Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Jana_ICP
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02.11.2020, 20:24

Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Beitrag von Jana_ICP »

Hallo in die Runde,

unser Sohn ist 2,5 Jahre. Wir haben seit letztem Sommer den Kimba neo. Mit dem kommen wir gut zurecht. Nach etwas Überzeugung bei der KK wurde uns sogar der Adapter für die Babyschale gewährt.

Nun ist seine Schwester aber bald aus der Babyschale rausgewachsen. Sie dauerhaft in die Trage zu nehmen ist keine optimale Lösung. Mit unserem Rehatechniker haben wir schon überlegt, ob der Kimba Inline eine Alternative sein könnte.

Wie macht ihr das? Hat jemand Erfahrungen mit dem Inline oder auch Vorschläge für andere Modelle? Hat es bei der KK Probleme in der Beantragung gegeben, weil das jüngere Geschwisterchen keine Beeinträchtigungen hat?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße
Jana
Jana mit Sohn V, 07/2018, ICP (Tetraparese, rechts- und beinbetont) und Schwester 08/2020

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7824
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Beitrag von Inga »

Hallo, normal kann man die meisten Babdyschalen mittlerweile bis ca. 1 Jahr nutzen. Die günstigste Variante wäre, die so lange es halbwegs passt auch zu tun und dann auf ein Kiddyboard mit Sitzmöglichkeit oder ein Geschwistersitz um zu steigen, das man dann hinten dran hängt.
Evtl. kann man auch ein Buggypod am Kimba befestigen? https://www.amazon.de/Buggypod-4-Genera ... B07GRRTMBY

Ansonsten kannst du auch mal bei Molab fragen, die haben für Rollis ein SmartWheel (Outdoor-Vorbaurad), vielleicht geht das auch an einen Buggy. Da weiß ich, dass sie darauf auch schon mal einen Kindersitz befestigt haben.

Einen Geschweister-Rehabuggy ist richtig teuer, mega groß und schwer. Bist du sicher, dass du so was haben möchtest? Ich habe auch noch nie gehört, dass dies von der KK gezahlt wurde, wenn es um ein gesundes Geschwisterkind geht.

Gruß, Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Jana_ICP
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02.11.2020, 20:24

Re: Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Beitrag von Jana_ICP »

Hallo Inga,

lieben Dank für deine Ideen.

Ich denke, dass es dann wohl auf einen Buggypod hinauslaufen wird. Das scheint mir für uns am praktikabelsten. 🙂 Hoffentlich ist er kompatibel zum Kimba Neo. 🤔 Falls das zufällig schonmal jemand getestet hat, dann gerne her mit der Info.

Viele Grüße
Jana
Jana mit Sohn V, 07/2018, ICP (Tetraparese, rechts- und beinbetont) und Schwester 08/2020

Jana_ICP
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02.11.2020, 20:24

Re: Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Beitrag von Jana_ICP »

Hallo,

ich war gerade auf der Homepage des Buggypodherstellers. Dort gibt es einen Buggy Checker. Leider ist der Kimba Neo nicht kompatibel...

Viele Grüße
Jana
Jana mit Sohn V, 07/2018, ICP (Tetraparese, rechts- und beinbetont) und Schwester 08/2020

Verena1804
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 07.04.2019, 23:01
Wohnort: Kelkheim (Taunus)

Re: Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Beitrag von Verena1804 »

Hallo,

Ich kann einen tfk Kinderwagen für Zwillinge bzw Geschwister empfehlen. Wir haben seitenpelotten und eine Sitzhose anbringen lassen und sind sehr zufrieden.
Verena, geb. 18.04.1986
mit meinen Zwillingen Clara und Ferdinand, geb. 30.04.2017
Frühgeborene (28+5), PVL, ICP, Weitsichtigkeit, Schielen, GMFCS 2-3 (Clara; Pflegestufe 4), GMFCS 4-5 (Ferdinand; Pflegestufe 4), beide GdB 100 H,B, G, aG und
Nina, geb. 17.09.2020, gesund

Lumoressie
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1158
Registriert: 21.03.2008, 15:36
Wohnort: Ba-Wü

Re: Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Beitrag von Lumoressie »

Für den TFK gibt es einen Zweitsitz, ähnlich wie ein Buggypod, aber direkt hinten dran. Der passte auch auf unseren Easys von Thomashilfen.
Vielleicht kriegt man ihn auch an den Kimba?
Es ist auf jeden Fall unten ein Querrohr nötig, ohne geht es nicht...
Ich, 43
mit 6 Pflegekindern,
21, PTBS
20 ganz gesund
13 FAS, Epilepsie, blind, PEG-frei Dank Notube seit
Pfingsten 2014!!! sakrale MMC
12 hörbehindert, Gesichtsfehlbildung
7 FAS
3 Jahre, Spina bifida, Hydrocephalus mit VP-Shunt, Arnold Chiari Typ 2

Jana_ICP
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 02.11.2020, 20:24

Re: Kimba Inline oder Alternative für Geschwister

Beitrag von Jana_ICP »

Hallo,

die Ideen mit dem TFK klingen interessant. Vielen Dank für euren Input.

@Lumoressie: Hast du evtl. ein Foto vom Wagen mit Zweitsitz? Gerne auch per PN. Das wäre super.

Viele Grüße
Jana
Jana mit Sohn V, 07/2018, ICP (Tetraparese, rechts- und beinbetont) und Schwester 08/2020

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“