Fahrradanhänger/Jogger

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
NicoleRose
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 238
Registriert: 15.02.2008, 21:27
Wohnort: Hüffelsheim

Fahrradanhänger/Jogger

Beitrag von NicoleRose »

Hallo Ihr Lieben,

wir suchen für unsere Maus (2,5 Jahre) einen Fahrradanhänger der auch zum Jogger umgebaut werden kann. Kann uns jemand einen empfehlen, da wir am Dienstag schon den Gespächstermin mit unserem Mann vom Sanitätshaus (im SPZ) haben.

Ich habe bei der Internetrecherche den Kangoo gefunden. Kennt den jemand von euch und wie ist es mit der Funktionalität (es soll laut Beschreibung ein reines Wunderding sein). Er ist ja Jogger, Fahrradanhänger und Kindersitz fürs Auto in einem. Stimmt dass und wenn ja, ist das Gefährt zu empfehlen?

Für Tipps und Hinweise währe ich dankbar.

Nicole mit Kindern und Kegel
Nicole *68, Markus *64, Tim *99, Dennis *03, Maya *05 (CDKL5-Gendefekt, V.a. fokale cortikale Dysplasie links frontal, V.a. subependymale Heterotopie rechts frontal, Entwicklungsverzögert, Autistische Verhaltensstörung).

Geduld ist ein Baum, dessen Wurzeln bitter, dessen Frucht aber sehr süß ist. - Aus Persien -

Heidi S.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 534
Registriert: 11.08.2006, 14:26
Wohnort: NRW

Beitrag von Heidi S. »

Hallo Nicole,

dieser Jogger wird hier im Flohmarkt angeboten, schau mal hier:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/ads_item.php?id=7728

Vielleicht magst du ja mal mit dem Verkäufer über eine PN Kontakt aufnehmen.

Liebe Grüße,
Heidi.
Heidi mit
Adoptivsohn D. (11/03), Fetales Alkoholsyndrom (FAS), Bindungsstörung, Wahrnehmungsstörungen, und
Pflegetochter J. (03/05), Fetales Alkoholsyndrom (FAS), Entwicklungsverzögerung, Absencen, visuelle Wahrnehmungsstörungen, GB

benni
Moderator
Moderator
Beiträge: 5651
Registriert: 25.04.2004, 11:32
Wohnort: Sachsen

Beitrag von benni »

Hallo Nicole ,

der Kimba Cross käme ebenfalls noch in Frage , der ist dem Kangoo sehr ähnlich .

L.G.

Anja
Anja mit Benjamin 03/97- schwere Mehrfachbehinderung wahrscheinlich durch 6- fach-Impfung, Muskelhypotonie,Wahrnehmungsstörungen/aut. Züge, Grand-mal-Epilepsie, Skoliose, Gastrotube, Tracheostoma, Sondennahrung
Benjamin hat 1 grossen und 3 kleine Brüder

Benutzeravatar
IngeH
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2608
Registriert: 20.11.2007, 10:16
Kontaktdaten:

Beitrag von IngeH »

Hallo,
schau mal bei

http://www.rehanorm.de/language/ger/fahrhilfen.htm

oder bei

www.tri-mobil.com (Axiom und Rebound)

Aber das sind in erster Linie Rehabuggys, die als Fahrradanhänger genutzt werden können, nicht eigentliche Fahrradanhänger, die man auch mal als Jogger nutzen kann.

Wenn Du wirklich Joggen willst, probier sie aus. Ich mache Langstreckenlauf, auch mit meinem Sohn im Jogger, aber man muß wirklich ausprobieren, womit man auch wirklich laufen kann. Wenn der Jogger aber wie meist nur ein Lifestyleprodukt sein soll, ist das nicht so wichtig.

Liebe Grüße
Liebe Grüße von Inge
mein besonderes Kind wurde 05.97 geboren und hat eine beinbetonte Tetraspastik ist ein Läufer aber hat keine Lautsprache, er hat noch 3 ebenso wunderbare jüngere Geschwister, die beiden Jüngsten mit AVWS

Sylvie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1217
Registriert: 30.09.2005, 18:54

Beitrag von Sylvie »

Hallo Nicole,
wir haben gerade gestern den Croozer 737 gekauft:
http://www.croozerdesigns.com/
Es lässt sich ganz führen, ist wohl auch zum Joggen geeignet.
Unser Sohn ist 3, allerdings noch klein wie 1-jähriger. Es hält aber ein Gewicht bis 25kg aus, unser Großer (9J) hat sich gerade noch reinsetzen können, mein Mann konnte ihn dann sogar noch ziehen.
LG
Sylvie
Sylvie, mit Axel (*2004, hypoton, versch. Fehlbildungen u.a. operierte Klumpfüsse, WH-Mangel, Tachykardie, keine Diagnose)
Unsere Vorstellung

Benutzeravatar
NicoleRose
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 238
Registriert: 15.02.2008, 21:27
Wohnort: Hüffelsheim

Fahrradanhänger/Jogger

Beitrag von NicoleRose »

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für die Tips. Wir hatten heute wieder KG und Maya's Physiotherapeutin findet die Idee mit dem Kangoo auch gut. Wir haben gleich mal ein Probefahren beim Sanitätshaus bestellt. Das Probemodell kommt nächste Woche Dienstag, denn Maya muß ja mal Probefahren, denn wenn sie ihn nicht akzeptiert (warum auch immer) kann ich dass Ding in die Tonne kicken. Was mich ein bischen aufregt ist, dass bei einem Rehabuggy oder Jogger immer alles extra ist (Sonnendach, Regenverdeck, lenkbares Vorderrad, Fahrraddeichsel, etc.) und mit allem wird Geld verdient. Wenn ich einen Jogger oder Buggy oder Kinderwagen kaufe, ist das fast alles inclusive und ich oder die KK muß nicht alles "extra" zahlen. Wenn ich die Dinge nicht brauche, kann ich sie doch abmontieren und auf die Seite legen. So muß ich alles beantragen und um ein Regenverdeck kämpfen. - Was für ein Krampf! -

Wie findet Ihr das? Haben wir nicht schon genug zu tun mit Therapien, Ärzten, Therapeuten, Familie etc.

Nicole
Nicole *68, Markus *64, Tim *99, Dennis *03, Maya *05 (CDKL5-Gendefekt, V.a. fokale cortikale Dysplasie links frontal, V.a. subependymale Heterotopie rechts frontal, Entwicklungsverzögert, Autistische Verhaltensstörung).

Geduld ist ein Baum, dessen Wurzeln bitter, dessen Frucht aber sehr süß ist. - Aus Persien -

Kerstin und Tobias
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 22.02.2007, 11:14
Wohnort: bei Cottbus

Beitrag von Kerstin und Tobias »

Hallo Nicole,
also das Sonnendach würd ich versuchen auf Grund der Epilepsie ohne Zuzahlung zubekommen das war bei unserem Buggy auch kein Thema. Und das gleiche gilt für das Regenverdeck=Windschutz. Ja ansonsten ist das schon ganz schön anstrengend diese Beantragerei und Bettelei bei den KK.
Wünsch euch viel Erfolg.

Kerstin
kerstin*79 mit tobias*06 HC- Shunt versorgt und Epilepsie, entwicklungsverzögert aber ein totaler Sonnenschein

Gela1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 573
Registriert: 28.08.2006, 15:32
Wohnort: Wolfsburg

Beitrag von Gela1 »

Hallo,

muss es ein Reha-Buggy sein? Wir haben den Joggster III von TFK und sind sehr zufrieden damit.

LG Gela
Dateianhänge
Bild012.jpg
Bild012.jpg (28.77 KiB) 2813 mal betrachtet

Claudia mit Etienne
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 174
Registriert: 20.05.2012, 11:23

Beitrag von Claudia mit Etienne »

Gela1 sehe das ihr eine doppelte Deichsel habt ist das Fahrrad dann Kippsicher ?

Weil unser kleiner happelt mal so heftig ... da krieg ich vorne Problem bei einer Deichsel
LG Claudia mit Etienne

Etienne mit Lissenzephalie ein Sonnenschein ...

Gela1
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 573
Registriert: 28.08.2006, 15:32
Wohnort: Wolfsburg

Beitrag von Gela1 »

Hallo, das ist ja jetzt schon fast 10 Jahre her😊Der Joggster hat nicht gekippelt. Der ist super gefahren. Ich kann dir aber noch den sehr empfehlen: www.reha-buggy.eu

Liebe Grüße Gela

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“