Amt zahlt Kindergeld nicht

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1588
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Amt zahlt Kindergeld nicht

Beitrag von JasminsMama »

Hallo zusammen,

mein Kind (18) geht noch zur Schule. Nach ihrem Geburtstag im Mai habe ich der Familienkasse die damals aktuelle Schulbescheinigung geschickt, die bis Juli 2020 ging.

Dann, Anfang Juli bekam ich die Schulbescheinigung für das nächste Schuljahr also bis Juli 2021.

Diese habe ich sofort, über den Online-Service der Familienkasse, an diese geschickt. Im August kam trotzdem kein Kindergeld.

Ich habe dann eine Mail geschrieben, und noch einmal die Schulbescheinigung und eine Kopie des Schwerbehindertenausweises mitgeschickt. Daraufhin kam keine Rückmeldung.

Ein paar Tage später habe ich dann dort angerufen. Da hieß es die Unterlagen wären seit ein paar Tagen da (von meiner Mail) und es ginge alles seinen Weg. Auf meine Frage, warum die Unterlagen die ich schon Anfang Juli geschickt habe nicht angekommen sind (obwohl ich die Bestätigungs-Email habe) habe ich keine Antwort bekommen.

Das Kindergeld für August habe ich bis heute nicht bekommen und das fehlt mir finanziell sehr... Ich habe heute noch einmal eine Mail geschrieben, da man telefonisch stundenlang in der Warteschleife hängt. Da kommt wahrscheinlich auch keine Rückmeldung.

Ich habe Sorge, dass wir auch das Geld vom Staat wg. Corona nicht bekommen, das im September und Oktober ausgezahlt werden soll, wenn wir nicht für das Kindergeld eingetragen sind.

Was kann ich noch machen? Mein Kind hat einen Anspruch auf Kindergeld ... auch für August... und ich bekomme nicht mal eine Rückmeldung.

Habt Ihr auch schon so eine Erfahrung mit der Familienkasse gehabt? Bekommt man das Geld evtl. mit dem nächsten Monat zusammen ausgezahlt, oder ist das jetzt quasi futsch?

Danke für Eure Erfahrungwerte.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Michaela W.
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2889
Registriert: 24.06.2011, 13:53
Wohnort: Berlin

Re: Amt zahlt Kindergeld nicht

Beitrag von Michaela W. »

Hallo Sandra,
diese Erfahrung hatte ich auch einmal mit der Familienkasse gehabt. Das Geld habe ich dann nachgezahlt. Ich hatte die benötigten Unterlagen per Post an die Familienkasse geschickt. Hatten dann öfters per Mail und per Post nachgefragt, aber keine Antwort erhalten. Bis ich dann persönlich vorbeigegangen bin. Da hat es dann geklappt.
Ich weiß allerdings nicht, ob die Familienkassen derzeit (wegen Corona) persönliche Sprechzeiten haben.

LG und viel Glück von Michaela
Michaela (51) Asthma, stiller Reflux, hoher Puls, Bluthochdruck, Kniearthrose
Kevin (29): Ein Fall für Dr. House. Unklare Genese (derzeit ausdiagnostiziert) mit beinbetonter Spastik, Pseudotumor Cerebri (Shunt seit 2010), vergrößerte Leber+Milz, chronische Gallenblasenentzündung, Asthma, Bluthochdruck
Teilzeitrollstuhlfahrer

sandra8374
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1603
Registriert: 09.09.2010, 12:49
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Amt zahlt Kindergeld nicht

Beitrag von sandra8374 »

Und wenn für dein Kind die Behinderung in der Akte steht, bekommst du telefonisch auch keine Auskunft mehr.

Ich würde ein Einschreiben fertig machen incl. Fristsetzung der Beantwortung und Überweisung.
LG Sandra

S+F mit PT(*00 FAS, Microdelitation 16p11.2, ADHS, GB, Z.n.Absencen?, Sehfehler, Lordierung LWS, Skoliose 17,8%, Beckenschiefstand, Hüftkontraktur, Korsettversorgung, mit SBA 90 HBG) u. PS (*01 ADS, GB, Sehfehler, Knick-Senk-Füße, Z.n.Epilepsie, mit SBA 60)

Susanne Th.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 233
Registriert: 15.03.2015, 10:24

Re: Amt zahlt Kindergeld nicht

Beitrag von Susanne Th. »

Hallo Sandra,

keine Sorge, das ausstehende Kindergeld ist nicht "futsch", es wird nachgezahlt. Denn der Anspruch besteht ja nachweislich und nahtlos.
Wir hatten das Problem, als die Zuständigkeit von der Familienkasse des Dienstherrn zur Familienkasse der Agentur für Arbeit wechselte. Die Umstellung und Bearbeitung hat 3 Monate gedauert....in 2018...weit vor Corona. Es wurde alles im 4. Monat überwiesen.

LG
Susanne

Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2600
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Re: Amt zahlt Kindergeld nicht

Beitrag von Jakob05 »

Die Ämter stecken bis über beide Ohren in der Vorbereitung der Auszahlung des Coronageldes.Ich würde mir also keine Sorge machen wegen der Nachzahlung, die sicher kommt.
Für diese neue Aufgabe bekommen die Ämter leider nicht gleichzeitig auch neue Mitarbeiter, sondern stellen jeweils eine "Task Force"-Truppe ab, um diese Aufgaben - neben dem normalen Tagesgeschäft zu bewältigen. Meine Freundin arbeitet an dieser Stelle und wenn Sie mir erklärt, was da alles zu beachten ist, kann ich die aktuellen Verzögerungen gut verstehen.
Ein Beispiel: viele Familien haben nicht nur in Deutschland Kindergeldansprüche. Nun haben verschiedene Länder "Coronakindergeld" ausgeschrieben und nun muss in jedem Einzalfall geprüft werden, welcher Anspruch für jede Familie der höchste Ist und die Zahlung dann aufeinander angerechnet werden, damit jede Familie das beste Geld, aber auch nur 1x bekommt. Eine Sysiphos-Arbeit im internationalen Recht !
Natürlich ist es schlimm, wenn du auf das Geld angewiesen bist und es nicht rechtzeitig kommt, aber die MA der Kindergeldstelle mit noch mehr Post zu versorgen, hilft da auch nicht. Du hast deine Ansprüche geltend gemacht, nun heisst es warten.
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†,* 05, 37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, HG-versorgt, Lordose, Rachenfehlbildung => Tracheostoma...)

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1588
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: Amt zahlt Kindergeld nicht

Beitrag von JasminsMama »

Hallo Ihr Lieben,

danke für Eure Antworten.

Ich war mal wieder zu ungeduldig... da ich zur Zeit finanziell schwierigen Zeiten habe bin ich etwas panisch geworden, als ich so gar keine Auskunft bekommen habe. :roll:

Aber, gestern Mittag nach der Arbeit war der Brief der Familienkasse in der Post! :)

Mit dem Vermerk, das auch das Kindergeld für August nachgezahlt wird.

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

HeikeLeo
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 964
Registriert: 18.05.2015, 19:34
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Amt zahlt Kindergeld nicht

Beitrag von HeikeLeo »

Glückwunsch!

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“