Wie sieht der Rolli eures Kindes aus?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
sandra
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1137
Registriert: 14.08.2006, 11:44
Wohnort: in einem schönen Dorf kurz vor Lübeck

Beitragvon sandra » 19.06.2012, 10:25

Hallo,

uns war wichtig dass Milas Rolli schlicht und trotzdem freundlich gehalten ist.

Ihr Rolli ist in so einer Art weinrot-metallic. Das Sitzpolster und die Griffe sind schwarz, einen farbigen Speichenschutz haben wir nicht genommen, ist nicht so unser Ding und der Rolli ist auch so bunt genug, da immer Milas knallbunter Rucksack dran hängt und Mila ja eben auch meistens ziemlich farbenfroh gekleidet ist.

LG, Sandra
Sandra, Johannes, Mila Maria (09/05), sitzt im Rollstuhl, spricht nicht, ohne Diagnose & Momme Johannes (09/07) & Theo Levi (04/10) & Arvid Stellan (07/13)
Unser Album: http://www.REHAkids.de/phpBB2/album_per ... er_id=7069
*Nicht müde werden, sondern dem Glück leise wie einem Vogel die Hand hinhalten* Hilde Domin

Werbung
 
Diana76
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 562
Registriert: 08.07.2007, 12:46

Beitragvon Diana76 » 19.06.2012, 10:33

Hallo Ihr Lieben
Danke für eure Tipps. Ich weiß nicht, ob ich "auffällig" haben will.....bei Dir, Anka kann ich das verstehen, dass du dir was auffälliges auswählst...eben weil du selber entscheidest....aber vielleicht will Felix nichts auffälliges.....
ich schau mir maldie fotos an, die hier eingestellt worden sind, und freue mich über weitere.....ach ich finds einfach schwer....oder vielleicht ist es auch der Rolli ansich und die Gewissheit, dass Felix einen Rolli bekommt; Rehabuggy hat einen anderen Charakter... :cry:
LG diana

Benutzeravatar
Ankahefe
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3586
Registriert: 02.09.2008, 23:35

Beitragvon Ankahefe » 19.06.2012, 10:44

.ach ich finds einfach schwer....oder vielleicht ist es auch der Rolli ansich und die Gewissheit, dass Felix einen Rolli bekommt; Rehabuggy hat einen anderen Charakter


...vermutlich. Denn alle Eltern treffen anfangs Entscheidungen für ihre Kinder über ihre Kinder. Auch in Geschmacksfragen...
Und wenn die Kinder sich nicht äußern können, kommt man ja nicht drumrum.
Aber die wenigsten Kinder mögen es schlicht. Meistens kann es ja nicht farbenfroh genug für sie sein :wink:.

Viel Glück weiterhin bei der Suche, Du wirst sicher das richtige für ihn und für Euch finden!!
AnKa
mit Tochterkind und MiniMonk :)

Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3977
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 19.06.2012, 11:00

Hallo,

also als wir unseren ersten Rolli ausgesucht haben wusste ich auch nicht genau was ich nehmen soll. Ich nahm dann einfach meine Nichte mit die im Alter fast gleich sind und sie hat dann gesagt was toll aussieht.
Das wäre doch vielleicht auch eine Möglichkeit wenn Du selber nicht weist was gut ist.

lg claudi
lg claudi
D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.

Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,
sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)

Benutzeravatar
Ina1983
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 333
Registriert: 15.04.2012, 21:30

Beitragvon Ina1983 » 19.06.2012, 11:18

Hallo,

unser Rolli ist der Buddy von ProActiv.
Er ist knallrot und die Bezüge sind schwarz.
Speichenschutz ist bei uns geteilt, eine Seite Cars und die andere Seite ist Spiderman.

Elias hat alles ausgesucht, am besten gefallen ihm aber die Leuchtreifen vorne.

LG, Ina

Diana76
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 562
Registriert: 08.07.2007, 12:46

Beitragvon Diana76 » 19.06.2012, 11:30

Hallo
Mit dem Aussuchen lassen ist eine gute Idee....wenn ich Felix's Zwillingsschwester aussuchen lasse.....wird's Pink mit lillifee :wink: Lg Diana

Benutzeravatar
Sim1973
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 482
Registriert: 06.01.2009, 13:37
Wohnort: Saarbrücken

Beitragvon Sim1973 » 19.06.2012, 11:44

Hallo,
wir haben nen Mädchen Rollstuhl, da der Rollstuhl komplett für Johanna gebaut wurde, hatten wir in der Farb- und Designgegung freie Hand.
Lackierung, Sitzbezug Muster und farbe, Speichenschutz ect.
Das war echt nicht einfach....
Hier hab ich Fotos eingestellt.
http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... highlight=

Farbe und Muster hab ich an Hand von Johannas Kindergarten Rucksack entworfen und finde er ist sehr schön geworden.
Mir war wichtig das er nicht Babyhaft ausschaut sondern passend für ein kleines Mädchen ist.
Viel Spass bei der Auswahl für Euren Rolli....

Liebe Grüsse Simone
Simone ('73) und Johanna (10/2008) semilobäre Holoprosencephalie, hochgradig Schwerhörig (beidseitig Cochlear Implantat), ICP im Sinne eine beinbetonten Tetraparese, chronische Hypernatriämi, Brille
ein fröhliches und zufriedenes kleines Mädchen mit ganz viel Charme, seid Mai 2012 kleine Rolli-Pilotin

Heike**
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 837
Registriert: 05.05.2010, 16:32
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Heike** » 20.06.2012, 03:13

:oops: den Link habe ich übersehen!

Schön ist aber, dass der Sammelthread weiter wâchst.

Lg Heike
Unser besonderes Kind wurde 1997 als Frühchen geboren und hat nach einer Hirnblutung eine Cerebrale Mehrfachbehinderung. Er ist Shunt versorgt und spricht nur wenig. Wir haben noch eine große, gesunde Tochter.

togram
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1411
Registriert: 07.11.2008, 15:26
Wohnort: 74

Beitragvon togram » 20.06.2012, 07:48

Hi,

wir haben vor ca. 2 Monaten unseren Rolli bekommen.Unsere Tochter ist jetzt 5 Jahre und ich wollte was buntes für mein Mädel!
Wir haben einen Rollstuhl von Hoggi Supra mit orange Gestell,der Bezug ist rot mit bunten Fischchen und der Speichenschutz ist naturlich mit Delphinen/Fische weil wir dieses Jahr das erstemal bei den Delphinen waren.
Was auch auffällt sind die blinkenden Vorderränder...das gefällt auch meinem Mädel.
Wir haben es mehr oder weniger selber ausgesucht...Mädel kann noch nicht genau sagen was sie will.....

LG Togram
Selina geb. 06,Frühchen 26 SSW,entwicklungstörung, cerebrale Bewegungsstörung,op. Herzfehler,1. Krampfanfall Dez.2013,Schulkind seit Sept.2013 in einer GB und KB Schule und PT geb. 11 entwicklungsverzögert
Eine Kämpferin mit einem ausgeprägten Trotzkopf!!

"Lebe heute,denke an morgen!Die Sorgen der Vergangenheit vergiss!"

Werbung
 
Claudi-BaWü
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3977
Registriert: 01.08.2004, 19:53
Wohnort: Baden Württemberg

Beitragvon Claudi-BaWü » 20.06.2012, 07:58

Hallo,

es ist immer wieder interessant zulesen, daß beim ersten Rolli alle von den blinkenden Lenkrädern begeistert sind.
Waren wir auch,,,,,,,,,mittlerweile muss ich sagen haben wir uns für "normale" Lenkräder entschieden, weil zum einen relativ bald nicht mehr alle Lichter blinken und zum zweiten die Räder sehr hart sind. Was ich auch als sehr großen Nachteil gesehen habe war, wenn der Untergrund z.B. Pflasterstein war die Räder gerne hängen bleiben weil sie sehr schmal sind.

Wir haben mittlerweile Softreifen und sind super zufrieden, weil die auch nicht so schmal sind.

lg claudi
lg claudi

D. 12/2000 Tetraspastik, ICP, keine Sprache, Autistische Züge, Entwicklungsverzögert, Rollstuhlfahrer, seit 24.05.2005 Pohlig US-Orthesen, 10/2011 Hüft OP li. und 04/2017 und 06/2017 beide Knie/Füsse OP in Aschau.



Die Zukunft sollte man nicht voraussagen wollen,

sondern möglich machen (Antoine de Saint Exepury)


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste