Taxirampe einbauen lassen Rhein-Main/Rhein-Neckar - wo?

Hier könnt ihr die Hilfsmittel eurer Kinder vorstellen, z. B. Reha-Buggy, Pflegebett, Stehtrainer, Therapieliege usw. - gerne auch mit Foto.
Ihr könnt hier übrigens auch Fragen bezüglich Technik und Anwendung verschiedener Hilfsmittel stellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4434
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Taxirampe einbauen lassen Rhein-Main/Rhein-Neckar - wo?

Beitrag von Ullaskids »

Hallo,
kennt jemand eine Firma, die Taxirampen in Autos einbaut im Rhein-Main-Gebiet oder im Rhein-Neckar-Gebiet? Zur Not auch zwischen Marburg und Karlsruhe, zwischen Koblenz und Aschaffenburg...

Wir haben uns bisher die Firma Paravan in HD angeschaut, die machen tolle Sachen, sind aber sehr teuer. Vielleicht bekommt man sowas irgendwo gut und günstiger...?

Es soll explizit eine Taxirampe sein (also eine, die bei Nichtgebrauch nicht im Fahrzeugheck hochsteht, sondern ein weiteres Scharnier hat und dann flach im Kofferraum liegt, weil wir den Kofferraum auch viel ohne Kind nutzen müssen).
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4434
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitrag von Ullaskids »

*schubsnachoben*
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Benutzeravatar
Sandra B.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 937
Registriert: 24.11.2005, 21:01
Wohnort: Idstein

Beitrag von Sandra B. »

Hallo Ulla,

vielleicht hilft dir diese Liste weiter:

http://www.autoanpassung.de/umruestung.html

Wir haben mit Herrn Gasenzer von der Firma Handicap mobil gute Erfahrungen gemacht
http://www.handicapmobil.de/unternehmen.html

Allerdings haben wir einen Hub-Schwenksitz einbauen lassen. Ob die diese Taxirampen verbauen, weiß ich nicht, ist ja aber einen Anruf wert :wink: :wink:

Liebe Grüße
Sandra
Sandra (48) und Max (49) mit Nina, 19, geistig und körperlich schwer behindert nach Frühgeburt. 25.SSW, 530g, sehr starke Sehbehinderung, keine Sprache, autistische Züge, infektabhängige Anfälle und vieles mehr
& Lukas, geb. 19.06.2008 (ADHS)

heidipet
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 490
Registriert: 08.05.2010, 14:03
Wohnort: bei Koblenz

Beitrag von heidipet »

Hallo Ulla,
im Internet findest du mehrere Firmen, u.a. in Mainz. Namen habe ich vergessen.
Wir haben schon die zweite, daher folgendes:

Ein tschechischer "Bausatz" (ATI?, wird von vielen verbaut) war unser erster, bisher (gut 3 Jahre) zufrieden. Ist auch der günstigste. Das war auch damals der erste und einzige Anbieter für Taxirampen. Eingebaut von activa in Borken.

Die zweite Taxirampe ist von Mobitec. Teurer, wirkt solider, ebenfalls zufrieden. Unser Hauptargument für Mobitec war, dass bei einem langen Caddy der Rollifahrer möglichst weit vorfahren kann, damit er nicht wie ein Gepäckstück hinten drin steht. Mobitec sind die einzigen (RehaCare 2014), die einen langen flachen Boden mit Taxirampe anbieten. Die Mobitec-Rampen werden mittlerweile auch von anderen Autoumbauern eingebaut.

An Paravan hat uns nicht gefallen, dass die Rampe sehr schwer ist. Man muss sie schließlich -zig mal vom Boden hochheben.

An AMF hat uns nicht gefallen, dass die Rampe (RehaCare 2014) nicht richtig gesichert war.

An Biermann hat uns nicht gefallen, dass rund um die Rampe ein breiter Spalt im "Taxizustand" war.

Taxirampen sind in den letzten Jahren immer mehr in Mode gekommen und werden jetzt von nahezu jedem Autoumbauer angeboten.

Meine Empfehlung:
Schaue Dir ein umgebautes Auto live an und probiere es aus. Geh auf eine Messe (IRMA, RehaCare, Taximesse Köln,...) und vergleiche. Ein paar Anregungen und Fragen zum Fragen habe ich Dir hoffentlich jetzt vermittelt.

Gruß
Heidi

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4434
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitrag von Ullaskids »

Sandra und Heidi,
vielen Dank für die Infos! Das werde ich jetzt erst mal alles "sortieren"...

Wenn jemand noch einen Umrüster im Rhein-Main-Neckar-Raum kennt, gerne her damit :D
Die "Großen" sind ja leider alle ziemlich weit weg von uns...
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2915
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Beitrag von Rita2 »

Hallo Ulla,

kennst du Rehability in Heidelberg Wieblingen.
Die machen meines Wissens auch KFZ-Umbauten. Aber ich glaube in Zusammenarbeit mit Paravan. Aber vielleicht auch mit anderen. Du kannst dort ja mal anrufen und nachfragen.

Gruß
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4434
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitrag von Ullaskids »

Hallo Rita,
wir waren ja bei Paravan, und sie teilen sich mit Rehability sogar die Räume, die linken Schreibtische und Ausstellungsflächen sind von Rehability, die rechten von Paravan, der Empfang/Info ist gemeinsam ;)
Ich glaube kaum, dass wir von ihnen ein anderes Angebot bekommen als von Paravan...
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

biancaz
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 577
Registriert: 07.04.2005, 19:14
Wohnort: Hessen

Beitrag von biancaz »

Hallo,

wir hatten vor 5 Jahren bei Zawatzky in Meckesheim unseren Caddy umbauen lassen, dort gabs auch Taxirampen und preislich war der Umbau dort am günstigsten im Vergleich damals.

Liebe Grüße Bianca
N. * 01.06.2004 † 26.08.2013, Frühchen 25. W., PVL, Microcephalus, Epilepsie, Tetraspastik, blind, Skoliose, Hüftsubluxation

Ullaskids
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4434
Registriert: 30.05.2007, 18:01

Beitrag von Ullaskids »

Hallo Bianca,
danke, da werde ich auch mal nachfragen.
Viele Grüße,
Ulla mit Tochter (16): Gendefekt, Epilepsie, Skoliose etc.

Rita2
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2915
Registriert: 30.09.2004, 09:07
Wohnort: Region Heidelberg-Mannheim

Beitrag von Rita2 »

Hallo Ulla,

ich wußte nicht, daß Paravan fest bei denen im Gebäude ist. Ich habe nur mal bei einer größeren Veranstaltung dort Paravan war genommen.
Wahrscheinlich hast du Recht, daß du dort keine Auskünfte von anderen Umrüstern erhältst.

LG
Rita
Rita mit Sohn *Dezember 1995, ohne Diagnose,
cerebrale Koordinations- und Tonusregulationsstörung mit Zehenspitzengang, kognitive und sprachliche Entwicklungsstörung, süßer Bengel

Antworten

Zurück zu „Hilfsmittel“