Regenschutz Kinderrollstuhl

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Iris mit Victoria
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 57
Registriert: 16.01.2020, 21:17

Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von Iris mit Victoria »

Hallo Leute,
Ich brauch schon wieder mal eure Hilfe.
Für uns ist einfach alles noch neu 🙈.
Victoria hat jetzt einen kleinen Kinderrolli, den sie über alles liebt.
Womit schützt ihr eure Kinder bei z. B. Starkem Regen?
Einfach Matschanzug anziehen und dann in den Rolli?
Aber dann wird doch der ganze Rolli, also vor allem das Sitzkissen oder die Sitzschale nass. Die trocknet dann doch nicht so schnell?
Oder habt ihr extra Decken oder Schlupfsäacke?
Was ist denn das schlauste?
Wenn ja wo bekomme ich sowas denn her?

Immer her mit euren Tipps und danke für eure Hilfe

Lg Iris
Iris(*86) mit Felix(*6/12, Microcephalie, Verhaltensstörung, ASS, GdB 80), Juliane (*914) und Morotz(*1/16)beide kerngesund und Sonnenscheine, und Victoria (*12/17, Makrocephalie, Muskelhypotonie, globale Entwicklungsverzögerung, Herzschwäche, keine Sprache, Absenceepilepsie, Ess-und Verdauungsprobleme,taktile Wahrnehmungsstörung)

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4432
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
wir haben ein Regencape von Inpetto und sind mit der Qualität sehr zufrieden, ich weiß aber nicht, ob das auch für Selbstfahrer taugt:
https://inpetto-store.de/rollstuhl-outd ... egencapes/
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Benutzeravatar
KrisM
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1565
Registriert: 05.12.2005, 14:48

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von KrisM »

Hallo,

ich habe eine Regendecke von Inpetto, die wird einfach um die Beine gemacht. Bei Regenhosen ist der Nachteil, dass das Sitzkissen nass wird, weil der Regen von der Hose aufs Kissen tropft. Im Winter habe ich einen gefütterten Fußsack, der ebenfalls wasserdicht ist.

Viele Grüße Kristin
Rollstuhlfahrerin

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7648
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von Inga »

Wir hatten an Joshuas erstem Rolli das Verdeck vom Kimba Neo, das dazu gehörige Regenverdeck passt relativ gut über Rolli und Kind.
Joshua kann ja Stehen udn auch gehalten ein paar Schritte gehen, daher trägt er auch oft eine Matschhose und Regenjacke, wenn feuchtes Wetter ist.
Wenn man fest im Rolli sitzt finde ich eine Regendecke o.ä. besser.

Gruß, Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2573
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von Katja_S »

Hallo,
wir hatten (und haben) ein Regencape von Inpetto. Das hat den Vorteil, dass man es auch mal schnell überziehen kann, wenn es anfängt zu regnen (und auch leicht wieder wegmachen, wenn es aufhört oder man irgendwo rein geht). Das haben wir fast immer dabei.
Wenn wir aber bei regnerischem Wetter rausgehen und abzusehen ist, dass E. auch evtl öfter aufstehen oder an der Hand laufen wird, ziehe ich Regenhose und Regenjacke an.
Wir haben also beides. Das (bzw. Die) Regencapes, wir haben jetzt das 2. In Benutzung und das 3. schon auf Reserve daheim) habe ich gebraucht gekauft, da war das dann nicht so teuer.
Viele Grüße
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

Kirstin23
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 29.04.2018, 16:35
Wohnort: Köln

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von Kirstin23 »

Hallo,

Wir nutzen Bei Wind und Wetter einen Fusssack / Decke von BundleBean und sind damit sehr zufrieden.
Da er einfach mit Klettbändern befestigt wird, ist er schnell dran und auch wieder an. Wir nutzen ihn sowohl im Buggy oder für den Rollstuhl.

https://www.amazon.de/BundleBean-Fleece ... 629&sr=8-4

Beste Grüße
Kirstin
Sohn: OTC Mangel, Hirnschädigung durch Ammoniakvergiftung, LTX, Dystone ICP und diverse andere Baustellen.

Elisab
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 16.02.2020, 22:45

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von Elisab »

Darüber mache ich mir auch gerade so meine Gedanken vor dem ersten Rolliwinter.
Ich habe einen Schneeanzug von finkid getestet, da die Maus oft auf den Boden will. Da sind die Beine im sitzen aber schon jetzt fast zu kurz und oben ist alles zu weit. Deshalb werde ich jetzt eine schneehose mit Trägern besorgen, welche bis zur Brust geht und dann noch eine lange wasserdichte Jacke. Für das Herbstwetter muss ich noch nach einer stabilen regenhose suchen, mit der sie auf den Boden kann. Zusätzlich suche ich noch nach einem Mini Regencape und lasse mich da demnächst vom damit aus beraten, da ich in der kleinen Grösse kein gebrauchtes gefunden habe.
Vorab hab ich schon mal ein poncho von decathlon in einer Grösse grösser besorgt. Das reicht für leichten Regen ohne Wind.
Hat jemand noch Tips für Handschuhe im Activrolli? Mir wurden Reithandschuhen empfohlen. Aber für unter 2-jährige könnte ich da bisher nix finden.
Elisab+Pappa+
Kind (*2018) 34+5, fehlende Propriozeption d. seltenen Gendefekt, Pierre-Robin-Sequenz, Laryngomalazie, muskuläre Hypotonie, motorisch entwicklungsverzögert, Rolli, Heimmonitor (obstrukt. und zentr. Apnoen im Schlaf), Reflux, 10 Mon. nasale MS, Kuhmilchproteinunverträglichkeit, GdB100, H,B,G bald aG

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 449
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von Anton09 »

Hallo,
wir haben für unseren Rolli ein Dach.
Darüber kommt bei Regen eine normale Kinderwagenregenabdeckung mit Fenster. Über die Füsse kommt eine Regendecke von inpetto.
Das passt auch bei Teens noch gut und kostet kein Vermögen.

Viele Grüße
Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben

LovisAnnaLarsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1365
Registriert: 12.10.2016, 22:23
Wohnort: OWL

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von LovisAnnaLarsMama »

Hallo Elisa,
bei Jakoo gibt es ein Regencape für den Fahrradsitz, vielleicht könnte das etwas sein? Das hatte ich für uns auch schon mal als Rolliregencape überlegt- bei einem ( kleinen) fünfjährigen könnte es aber zu knapp sein...
Wir hatten für den Krümel lange einen Softshellanzug von Jakoo- mit zwei Reißverschlüssen und dazu passende gefütterte Füßlinge. Das Kind ist damit sehr oft im Matsch unterwegs gewesen.
Handschuhe für kleine Kinder sind generell ein Problem. Im Handel gibt es Handschuhe von MXO, die sind teilweise mit Gummierung und super fürs Fahrrad- für zweijährige wahrscheinlich auch noch zu klein.
Lg
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

LovisAnnaLarsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1365
Registriert: 12.10.2016, 22:23
Wohnort: OWL

Re: Regenschutz Kinderrollstuhl

Beitrag von LovisAnnaLarsMama »

Sorry, MXO heißt Maximo, das wird nur immer so auf den Mützen/ Handschuhen abgekürzt...
Meine drei kleinen Wunder: Wunderkind (2009), Schneckenkind (2011) und der kleine Bruder (2015): Hemiparese, expressive Sprachenwicklungsstörung, Epilepsie und diverse Baustellen nach Asphyxie/Frühgeburt

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“