Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14878
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von Engrid »

Hallo,

ich habe es über Google nicht gefunden, aber Ihr wisst es bestimmt:
Mir war so, als hätte ich vor längerer Zeit gelesen, dass die Frist für den Einsatz der zusätzlichen Betreuungs- und Entlastungsleistungen aus dem Vorjahr heuer coronabedingt verlängert wurde, vom 30.6.2020 auf September.

Ist das so, oder täusche ich mich?

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3992
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von monika61 »

Hallo Engrid,

ja, schau mal hier:

..."Pflegebedürftige im Pflegegrad 1 können den Entlastungsbetrag in Höhe von 125 EUR – abweichend von den derzeit geltenden Vorgaben nach Landesrecht – auch anderweitig verwenden. Dies gilt zeitlich befristet bis zum 30. September 2020 beispielweise für haushaltsnahe Dienstleistungen.

Für alle Pflegebedürftigen gilt: Die bisherige Ansparmöglichkeit von nicht in Anspruch genommenen Entlastungsleistungen wird einmalig um drei Monate verlängert."...

https://www.bundesgesundheitsministeriu ... utz-2.html



§ 150 Abs. 5c SGB XI
(5c) Abweichend von § 45b Absatz 1 Satz 5 zweiter Halbsatz kann der im Jahr 2019 nicht verbrauchte Betrag für die Leistung nach § 45b Absatz 1 Satz 1 in den Zeitraum bis zum 30. September 2020 übertragen werden.
https://dejure.org/gesetze/SGB_XI/150.html

LG
Monika

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14878
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitrag von Engrid »

Liebe Monika,

super, vielen lieben Dank! 😘

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5815
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von Ellert »

Seit März Corona kam bekomme ich keinen cent dafür weg - keiner hat Zeit !
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

anna h.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 887
Registriert: 16.11.2005, 09:14

Re: Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von anna h. »

Hallo Dagmar,
ich habe hier unter StudentInnen (Sonerpädagogik, Soziale Arbeit) sogar neue bekommen, weil mehr frei verfügbare Zeit. Und die kann man sich ja nun viel leichter gehehmigen lassen für die Entlastungsleistungen.
LG
Anna H.

AgnesH
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 200
Registriert: 23.08.2012, 00:59

Re: Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von AgnesH »

Hallo,
wie wird das in der Praxis abgerechnet? Ohne Anbieter?
Während der Coronazeit gab es hier und da außerplanmäßige Hilfen.
Wie ist die Vorgehensweise? Ich und meine Bekannten habe auch Personen unterstützt, die normalerweise Pflegegrad 1 haben.


LG A.

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 498
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Re: Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von SarahmitFlorian »

Hallo Agnes,
Brief an die Pflegekasse mit dem Hinweis, das kein zugelassener Dienst zu finden ist und Bitte um Genehmigung von Privatpersonen.
LG Sarah

AgnesH
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 200
Registriert: 23.08.2012, 00:59

Re: Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von AgnesH »

Danke, Sarah.

Welchen Kostensatz pro Stunde kann verlangt werden? Welche verlangen Privatpersonen und die anerkannten Anbieter?
Oder soll es nach der Pauschale 125€ pro Monat abgerechnet werden?

LG A.

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14878
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitrag von Engrid »

[gelöscht]
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5815
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frist für zusätzliche Betreuungsleistungen 30.6.2020 oder coronabedingt verlängert?

Beitrag von Ellert »

Müssen alle Kassen nun Privatpersonen annehmen, meines Erachtens nach nicht...
bei uns ging das damals nur weil die Dame krankenschwester war und diese Kurs gemacht hatte, die musste sogar das Abschlusszeugnis nachweisen. Dies ist nun bei Corona aber auch weggebrochen
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“