Windel sorgt fast jeden Tag für durchnässte Kleidung!

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

MarthasAnja
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 104
Registriert: 07.06.2013, 10:23
Wohnort: Kiel

Beitragvon MarthasAnja » 13.06.2017, 11:04

Hi,
wir haben die gleiche Windelsorte (BamboNature, Gr.6) und sie halten bei uns wirklich gut (und viel) - auch bei Bewegung und viel Rumruscheln auf dem Boden.
Wir hatte jedoch Mal ein Paket, bei denen ging auf einer Seite immer der Verschluß ab ... war relativ klar ein Herstellungsfehler.
Könnte es evtl. an dem Paket/Lieferung liegen - Herstellungsfehler? Das wäre ärgerlich, aber evtl. leicht änderbar.
Also wir sind sehr zufrieden und finden es schade, dass die Qualität (in der Herstellung) leider in größeren Größen wohl nicht mehr geben wird.
VG und viel Erfolg,
Anja
Anja (*79) mit M. (*Dezember 2012) unbalancierte Translokation 7p/13q entwicklungsverzögert, (korregierte) Poly- und Syndaktylien, angeborener Polstar (links operiert und Linsen-korrigiert), Diabetes MODY 2 und G. (*2007) und W. (*2015) dazu noch Mann mit 2 Großen (*2000 und 2002)

Werbung
 
Anne-muc
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 190
Registriert: 23.03.2015, 17:28
Wohnort: München

Beitragvon Anne-muc » 13.06.2017, 11:20

Hallo,
Hmm also die BamboNature hat uns wegen zu geringer Saugkraft ebenfalls nicht geholfen. Ich hatte sogar das Gefühl, dass eingesaugte Flüssigkeit wieder am Popo landete, meine Tochter war mit keiner handelsüblichen Windel je so schnell so wund.

Wir sind auch bei der BellaHappy gelandet, die entspricht m.E. den Eigenmarken von dm und Rossmann. An Pampers kam keine getestete Windel ran außer ein Premiumprodukt (Libero Comfort).

Liebe Carmen, was du schreibst entsetzt mich. Pampers schafft es ja auch, technisch ist es also möglich. Evtl. könnte man den Versorger/ einen anderen Versorger fragen, welche Premiumprodukte es mit Zuzahlung gäbe -manchmal kommen da doch pampersartige Produkte zum Vorschein. und dann nach Sinales Anleitung nach bestandenem Test auf der höherwertigen Versorgung bestehen.

Viel Erfolg bei der zweckmäßigsten Versorgung mit möglichst geringem Aufwand euch allen!
Viele Grüße Anne
Anne mit Tochter (*09/2013, Vorzeitige Plazentalösung, dadurch Asphyxie, ICP, Epilepsie)

Unsere Vorstellung

kati543
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4177
Registriert: 12.05.2009, 17:48

Beitragvon kati543 » 13.06.2017, 12:00

Hallo,
leider stellt Pampers ja nichts (mehr) in einer größeren Größe her. Ich muss jetzt auch zu Attends wechseln.
Komisch finde ich aber die Argumentation, dass die Windeln für ältere, bettlägerige Leute konzipiert wurden --- das meinen die aber jetzt nicht ernst bei den kleinen Größen, oder?
LG
Katrin
Katrin (Epilepsie)
O. (Frühk. Autismus (HFA), Sprachentwicklungsstörung, Ptosis, Hypotonie, AVWS, LRS, Vd. Valproatembryopathie)
D. (geistige Behinderung, Frühk. Autismus, Epilepsie, Esstörung, Trigonoceph., Hypertonie, Opticushypoplasie, Amblyopie, Mikrodeletion 3p26.3, Vd. Valproatembryopathie, Z.n. Schädelbasisfraktur)

Benutzeravatar
carmen 815
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 502
Registriert: 01.11.2007, 18:38
Wohnort: Weissenburg

Beitragvon carmen 815 » 13.06.2017, 13:19

Hallo ihr lieben
Wir sind leider bei einer Größe M und brauchen bald L
Wir wickeln halt tagsüber öfter unser sanihaus kommt uns sehr entgegen deswegen.
Bekommen 6x 28 Windeln und eins kaufen wir kostet 13 Euro.
Kommen damit gut zurecht.
Lg carmen
Vergiss es nie. Du bist gewollt. Justin 31.07.06
Frühchen 25SSW. ICP,Spastische Tetraparese,Hypotonie, knick senk fuß spitzfuß, z.n. Hydrozephalus, Gehirnblutungen, Balkenhypoplasie, kleinhirnhypoplasie, mikrozephalie, schwere geistige Behinderung, Epilepsie, BPD, Autistische Züge, Magen-Darmprobleme, z. N. Zwei Illius und NEC,

Andrea Hermann
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 21.12.2014, 14:41
Wohnort: Neustadt bei Coburg

Beitragvon Andrea Hermann » 13.06.2017, 13:30

Hallo zusammen
Und nochmals danke für die Antworten!
Habe heute früh mit der Krankenkasse telefoniert und sie gaben mir gleich 2 Telefonnummern von anderen Versorgern. Einen habe ich schon erreicht und bekomme eine Probe geschickt, der andere meldet sich(hoffentlich) habe auf dem AB gesprochen.
Ich denke nicht das es an zuviel Bewegung liegt da Emmi nur im Therapiestuhl /Schoß /Rehebuggy sitzt oder im Bett oder auf dem Boden liegt . Sie kann weder frei sitzen noch stehen noch krabbeln oder so.
Was mir aufgefallen ist das die Windel komischerweise Nachts eigentlich gut hält und es mich wundert das es immer tagsüber passiert. Vielleicht liegt es am sitzen, aber ich kann sie ja nicht den ganzen Tag nur liegen lassen!
Wo ich die Windeln noch selbst gekauft habe (Rossmann Eigenmarke) kam es schonmal vor aber echt selten das sie durchgenässt war.
Und sie trägt ganz normale Unterwäsche, aber das behalte ich mir mal im Kopf falls die neuen Windeln auch auslaufen. Auf sowas wäre ich garnicht gekommen das es an den Nähten liegen kann.
Ich hoffe auch das wir bald die passende Windel finden, denn angenehm ist es ja wirklich nicht.

LG Andrea!
Andrea 75 Emmi Sep 13 Lissenzephalie seit Jan 14 West Syndrom BNS Seit Aug 14 BNS Weg unser Sonnenschein

kerstinm
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 907
Registriert: 24.11.2004, 16:58
Wohnort: Bad Camberg

Beitragvon kerstinm » 13.06.2017, 15:55

Hallo Andrea,

dein kleines Mädchen wird groß. Das heißt auch ihre Blasenentleerung ändert sich. Mit zunehmenden Alter wird weniger oft, dafür aber eine größere Menge ausgeschieden. Nachts wird weniger Harn produziert. Gesunde Kinder werden in diesem Alter halt Toilettengänger.

Das war bei uns ähnlich. Ihr habt den Rechtsanspruch auf ein Produkt, das 4-6 Stunden dicht hält, dabei ist es egal ob das Kind bettlägerig oder Poporutscher ist. Lasst euch von verschieden Versorgern Proben zusenden und schaut selbst im Internet, ob es eine passende Windel in der richtigen Saugstärke gibt. (Bei Produkten für Erwachsene gibt es oft mehrere Saugstärken - mal ausprobieren). Vielleicht könnt ihr schon auf eine "Erwachsenenwindel in XS wechseln.

Wir konnten mit Hilfe der GKV auch die stärkste Saugstärke durchsetzen, da alle anderen nach einer Blasenentleerung sofort durch waren.

Viel Erfolg

Kerstin

Caro22
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 246
Registriert: 04.09.2012, 22:26
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Caro22 » 13.06.2017, 17:43

Hallo Andrea,

bis vor ein paar Monaten haben wir noch mit der grössten Pampers wickeln können, aber dann war Lasse vor allem in der Kita immer öfter "durchgepinkelt".
Wir haben dann verschiedene Modelle getestet und werden inzwischen von Attends versorgt.
Die Mitarbeiterin war sehr nett, hat uns gut beraten.
Wir haben die Klebewindel "nene premium" Gr. 5 für 13-18 kg.
Lasse wiegt jetzt 15kg und die sitzt perfekt. Vor allem passt wirklich viel hinein.
Frag doch mal nach einer Probe, oder sonst kann ich dir auch gerne welche zum Ausprobieren schicken.

Viele Grüsse Caro
Caro mit Lasse 06/2011: Frgb 26.SSW Tetraspastik, Hydrocephalus shuntversorgt, Epilepsie
"Man muss durch die Nacht wandern, wenn man die Morgenroete sehen will"


Zurück zu „Hilfsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste