Erfahrungen mit BKK Mobiloil ich oder HKK?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Benutzeravatar
MerleLukes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 388
Registriert: 17.02.2007, 20:39
Wohnort: Ahlhorn

Erfahrungen mit BKK Mobiloil ich oder HKK?

Beitragvon MerleLukes » 21.09.2018, 12:34

Hallo!
Wir werden die Krankenkasse Wechsel müssen.
Ist hier jemand der mir seine Erfahrungen mit der BKK Mobiloil oder der HKK mitteilen kann?
Lg Mandy
Einander zu schreiben ist der Versuch, ein Sternenfunkeln aus Worten in das Herz eines anderen Menschen zu schicken

Mandy (1982) & Dominik (1981) mit Merle Sophie (2004 )HB & Lukes Michel (2006) starke Entwicklungsretadierung, schwere therapieresistente Epilepsie, V.a.Impfschaden nach 6-Fach Impfung

Werbung
 
Petra62
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 332
Registriert: 11.03.2016, 14:16
Wohnort: Niedersachsen

Beitragvon Petra62 » 21.09.2018, 14:50

HAllo Mandy
Wir waren erst in der BBK Melitta Plus und haben dann zur HKK gewechselt. Wir sind sehr zufrieden, auch was das Pflegegeld angeht. Alle Anliegen werden zügig bearbeitet. Ich kann nichts negatives sagen.
Viele Grüße
Petra
Wenn jeder Tag mit einem Lächeln beginnt
ist es ein guter Tag.
Petra ( 1962 )
Sohn (1998) Asperger ( Diagnose 2016 ), ADS Träumer, Scoliose, Rechtsschenkelblock, fehlender Brustmuskel.
Sohn (2002) Fit
Sohn (2004) Fit

GerritsMama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 163
Registriert: 19.09.2016, 11:16
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Beitragvon GerritsMama » 21.09.2018, 15:49

Hallo MerleLukes,
Wir sind bei der Bkk mobil oil und sehr zufrieden. Noch nie Probleme gehabt, bisher alle Hilfsmittel und Windeln ohne Theater genehmigt bekommen. Bei Anliegen oder Fragen unsererseits reicht ein kurzer Anruf und es klärt sich meist sofort.
LG Silke
Gerrit *08/2013, 34+1 SSW, MOPD Typ 1, BPD, globale Entwicklungsstörung, Neurodermitis
Sophia *03/2009

PaulaW
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 546
Registriert: 19.11.2014, 18:38

Beitragvon PaulaW » 21.09.2018, 17:11

Ihr Lieben !

Darf ich Euch mal fragen, ob es besondere Vorteile bei diesen beiden Kassen gibt ?

Wir überlegen auch zu wechseln.

Danke und
liebe Grüsse

Paula
Muskelschwäche, Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörung, Feinmotorische Probleme, Konzentration, PG3, 70% GdB, GBH

MoniRose
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 477
Registriert: 25.12.2007, 16:23
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon MoniRose » 21.09.2018, 17:17

Hallo,
wir haben 2016 zur hkk gewechselt und hatten bis jetzt noch überhaupt keine Probleme. Haben vor Kurzem noch nachträglich Verhinderungspflege für 2016 abgerechnet und auch das ging sehr zügig und ohne Schwierigkeiten.
Wir sind sehr zufrieden.
Liebe Grüße
Moni
Moni *10/72; Nico *02/76; Marian *07/03 beidseitig mittelgradig hörgeschädigt, ADHS; Asperger; ausgeprägte Rechtschreibstörung; Jona *09/08

Benutzeravatar
MerleLukes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 388
Registriert: 17.02.2007, 20:39
Wohnort: Ahlhorn

Beitragvon MerleLukes » 22.09.2018, 08:55

Guten morgen!
Danke für eure Antworten.
@ Paula
Unser Sohn ist ein Intensivpflege Patient.
Das heißt mit medizinischen Hilfsmitteln wie Sauerstoff, Absauge und co. Dazu die anderen ganzen Hilfsmittel Bett,Rolli und co, Therapien und nachts und zur Schule Pflegedienst.
Unsere Krankenkasse zahlt alles relativ gut, nur nicht den Pflegedienst, so dass wir keinen finden. Aber ohne den sind wir aufgeschmissen, weil er dann z.B. nicht zur Schule darf. Ich kann nicht 24/7 wach bei ihm stehen.
Wir suchen jetzt einen guten Kompromiss für das ganze Equipment und Pflegedienst.
Die beiden genannten sind zur Zeit die Favoriten, aber man findet leider wenig Erfahrungen dazu.
Vielleicht gibt es hier ja noch mehr die mir ihre Erfahrungen mitteilen mögen.
Lg Mandy
Einander zu schreiben ist der Versuch, ein Sternenfunkeln aus Worten in das Herz eines anderen Menschen zu schicken



Mandy (1982) & Dominik (1981) mit Merle Sophie (2004 )HB & Lukes Michel (2006) starke Entwicklungsretadierung, schwere therapieresistente Epilepsie, V.a.Impfschaden nach 6-Fach Impfung

AnnaFB1985
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 74
Registriert: 22.09.2017, 10:28

Beitragvon AnnaFB1985 » 28.09.2018, 11:34

Wir sind auch bei der BKK Mobil Oil und sind super zufrieden.
Haben bisher immer alles genehmigt bekommen und die sind super-schnell, auch wenn sie was zu bezahlen haben!
Anna mit 4 Töchtern
*2001 & *2012 normal entwickelt
Zwillinge *10/2013 Extremfrühchen 24+5, entwicklungsverzögert, sozial-emotionale Störung, V.a. AD(H)S

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 6887
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Regina Regenbogen » 04.10.2018, 06:04

Kann ich nur bestätigen. Wir sind seit über 20 Jahren bei der BKK Mobil Oil, ohne Probleme bei Genehmigungen oder Kostenerstattungen bei uns und den Kindern. Man kann mittlerweile vieles online erledigen, aber auch am Telefon wird immer schnell und professionell geholfen.

Vielleicht hört man nichts von denen, weil es nichts zu meckern gibt. :wink:
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Werbung
 
Cora-Lie
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 152
Registriert: 18.03.2014, 21:47
Wohnort: Dachau

Beitragvon Cora-Lie » 04.10.2018, 12:07

Hallo!

Wir sind auch bei der BKK mobil Oil und zufrieden.Bis jetzt haben wir alles bekommen an HM was wir wollten, teils aber auch mit Widerspruch und sehr viel Ausdauer. Aber ich denke dass wirst du bei allen Kassen haben.
Früher hatten wir auch einen Pflegedienst, da wurde aber jedes Quartal weniger Std übernommen und irgendwann ganz gestrichen, aber das war o.k. für uns, da wir es nicht mehr genraucht haben.

Wieso zahlt deine KK den PD nicht. Ist er zu teuer oder bewilligen sie ihn euch gar nicht?
Ich bin mir aber nicht sicher ob du durch einen KK Wechsel den PD gezahlt bekommst. Ich denke alle KK sparen und ich kenne ein paar Familien die bei der Techniker versichert sind und bei denen wollte die KK plötzlich den PD nicht mehr zahlen.
Wenn du jetzt mit deinen KK zufrieden bist würde ich erst versuchen eine Lösung zu finden dass sie zahlen oder evtl mal über persönliches Budget nachdenken.

Viele Grüße
Nadja
Coralie (09/11):schwere kongenitale Myopathie mit heterozygot-compound Mutationen im RYR-1 Gen: Muskelhypotonie, Schluckstörung, Button, fortschreitende Skoliose, krabbelnd oder Rolli fahrend, quasselt den ganzen Tag und hat einen STARKEN eigenen Willen- unsere kleine Prinzessin und stolzes Schulkind!


Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste