PNG - Petition wegen Benachteiligung

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14906
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

Hallo Kerstin.,

ich denke schon, dass die Petition veröffentlicht wird und Unterstützer findet. Wir werden sehn. Heut werd ich mal an der Endfassung arbeiten und dann den Text übermitteln.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4081
Registriert: 19.04.2005, 19:45
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)
Kontaktdaten:

Beitrag von Inge »

Hallo Michael,

:think: bin ich am Gucken und Sezieren, finde aber nichts, was ich kritisieren könnte ....... :icon_thumleft: ....... :wink:

Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront


Viele Grüße
Inge

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14906
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

Hallo Inge,

gut :wink: Dann geht der Text jetzt auf die Reise :) Ich hab selbst auch nix mehr geändert.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
KerstinM.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7451
Registriert: 17.08.2009, 21:09
Wohnort: Thüringen

Beitrag von KerstinM. »

Bild

Gruß Kerstin
Kerstin mit Markus(*97), Hydrocephalus mit schwerem Verlauf,Epilepsie
PK (*14)spastische Tetraparese, gesetzl. blind, Entwicklungsverzögerung, Epilepsie, kleiner Sonnenschein
Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.

Benutzeravatar
Ina1983
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 333
Registriert: 15.04.2012, 21:30

Beitrag von Ina1983 »

So, habe mich nun eingelesen und bin gerne bereit, die Petition zu unterstützen!

Ich finde die Idee sehr gut und finde sicherlich sooo einige Unterstützer.

B.Elisabeth
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 895
Registriert: 31.10.2004, 16:09

Beitrag von B.Elisabeth »

Hallo zusammen,
sehr schön, dass du dich diesem Thema annimmst.
Ich empfinde den Entwurf auch als stimmig und ürde mich schon sehr wundern, wenn er nicht zugelassen werden würde.
Ich habe das damals einfach eingereicht ohne mir große Hoffnungen zu machen.
Wie ja schon geschrieben wurde dem erstmal nicht entsprochen , aber im nachhinein die Altersbegrenzung für die Kurzzeitpflege in nicht nur "reinen"Kurzzeitpflegeeinrichtungen zwar nicht rausgenommen aber auf 25 Jahre angehoben.
Von daher auf jeden Fall das Thema zumindest mal auf den Tisch bringen!!!!

Nach wie vor finde ich es auch ungerecht, dass Pflegebedürftigen der Pflegestufe III genauso viel Geld für Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege zu Verfügung steht wie jemand mit Pflegestufe I. Durch die Mehrabrechnung haben wir gerade mal 21 Tage in der Kurzzeitpflege zu Verfügung..........und bei uns übernimmt auch nicht der Landschaftsverein oder sonst jemand die restliche Differenz...............

Ich werde die Petition auf jeden Fall unterstützen.


Liebe Grüße von Barbara

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14906
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

Hallo Barbara,

danke.
Ich sehe es ganz genauso, wie du. Man muß die dicken Bretter bohren, auch wenn der Erfolg zunächst auf sich warten läßt. War übrigens bei meinen anderen vorherigen Petitionen genauso. Erstmal wurde abgelehnt, aber später dann doch teilweise umgesetzt. Natürlich nicht unbedingt allein wegen der Petition, aber weil die "Richtung" eben doch stimmte.
Beispielsweise wird jetzt durch das PNG festgelegt, dass das Gutachten zur Pflegebedürftigkeit ausgehändigt wird, bei Hartz IV hat sich die Anpassung geändert etc.... Das waren alles mal Forderungen in Petitionen, die zunächst als "unsachgemäß" abgelehnt, später dann aber sogar Gesetz wurden.

Bei den Beträgen für Verhinderungspflege und Kurzzeitpflege, die nicht nach Pflegestufe differenziert werden, hast du völlig Recht. Sachlich ist das nicht nachvollziehbar.
Wie wäre es denn da mit einer Petition? Ich hab jetzt vorläufig mein Kontingent an E-Petition ja leider wieder ausgeschöpft, könnte das höchstens als Nichtöffentliche dann noch einreichen.

LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
Inge
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4081
Registriert: 19.04.2005, 19:45
Wohnort: Aschaffenburg (Landkreis)
Kontaktdaten:

Beitrag von Inge »

Michael, wie viele Petitionen (in welchem Zeitraum) darf man denn einreichen, bis nix mehr geht?
Meine öffentliche E-Petition ist ja schon einige Jahre her :wink:

Sie ist anders als die andern, und ihre Sprache geht weit an uns vorbei.
Doch wenn sie lächelt, lächelt sie mit Leichtigkeit dir dein ganzes Herz entzwei.

'Sommerkind' von Wortfront


Viele Grüße
Inge

Benutzeravatar
MichaelK
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14906
Registriert: 27.09.2005, 18:17
Wohnort: Zwickau (Sachsen)

Beitrag von MichaelK »

Hallo Inge,

das steht so genau nicht in den "Richtlinien". Da steht diesbzgl. nur:
Von einer Veröffentlichung kann abgesehen werden, insbesondere wenn
a) der Ausschuss bereits in der laufenden Wahlperiode in einer im Wesentlichen sachgleichen Angelegenheit eine Entscheidung getroffen hat und keine entscheidungserheblichen neuen Gesichtspunkte vorgetragen werden;
b) sich bereits eine sachgleiche Petition in der parlamentarischen Prüfung befindet;
c) sie geeignet erscheint, den sozialen Frieden, die internationalen Beziehungen oder den interkulturellen Dialog zu belasten;
d) der Petent bereits mit öffentlichen Petitionen auf der Internetseite des Petitionsausschusses präsent ist;
e) die Petition offensichtlich erfolglos bleiben wird oder
f) die technischen oder personellen Kapazitäten für eine angemessene öffentliche Präsentation nicht gewährleistet sind.
LG Michael
Michael für den Liebling der Familie: Lars, geb 04/03 Lumbale Spina bifida mit HC (v-p-Ableitung), Arnold-Chiari-Malformation Typ 2
"Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unserer Autos zu bestimmen als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit."
(Martin Luther King)

Benutzeravatar
ElisaMari
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 153
Registriert: 24.03.2006, 09:54
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von ElisaMari »

Ich finde es super, das Du diese Petition eingereicht hast, Michael. Ich wurde heute von einer Moderatorin hier auf den Thread aufmerksam gemacht. Ich selbst möchte eine Klage einreichen. Und werde natürlich auch die Petition unterstützen!
LG Elisabeth
Elisabeth mit Charlotte (*07/97) und Samuel (*04/94)

Seit Jan. 08 hat Charlotte die Diagnose Dravet-Syndrom (molekulargenetisch bestätigt, SCN1A Missense Mutation).

Unsere Vorstellung aktuelles Update

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“