Sabina mit Moritz (Sprachentwicklungsstörung)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Saabina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 12.02.2019, 21:53
Wohnort: Freiburg

Re: Sabina mit Moritz (Sprachentwicklungsstörung)

Beitragvon Saabina » 11.11.2019, 21:28

Hallo,

Heute hatten wir endlich das Abschlussgespräch der Entwicklungsdiagnostik und wider Erwarten erhielten wir folgenden Befund: "autistische Störung".

Ich fühle mich erleichtert, nach den sehr zermürbenden Wochen.

Die nächsten Schritte sind Kontaktaufnahme zum Autismuszentrum (empfohlene Therapie 2×2h=die Woche) und wir werden den Kindergarten wechseln.
Empfohlen wurde ein Sprachheilkindergarten.

Ende Oktober waren wir bei einer unabhängigen Beratungsstelle für unterstützte Kommunikation; uns wurde ein Talker empfohlen (Ipad mit Metatalk); hier warten wir nur noch auf den Bericht und werden dann eine Hilfsmittelfirma kontaktieren und bei der KK den Antrag darauf stellen. Wenn alles gut laufen sollte, haben wir das Gerät im Februar.

Wir ziehen zum Januar um...alles etwas viel. Daher werden wir uns zunächst um das Zuhause kümmern (das sichere Nest) und alles andere langsam angehen.


Der Verdacht auf Epilepsie steht nach wie vor als Verdacht da...
Sabina mit
der Grossen (13 ),

Moritz (3),
[ASS mit rückläufiger Sprachentwicklung und
Verdacht auf Absencen]

Bobbele (2)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14090
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 12.11.2019, 08:07

Hallo Saabina,

na, das ist gut, dass jetzt zumindest darüber Klarheit ist, und Du hast schon richtig viel auf den Weg gebracht, wow!

Ganz schön viel los in diesem Jahr ...
die Sache mit dem Talker, glaub mir, bringt mehr Spaß als Arbeit - man muss sich zwar reinwurschteln, das schon. Aber da gibt es soviele schöne Erlebnisse für Dich und die Kinder ... Spielen, Lernen, Kommunikation :D

Das Buch wurde grade neu aufgelegt, das passt vielleicht grade gut: Hallbauer und Kitzinger: Unterstützt kommunizieren und lernen mit dem iPad. (Keine Angst, ein ganz praxisnahes Buch)

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)

Saabina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 12.02.2019, 21:53
Wohnort: Freiburg

Re: Sabina mit Moritz (Sprachentwicklungsstörung)

Beitragvon Saabina » 12.11.2019, 09:08

Hallo Engrid,

Danke für den Buchtipp.
Jetzt kann ich das Uk Thema endlich gezielter angehen.

Klarheit...die tut so gut...ich fühle mich fast wie neugeboren :)

Ich sehe wieder einen Weg vor mir und nicht nur Sumpf.

:icon_cheers:
Sabina mit
der Grossen (13 ),

Moritz (3),
[ASS mit rückläufiger Sprachentwicklung und
Verdacht auf Absencen]

Bobbele (2)

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 9080
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Re: Sabina mit Moritz (Sprachentwicklungsstörung)

Beitragvon Angela77 » 12.11.2019, 12:37

Hi Sabina,
ich schließe der Empfehlung von Engrid, eine weitere Buchempfehlung von Castaneda und Co an, die du beim Einsatz von UK am besten ebenfalls gelesen haben solltest:
https://www.ukcouch.de/shop/die-uk-ideenkiste/
(Runterscrollen zum ersten Buch)
Jammerschade, dass ich so viele JAhre ohne dieses Buch leben musste ://
LG und viel Spaß beim Einsatz von UK.
Ich wette, dass bildet auch schnell Raum für eine gemeinsame Aktivität deiner BEIDEN KLeinen ;)
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Saabina
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 93
Registriert: 12.02.2019, 21:53
Wohnort: Freiburg

Re: Sabina mit Moritz (Sprachentwicklungsstörung)

Beitragvon Saabina » 12.11.2019, 16:53

:D Hallo Angie,

Danke!
Werde mich jetzt mit Büchern eindecken und studieren. :icon_study: :pc5:

Heute kam der Bericht von der unabhängigen Beratungsstelle für UK...das heißt, nur noch Rezept holen und an die Hilfsmittelfirma schicken.

Empfohlen wurde ein Prio 10 mit Metatalk 9×5, Kinderstimme, externe Lautsprecher, mind. 124 Gb und ein Booklet.creator und etwas zum Bilder hochladen, mit Schutztasche und Tragegurt.

Die ganze Family wird nun "metalkisch" lernen und sprechen :D

Jetzt bete ich nur, dass die Kk alles durchwinkt...die hatte schon angekündigt, dass die eigene Vertragspartner hätte. :icon_pale:
Sabina mit
der Grossen (13 ),

Moritz (3),
[ASS mit rückläufiger Sprachentwicklung und
Verdacht auf Absencen]

Bobbele (2)

Benutzeravatar
Engrid
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 14090
Registriert: 24.10.2011, 10:36

Beitragvon Engrid » 12.11.2019, 17:29

Hallo,
dass die eigene Vertragspartner hätte.
Vielleicht kommt es ja dann aufs Gleiche raus, das kann man dann überprüfen. Aber zb die räumliche Nähe zur HiMiFirma, wg Einweisung usw, und anderes was u.U. für die von Euch gewählte Firma spricht, kann man gleich in die Argumentation mit aufnehmen. Dafür nochmal Rücksprache mit der UK-Beratungsstelle halten, die kennen sich da aus.

Grüße
Engrid
mit Sohn vom anderen Stern (frühkindlich autistisch)
"Wir sehen die Dinge nicht wie sie sind, wir sehen sie wie wir sind." (Anais Nin)


Zurück zu „Vorstellungsrunde“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], MSN [Bot], VerenaX und 4 Gäste