessen und so wie bei Simon
also meins blinkt während der Messung grün und wenn´s fertig ist leuchtet es grün.
ist es bei uns auch (dazu piepst es).
Da scheint mit eurem Gerät was nicht zu stimmen :( .
Du weißt, dass du nru kurz draufdrücke musst und den Knopf nicht dauerhaft drücken musst/darfst?
Gruß,
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

biancaz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 577
Registriert: 07.04.2005, 19:14
Wohnort: Hessen

Beitragvon biancaz » 24.12.2012, 16:40

Hallo,
Es muss schon tief in den Gehörgang um ein Ergebnis zu bekommen, denn sonst bekomme ich auch ein POS angezeigt.
LG Bianca
N. * 01.06.2004 † 26.08.2013, Frühchen 25. W., PVL, Microcephalus, Epilepsie, Tetraspastik, blind, Skoliose, Hüftsubluxation

ehemaliger User

Beitragvon ehemaliger User » 24.12.2012, 17:07

Hallo Nicole,

also es funktioniert auch wenn es nicht so tief im Gehörgang ist. Hab´s grad versucht. Es misst dann halt nur nicht genau. Es scheint als würde da wirklich etwas nicht stimmen mit dem Sensor oder so.

Ich wünsche eurem Tim gute Besserung!

LG
Simon

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4486
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Beitragvon TimsMama2009 » 27.12.2012, 09:43

Sodele - das Thermometer wurde umgetauscht und siehe da, das andere Gerät funktionierte sofort und ganz einfach :D

Erst gaben sie meinem Mann den Tipp, die Batterien könnten alt sein (die waren im Gerät bereits drin) - aber die haben wir ja schon getauscht und es ging trotzdem nicht. Sie gaben meinem Mann ein anderes Gerät und er hat es in der Apotheke gleich ausprobiert.

Er hat denen gesagt, dass wir hier mit 4 Leuten im Austausch standen, die allesamt Ahnung von dem Gerät haben und es nur den Schluss zulässt, dass mit unserem Gerät was nicht stimmt. Recht hatten wir!! :D

Euch allen vielen Dank für Eure Feedbacks!!! Dadurch fiel das Umtauschen ganz leicht!

Tim fiebert immer noch - aber "nur" noch 39,6 - mein Mann fährt gerade zum Doc, da mir das jetzt doch etwas zu lang ist.

Lieben Gruß
Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2530
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitragvon Katja_S » 27.12.2012, 09:49

Hallo Nicole,
schön, dass das neue Thermometer jetzt funktioniert! Die Bedienung ist ja eigentlich wirklich recht einfach (wenn das Gerät in ordnung ist).
Und Gute Besserung weiterhin für Tim hofentlich geht es ihm bald wieder gut!
Gruß,
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AmyJolie2011 und 3 Gäste