Tipps für Autokauf bei zwei Rollikindern

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

LarissaD
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 420
Registriert: 04.04.2015, 15:15

Beitrag von LarissaD »

V-Klasse von Mercedes oder Renault Espace?
Viele Grüße, LarissaD

FostermomUte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 554
Registriert: 29.11.2011, 17:48

Beitrag von FostermomUte »

An die V-Klasse habe ich auch schon gedacht, Larissa. Der Espace ist zu klein vom Kofferraum her.

LG,
FostermomUte
Pflegetochter, geb 2/2014, angekommen 4/2014, MMC mit hohem Querschnitt, Shunt-versorgter Hydrocephalus, Arnold-Chiari-Malformation Typ II, ganz neu große Schwester von
Pflegesohn, geb 3/2017, angekommen 5/2017, MMC mit hohem Querschnitt, Shunt-versorgter Hydrocephalus, ACM II, Klumpfüßchen, meine beiden Geschenke des Himmels

Jörg75
Moderator
Moderator
Beiträge: 2521
Registriert: 23.10.2014, 21:17
Wohnort: NDS

Beitrag von Jörg75 »

Moin,

wenn Du nen V nehmen willst, solltest Du dir aber auch den T6 anschauen.

Wir haben gerade ein neues Auto gekauft und wir fanden (allerdings bei Jahreswagen) den T6 billiger und von vielen Kleinigkeiten in der Ausstattung "durchdachter", allerdings insgesamt "robuster" als den V.
Wenn Du einen Neuwagen nimmst und Behindertenrabatt haben möchtest, solltest Du wissen, dass VW stumpf 15% vom Listenpreis abzieht, während Mercedes die 15% nur bei den "normalen" V-Modellen abzieht ... wenn Du V-Edition oder die V-Billigversion (weiß gerade nicht mehr, wie der heißt) nehmen möchtest, gewähren sie dir nur noch 2% SBA-Rabatt, weil die ja schon billiger sind ...

Viele Grüße
Jörg
K., *2013, Extremfrühchen (27. +3 SSW), ICP, GdB 100 G aG H B, PS II+/ PG 4
J., *2016, aktuell keine Besonderheiten

Unsere Vorstellung

Lena_K
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 21.06.2015, 20:34
Wohnort: Raum Münster

Beitrag von Lena_K »

Hast du schon den Toyota proace verso oder Citroen spacetourer angeschaut? In der Langversion? Damit liebäugeln wir gerade, aber leider konnten wir noch nicht testen ob es passt für- in unserem Fall Kinderwagen und Rolli.
Lg

s.till
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 570
Registriert: 25.02.2012, 23:47

Beitrag von s.till »

Hallo,

wir haben uns eine V Klasse (lange Version) mit zwei Schiebetüren gekauft und sind super zufrieden. Die V Klasse gibt es auch in extra lang.
Was ich gut an der V Klasse finde ist, dass ich in jedes Parkhaus rein kann. Freunde haben einen VW Bus und kommem nicht in jedes Parkhaus.
Bei uns war die V Klasse billiger als ein T5/6.

Lg
Susanne
M *2010 Frühchen der 27SSW, Pneumothorax, Meningitis, diverse RSV Infektionen, Pneumonien, dystroph, kleinwüchsig, stimulationsbedürftige Apnoen, Asperger Autismus, Koordinationsstörung, PEG/PEJ seit 07/16 weg :D Pflegegrad 4 und SBA von 80% aG,B,H.
B*2008 ADS Pflegegrad 2

karin.kellermann
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 10.05.2011, 15:13

Beitrag von karin.kellermann »

Hallo
Caddy kannst du vergessen. Der wird euch nicht reichen.

Wir fahren einen Tourneo, der wäre wirklich super.

Lg
Karin, "Sorgenkind" Finn *07
ca. 25min während der Geburt unterversorgt, dann 12min Reanimation
* Sauerstoffmangel
* Großhirnschaden
* hoher Absaugbedarf
* viele Bronchen und Lungenprobleme
* teilweise o2 pflichtig
* Skoliose, luxierte Hüften
* massive Kontrakturen an den Beinen
* Faktor VIII Leiden

AnneJaJoLu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 20.01.2011, 15:32

Beitrag von AnneJaJoLu »

Hallo!
Wir fahren noch ne Nummer größer und zwar den Crafter von VW. Das funktioniert aber wohl nur, wenn deine Spina-Kids allein einsteigen können oder Du ne Rampe hinten hast. Der Wagen ist ja ziemlich hoch.
Für uns ist er perfekt, weil wir hinten ne Liege zum Katheterisieren aus Ikea-Regalen gebaut haben und der Rolli noch bequem rein geht (zwei würden auch passen). Außerdem ist er ein prima Zugwagen für den Wohnwagen ;-)
Es kommt halt wirklich darauf an, wofür man ihn benutzt und ob man zum Beispiel in einer Großstadt mit Parkplatzmangel lebt ...
Liebe Grüße
Anne

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4348
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
gibt es das Rostproblem von Vito/Viano bei der V-Klasse denn nicht mehr?

Der Citroen Jumpy interessiert mich ebenfalls - gibt es für den auch einen Rampeneinbau von hinten? Bei Paravan habe ich nur den Einbau von der Seite gesehen, von hinten ist es für uns aber praktischer.
Und noch eine Frage - ist der Jumpy ein hochwertiges Auto, so ganz allgemein? Wir haben zur Zeit einen umgebauten Berlingo, und er erfüllt gut seinen Zweck, ist aber im Grunde eine Kleinwagen-Klapperkiste... (wobei wir als Vergleich nur unseren relativ neuen Volvo haben, das scheint etwas unfair zu sein)
Vielleicht hat ja jemand schon Jumpy UND V-Klasse gefahren und kann vergleichen...?
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (15): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Benutzeravatar
Brigitte 1953
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6859
Registriert: 20.09.2005, 09:57
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Brigitte 1953 »

Hallo Ulla,

wir fassen gerade auch den Jumpy ins Auge, glaube bei Fa. Bleker ist ein umgebauter auf der Seite. Dort kannst Du auch eine gute, telefonische Beratung bekommen, sie nehmen sich Zeit. Mich hat dort Kai Maas gut informiert über Alles Nötige.

Ich habe noch nichts Negatives über ihn gehört, früher hatten wir auch einen Berlingo und es gab nie Probleme damit .

Liebe Grüssle

Brigitte

AnneJaJoLu
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 626
Registriert: 20.01.2011, 15:32

Beitrag von AnneJaJoLu »

Hallo!
Unser Zweitwagen ist auch ein Berlingo. Für einen Rolli finde ich ihn gut - für zwei zu klein.
Als 'Kleinwagen-Klapperkiste' würde ich ihn nun wirklich nicht bezeichnen. Er ist nicht klein und klappert nicht. Bisher hatten wir keine Probleme.

Finden lässt sich überall etwas - auch bei Volvo ...
Liebe Grüße,
Anne

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“