Erfahrung mit Careva Gurtsystem

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

mirco k.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 30.11.2010, 21:17

Erfahrung mit Careva Gurtsystem

Beitragvon mirco k. » 27.02.2012, 21:08

hallo zusammen,
hat jemand von euch erfahrungen mit dem " CARVEA GURTSYSTEM " :?:
mirco wird jetzt 11 und haut mir aber immer im auto in den kofferraum ab! bis letztes jahr konnten wir ihm noch in den kindersitz mit 5 punktgurt klemmen , das klappte prima! er wurde am becken durch die gurte in dem sitz gehalten " entkommen unmöglich " ! den normalen gurt streift er ab und klettert raus! irgendwann hab ich ihn vorne sitzen und er greift ins lenkrad :roll:
der sanimensch hat jetzt dieses gurtsystem vorgeschlagen! ein behindertengerechten kindersitz wäre irrsinnig ! nächstes jahr wird mein wirbelwind 12 und bräuchte noch nicht mal eine sitzterhöhung und die sitze haben ja wahnsinns preise und spätestens dann hätte ich eh wieder das selbe problem :roll: in seiner bewegung und sitzhaltung ist mirco kaum eingeschränkt !
hat jemand erfahrung oder andere vorschläge ? :?:
lg susanne
Susanne(*67) und Mirco(2001) - tuberöse sclerose, epi , riesenzellastrozytom , authistische züge - unser wirbelwind

ABosch
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2111
Registriert: 03.05.2005, 21:18
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beitragvon ABosch » 28.02.2012, 12:45

Hallo Susanne,

wir benutzen das Careva Gurtsystem.
Was möchtest Du wissen?

Gruß, Andrea
L*02, Tetraspastik (Assistenzhund) und T *04, M *12
Ein Bericht mit Fotos
Bilder von uns

mirco k.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 30.11.2010, 21:17

Beitragvon mirco k. » 28.02.2012, 14:28

hallo aschmid,
mich interresiert z.b. ist es einfach zubedienen oder ist es komplieziert ? seid ihr zufrieden ? kann man es auch mal schnell in einen anderen pkw benutzen ?
solche fragen halt!
lg susanne
Susanne(*67) und Mirco(2001) - tuberöse sclerose, epi , riesenzellastrozytom , authistische züge - unser wirbelwind

ABosch
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2111
Registriert: 03.05.2005, 21:18
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beitragvon ABosch » 28.02.2012, 17:02

Hallo,

ob das Gurtsystem schnell von einem ins andere Auto gewechselt werden kann, hängt stark vom Fahrzeug ab, in dem es benutzt wird.
In unserem Caddy ist es schnell montiert im Passat ist das ein heftiges Gefummel. Kommt auf den Platz zwischen Sitzfläche und Rückenlehne an. Da müssen die beiden Gurte samt Schlösser durchgefädelt werden.

Was mich etwas nervt, das haben wir auch schon in unsere zweimonatigen Testphase festgestellt, ist das beide seitlichen Gurtschlösser hinter dem Kind sind. Das werde ich jedoch, sobald unser Orthopädiemechaniker mal dazu kommt, noch umnnähen lassen. Dies war schon vorher vereinbart.

Ansonsten gibt es versch. Modelle. Wir haben das Kid mit Hosenträgergurt und Sitzhose.

Einfach die kostenlose Testmöglichkeit nutzen!

Gruß, Andrea.
L*02, Tetraspastik (Assistenzhund) und T *04, M *12
Ein Bericht mit Fotos
Bilder von uns

sigried
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 15.03.2006, 23:39

careva gurtsystem

Beitragvon sigried » 29.02.2012, 22:09

Wir hatten ein baugleiches System und mussten alsbald feststellen. dass Peter die Gurtschlösser öffnen konnte. Längere Fahrten ohne Begleitperson hinten waren nur mit Armstulpen und Fäustlingen zu verantworten. Der zusätzliche Brustgurt ,wo man die Schultergurten durchschlaufen kann ist m.A. unabdingbar. Ohne den hat er die Schultergurten, (sogar mit Armstulpen!) auseinandergezogen und abgestreift.
Wir haben dann auf die Carfix Weste mit Magnetschlössern gewechselt. Daraus konnte er nicht entkommen. Es hängt also davon ab,wie geschickt Dein Sohnemann mit den Händen ist. Ob Careva heute auch mit abschliessbaren Gurtschlössern liefert, weiss ich nicht. Der Segufixsitzgurt mit Schenkelschlaufen oder Polstergurt Gurt zw. den Beinen ist eine weitere Möglichkeit ihn am verlassen des Sitzes zu hindern. Damit kann er aber immer noch mit dem Oberkörper rumhampeln, sich weit nach vorne beugen und den Fahrer oder sogar den Schalthebel erreichen , was nicht nur nervt, sondern auch der Verkehrsicherheit abträglich ist

sigried
Sigried mit Peter, high functional Autist 1996, bipolare Störungen und ADHS.

mirco k.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1691
Registriert: 30.11.2010, 21:17

Beitragvon mirco k. » 01.03.2012, 21:07

hallo zusammen ,
bin etwas spät mit dem antworten , waren im kh!
andrea du schreibst : man kann das gurtsystem testen :!: wo und wie :?:
befinden sich die gurtschlösser immer hinter dem kind :?: oder nur bei euerem modell :?:
den gurt öffnen macht mirco nicht ! er windet sich nur wie ein aal aus dem dreipunkt - sprich normalem gurt :!:
uns wurde das creva system vorgeschlagen , weil es im gegensatz zum carfix eine hilfsmittelnummer hat ! das carfix wollen wir eventl. für den zweitwagen auf eigene rechnung kaufen ! ist auch nicht so teuer !!
lg susanne
Susanne(*67) und Mirco(2001) - tuberöse sclerose, epi , riesenzellastrozytom , authistische züge - unser wirbelwind


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 1 Gast