Rehabuggy Kangoo und E-Bike

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
Jolina
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 668
Registriert: 08.02.2008, 09:33
Wohnort: Halblech
Kontaktdaten:

Rehabuggy Kangoo und E-Bike

Beitrag von Jolina »

Hallo
Hat hier irgendjemand Erfahrung mit Fahrradanhängern und E-Bike.
Wir habn den Kangoo (Rehabuggy) und mein Mann hat sich jetzt ein E-Bike gekauft weil Jolina einfach zu schwer wird.
Nun passt die Kupplung von der Fahrraddeichsel nicht mehr ans Fahrrad.
Hat zufällig jemand von Euch eine Lösung?
Liebe Grüße Claudi
Liebe Grüße Claudi mit Sternchen Tim und Sonnenschein Jolina 25+0 720g 33cm,Geb.23.11.07 Hirnblutung, Hydrozephalus, Shunt,BPD, ROP 3+, Kurzsichtig, Schielen,spricht nicht laüft nicht und ist hüpfend auf den Knien unterwegs weitere Infos HP www.jolina-schnoell.de
16.12.10 Tamino (rund um gesund)
24.9.12 Romana (einfach nur süß)

Katja_S
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2629
Registriert: 15.01.2009, 12:47
Wohnort: B.-W.

Beitrag von Katja_S »

Hallo Claudi,
könntet ihr nicht zum Fahrradhändler gehen und die Kupplung dort anbauen lassen?
Wir haben zwar keinen Kangoo, sondern ein Trets, aber auch wir haben uns Pedelecs gekauft, weil uns E. sonst zu schwer ist.
Wir haben die Kupplung dann beim Radhändler anbauen lassen. Bei meinem Rad zumindest (bei meinem Mann weiß ich es nicht) musste eine andere Achse (oder wie man das nennt) verwendet werden, weil die ursprüngliche zu kurz und zu "schwach" war.
War aber dann kein Problem und nicht teuer :D .
Ob das bei der Kupplung vom Kangoo anders ist, weiß ich natürlich nicht.
Viel Spaß beim Radeln!
Gruß
Katja
Katja mit E. (geb. April'08), Frühchen 26. SSW, Hirnblutungen, Hydrocephalus (Shunt-versorgt), gehörlos (2 CIs), Epilepsie, geistige und körperliche Behinderung

Kunigunde123
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1931
Registriert: 21.07.2005, 12:40

Beitrag von Kunigunde123 »

Hallo
Wir haben auch den Kangoo und ihn auch mittlerweile seit bestimmt 2 Jahren am E Bike und schon viele km geschrubbt. Die Kombination E Bike plus Rehabuggy ist auch immer im Urlaub mit dabei.
Bei uns passte der Original Adapter .An das E Bike weil "Zugmaschine" hat hat das deswegen einen Hinterradantrieb und somit auch dickere Speichen .
Wie gesagt diese Kombination bei uns passt. Vielleicht hilft ein Fahrrad Fachhändler mit der Befestigung. Wir fahren nun seit über 9 Jahren mit dem Kangoo ans Fahrrad gehängt ,so dass ich nur wage in der Erinnerung sagen kann, es gab vom Hersteller des Wagens verschiedene Adapter , vielleicht gibt es einen anderen passenden Adapter.
LG Kuni
ex Frühchen, EEG nach Lennox Gastaut, therapiefraktäre Epi. mit Statusneigung, ,SLC9A6c.603+3A>c:p? Neue
Variante, hypergonadotophen Hypogonadismus, dyskinetische CP, Athetose, erworbene Hüftdysplasie, non verbal, Button, immer wieder lebensbedrohliche Situationen gemeistert u PT mit FAS

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“