Sensoren und Neugeräte Getemed Vitaguard 310

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

GerritsMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 172
Registriert: 19.09.2016, 11:16
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitrag von GerritsMama »

Hallo Erica!

Wir haben jetzt von dem oben beschriebenen Senoren & Patientenkabel auf diese http://www.masimo.de/pdf/sensors/LAB912 ... German.pdf gewechselt, da ist das Verbindungsstück kleiner, leichter und nicht so kantig und das Kabel vom Sensor ist wieder flach statt rund. Also soweit okay, aber halt auch nur L-Sensoren, Y gibt es wohl bei keinem System mehr. Die vermissen wir sehr, da Zeh so gar nicht geht und der fuß für die L-Sensoren fast schon zu dick ist um die 2 Pole direkt übereinander zu bekommen.

Gruß, Inga[/quote]




"pole" genau, das ist es was ich meine😌
Genau DAS ist auch unser Problem. Wir bekommen jetzt noch mal andere Sensoren geschickt zum testen. Bin mal gespannt.

LG Silke
Gerrit *08/2013, 34+1 SSW, MOPD Typ 1, globale Entwicklungsstörung, Neurodermitis,
Z.n. chronischer Bronchitis, V.a. Bronchitis obliterans, V.a. variablen Immundefekt, und andere kleinere Baustellen
Sophia *03/2009, gesund

Benutzeravatar
Erica
Moderator
Moderator
Beiträge: 8408
Registriert: 13.12.2004, 00:31
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Erica »

Hallo Inga,

Ah...das ist ja im Prinzip fast dasselbe System wie vorher, außer der Y-Sensoren natürlich.
Ich hatte das RD und etwas, was Rainbow heißt, bei Masimo gesehen und gehofft, dass es eines davon in Deutschland gibt.
Dann frage ich mal nach, ob wir das auch testen können.

Lieben Dank und viele Grüße
Erica
Mama von Lena (19 Jahre), Herzrhythmusstörungen, Frühchen, Z.n. Panayiotopoulos-Syndrom, Z.n. Schädelbasisfraktur/ SHT/subduralem Hämatom/ Hämatotympanon 2006

Benutzeravatar
Anni07
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 203
Registriert: 18.03.2007, 15:37
Wohnort: Münsterland

Beitrag von Anni07 »

also ich hatte auch gerade einen Anruf bezüglich der Sensoren der Hersteller hätte die eingestellt und daher in Zukunft nicht mehr lieferbar und wir ein anderes Patientenkabel (Stecker ist dicker) und andere Sensoren bekommen. Es werden alle Restbestände noch aufgebraucht und danach gibt es nur noch die neuen Sensoren.
wir werden von Vitalair versorgt und haben den Getemed VG 3100 - Gerät bleibt nur Kabel und Sensoren werden anders....sehr bescheiden die flachen Sensorenkabel waren sehr angenehm und gut unter Orthesen zu tragen, finger gehen bei uns gar nicht...bin ganz und gar nicht begeistert
Anni mit Adrian *12/06, schwere Bewegungsstörung mit Dystonie+Choreaathetose,Schluckstörung,PEG,Reflux,ohne Sprache,schwere Autoimmunerkrankung EGPA seit 06/15,Tracheotomie 05/16,beatmet Trilogy, O2pflichtig,Pulmonale Hypertonie,Herz- u. Niereninsuffizienz,Pallikind & 2 gesunde Schwestern *07/05, *12/97

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7814
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitrag von Inga »

Hallo Anni!

Schau mal den Link von mir auf Seite 1, die Sensoren haben auch ein flaches, flexibles Kabel wie die alten braunen.
Versuch besser dieses! Ich denke von Vitalair hast du diese Sensoren angeboten bekommen, oder?
http://www.medi-king.de/masimo-lncs-neo ... eugeborene
Das runde Kabel stört total, das Verbindungskabel vom Monitor zum Sensor ist dick und schwer und die Verbindungsstelle ist ein großer schwerer Kasten, der zieht total runter und man bleibt ständig damit hängen.

Gruß, Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

osljudith
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 680
Registriert: 25.05.2010, 21:22
Wohnort: Osten Deutschlands
Kontaktdaten:

Beitrag von osljudith »

Hallo,
ich klinke mich auch mal ein auch wenn der Beitrag schon älter ist. Gestern wurde unser Monitor (VG 3100) ausgetauscht, da er nach zwei Monaten Nicht-Benutzung (Krankenhausaufenthalt :roll: ) einen Hardware-Fehler angezeigt hat. Der neue Monitor ist identisch, allerdings gehen jetzt wohl bei Saegeling nur noch die RD-Set-Sensoren.
An sich ja nicht schlimm, die Sensoren sind schön flach.
Allerdings sagte mir die Technikerin, dass die Kabel ein "eingebautes Zählwerk" hätten, das nach 1600 (oder 1400?) Stunden einen Kabeldefekt anzeigen würde. Dann könne das Kabel nicht weiter verwendet werden. Es gäbe auch keine Vorwarnung, sondern eben plötzlich diese Alarmmeldung und das Kabel sei unbrauchbar. Hm, das macht es für den Alltag ziemlich unpraktisch, finde ich.
Hat hier jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gesammelt?
Viele Grüße, Anne
Judith *09/07, Dupl. Xq27.3, Monos. 3p. Sitzt, robbt und versteht viel, kommuniziert nonverbal. Ein ausgeglichenes Kind.
Schlafbez. Hypoventilationssyndrom -> CPAP, PHT, verschlossener ASD2, neurog. Blasenentleerungsst., Z. n. ARDS, Port, Sonde für Medikamente. Sehr infektanfällig

mehr von uns: www.dasbewegteleben.wordpress.com

Benutzeravatar
Inga
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7814
Registriert: 18.03.2005, 20:14
Wohnort: RLP

Beitrag von Inga »

Hallo Anne!

Das Kabel vom Sensor oder das Patientenkabel?
Uns wurde das nicht gesagt und uns ist auch nix aufgefallen. Joleen ist rund um die Uhr am Monitor, da Bräuchen wir ja alle 2 Monate ein neues Kabel. Ne , das ist bei uns nicht so!

Gruß, Inga
Josephine 05 Albinismus
Emma 07
Nico 09 ADHS,...
Joshua 14 Epi, Hemi, Blind
Joleen 16 Schinzel-Giedion-Syndrom

Betreuer von Danielo 96 (FAS), Steven 98 (gB) & Michelle 02 (Apert-Syndrom)

Unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic2393.html

Olga.A.
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 19.04.2014, 22:13
Wohnort: Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von Olga.A. »

Wir haben auch die neuen seit ein paar Monaten, die LNCS Neo 3, die alten Flächen fand ich auch viel besser... wie Inga schon sagt dieser Kasten an der verbingsstelle nervt wirklich
Ich kann gar nicht fassen, dass ein Sensor 350 Euro kosten soll :shock:
Liebe Grüße
Olga mit Valerie *01/13 34SSW, Apert-Syndrom, Tracheostoma, ASD Verschluss, entwicklungsverzögert, O2 Gabe

Jony
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 117
Registriert: 26.10.2009, 20:07
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Jony »

Wir hatten den Resmed—Techniker schon dreimal hier seitdem es die neuen Sensoren gibt. Diagnose: Kabeldefekt! Und wirklich von jetzt auf gleich ging nix mehr, natürlich abends um 22 Uhr und an Feiertagen! Egal, der Techniker musste trotzdem kommen.
Dani mit Joni (geb 05/09), schwerstmehrfachbehindert, hypoton, Sauerstoffbedarf, Krämpfe etc, kein sitzen, krabbeln, laufen, sprechen, aber ein liebster und fröhlicher Junge, Zwillingsbruder nach 1 Woche verstorben

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“