Verhinderungspflege bei Pflegestufe 0?

In dieser Kategorie geht es um rechtliche Dinge, Fragen zur Krankenversicherung, Pflegegeld etc.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Katharina 23
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 212
Registriert: 07.05.2004, 08:29
Wohnort: Vechta

Verhinderungspflege bei Pflegestufe 0?

Beitrag von Katharina 23 »

Hallo!
Kann mir einer sagen ob man bei Pflegestufe 0 auch Verhinderungspflege bekommen kann?
Kathrin(*74)Epilepsie Konrad(*73)Gesund
Carolin(*17.2.98)x-chromsonale subkortikale Bandheterotopie(Nachweis der Punktmutation R192W im Heterozygotenzustand),Epilepsie
Tobias(*6.5.2000)x-chromsonale Lissenzephalie(Nachweis der Punktmutation R192Wim Hemizygotenzustand),Epilepsie (gestorben 24.2.07)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14529
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitrag von Engrid »

Hallo Kathrin,

Natürlich hast Du mit der Nuller auch Anspruch auf die VP.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3865
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Beitrag von monika61 »

Hallo Kathrin,

schau mal hier-

http://www.bmg.bund.de/pflege/leistunge ... flege.html

Seit dem 1. Januar 2013 können auch Versicherte in der sogenannten Pflegestufe 0 mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz Leistungen der Verhinderungspflege in Anspruch nehmen.

Liebe Grüße :D
Monika

Katharina 23
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 212
Registriert: 07.05.2004, 08:29
Wohnort: Vechta

Beitrag von Katharina 23 »

Danke für die schnellen Antworten!
Kathrin(*74)Epilepsie Konrad(*73)Gesund
Carolin(*17.2.98)x-chromsonale subkortikale Bandheterotopie(Nachweis der Punktmutation R192W im Heterozygotenzustand),Epilepsie
Tobias(*6.5.2000)x-chromsonale Lissenzephalie(Nachweis der Punktmutation R192Wim Hemizygotenzustand),Epilepsie (gestorben 24.2.07)

Johannes S.
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2016, 14:51
Wohnort: Berlin

Andere Infoseite

Beitrag von Johannes S. »

Ich hab mich über das Thema auch mal schlau gemacht, für mich sieht das so aus, als würde eine PS0 nur, wie oben schon gesagt, mit erheblichem allg. Betreuungsbedarf eine Unterstützung bekommen, und zwar 184,5€ im Monat.

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3865
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Andere Infoseite

Beitrag von monika61 »

Johannes S. hat geschrieben:Ich hab mich über das Thema auch mal schlau gemacht, für mich sieht das so aus, als würde eine PS0 nur, wie oben schon gesagt, mit erheblichem allg. Betreuungsbedarf eine Unterstützung bekommen, und zwar 184,5€ im Monat.

Hallo Johannes,

ja, Leistungen für eine Pflegestufe 0 gibt es nur bei eingeschränkter Alltagskompetenz:
-------------------------------------------------------------------------------------

Pflegestufe Null eingeschränkte Alltagskompetenz

Die Leistungen nach § 45a und § 45b SGB XI werden im allgemeinen Sprachgebrauch gerne als "Pflegestufe Null" bezeichnet. Dies kommt daher, dass hier ein besonderes Kriterien vorliegen muss:

Erheblich eingeschränkte Alltagskompenz.
http://www.pflegeverantwortung.de/pfleg ... -null.html

-------------------------------------------------------------------------------------

Diese Leistungen gibt es bei Pflegestufe 0:

http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateie ... 071114.pdf

-------------------------------------------------------------------------------------

Wie kommst Du auf den Betrag von 184,50 € monatlich :?:

Meinst Du damit evtl. die Höhe der Geldleistung der Verhinderungspflege durch nahe Angehörige :?:
Das wäre allerdings ein Jahresbetrag:
184,50 € (1,5faches von 123€)

Die Höhe der Geldleistung der Verhinderungspflege durch sonstige Personen beträgt im Jahr 1612€.

Schau mal hier auf Seite 2 :
http://www.bmg.bund.de/fileadmin/dateie ... e_2015.pdf




LG :D
Monika

Johannes S.
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 2
Registriert: 22.02.2016, 14:51
Wohnort: Berlin

Beitrag von Johannes S. »

Wie kommst Du auf den Betrag von 184,50 € monatlich

Hallo Monika!

Danke für die ausführliche Antwort!

Ich hab das hierher: http://www.jedermann-gruppe.de/verhinde ... rmationen/

Aber Du hast natürlich recht, ich habe das tatsächlich falsch verstanden.

Langsam lesen ist manchmal halt doch von Vorteil :oops:

Antworten

Zurück zu „Rechtliches (Krankenvers., Pflegegeld etc.)“