Anrecht auf Arztbericht?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

HeikeLeo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1041
Registriert: 18.05.2015, 19:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Anrecht auf Arztbericht?

Beitrag von HeikeLeo »

Lieber Sandra,

vor Jahren hatte ich Akteneinsicht beim Sozialamt verlangt. Auf Antrag haben sie mir die gesamte Akte meines Sohnes kopiert. Die Kopienkosten habe ich selber bezahlt. Sie haben einen auf Rumpelstilzchen gemacht, aber die Rechtslage ist eindeutig. Du kannst die Akteneinsicht auch gleich beim KJP verlangen, Jörg hat Dir weiter oben die Rechtsgrundlage genannt. Entweder Du machst Dir selbst Handyfotos davon oder Du bezahlst die üblichen 30 oder 50 ct pro Seite.

Es sind Deine Daten. Du hast das absolute Recht zu prüfen, welche Daten über Dich bzw. Dein Kind vorliegen. Möglicherweise haben sich auch Fehler eingeschlichen. Die kannst Du nur korrigieren, wenn Du darüber Kenntnis hast. Das ist auch völlig unabhängig davon, wer das Gutachten bezahlt hat. Es sind schließlich Deine Daten. - Nur bei der STASI, GESTAPO oder KGB konnte man natürlich keine Akteneinsicht bekommen. Das ist nicht mehr so, auch wenn sich manche da noch teilweise nicht daran gewöhnt haben.

Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 410
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: Anrecht auf Arztbericht?

Beitrag von LasseUndJohannes »

Hi,
wenn du dir die Einsichtnahme besorgt hast und dann die Schweigepflichtsentbindung gibst, dann achte darauf sie extrem eng zu fassen. Am besten auschliesslich auf die einmalige Weitergabe des Gutachtens vom Datum xxx beschränkt. Sonst dürften JA und KJP auch ohne deine Kenntniss telefonieren.
VG
Lasse

Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, süßeste FraXi-Maus der Welt (Fragiles X), non verbal, früher auto aggressiv, ADHS, v.a. frühkindlicher Autismus

anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 980
Registriert: 16.11.2005, 09:14

Re: Anrecht auf Arztbericht?

Beitrag von anna h. »

Hallo Sandra V,
ich gehe davon aus, dass Ihr Sorgerechts-Inhaber seid.
Dann erklärt Ihr schriftlich, dass Ihr selbstverständlich die Schweigepflicht-Entbindung ausstellt mit der Maßgabe, dass das Gutachten in Kopie an Euch geht.
Dann seid Ihr kooperativ.
LG
Anna H.

SandraV
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 533
Registriert: 03.10.2007, 19:43
Wohnort: NRW

Re: Anrecht auf Arztbericht?

Beitrag von SandraV »

Hallo,

die Idee gefällt mir. Dann werde ich mal was schreiben. Mal sehen ob sich das Jugendamt dann meldet.

Lg Sandra

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“