Tina und Peter mit Sara (u.a. FAS, ADHS, Bindungsstörung)

Hier könnt ihr euch und euer Kind bzw. eure Kinder vorstellen.

Moderator: Moderatorengruppe

Tina Peter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 24.10.2016, 16:14
Wohnort: Niedersachsen

Tina und Peter mit Sara (u.a. FAS, ADHS, Bindungsstörung)

Beitrag von Tina Peter »

Hallo,
wir haben unsere kleine Sara (jetzt 4,5 J.) vor knapp einem Jahr als Pflegekind in unsere Familie aufgenommen. Wir haben auch leibl. Kinder die wie wir Sara echt total ins Herz geschlossen haben. Sie hat trotz allem was sie durchgemacht hat ein echt sonniges Gemüt :D Sie ist schon gut bei uns angekommen und hat echt viele Fortschritte gemacht. Genauso heftig wie sie weint oder schreit kann sie auch lachen und das steckt uns alle an :lol:

Behinderungen bzw. Diagnosen bei Sara:
Verhaltensstörungen,
schweres Trauma
schwere Bindungsstörung
ADHS
FAS
Entwicklungs- und Sprachstörungen
Autistische Züge
Skoliose

Monimama
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 183
Registriert: 04.01.2014, 10:21
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Monimama »

Herzlich Willkommen,
wir sind auch Pflegeeltern und haben leibliche Kinder.
Unser Pflegesohn ist jetzt Vier 😀
LG Moni

Manuela1304
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1074
Registriert: 14.05.2013, 21:24

Beitrag von Manuela1304 »

Hallo

Herzlich Willkommen auch von mir, wir sind ebenfalls Pflegeeltern, unser Sohn ist jetzt 3,5 Jahre alt und seit 3 Jahren bei uns.

Ganz liebe Grüsse
Manu

Tina Peter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 24.10.2016, 16:14
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Tina Peter »

Danke und ganz liebe Grüße zurück :)

iggisw
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 813
Registriert: 07.07.2005, 21:03

Beitrag von iggisw »

Hallo
Herzlich willkommen!
Die Liste der Diagnosen eurer PT liest sich fast genau so, wie bei 2 unserer Kinder und sehr ähnlich der anderen PK.

Wir haben 3 erwachsene LK, ein schwerst behinderter PS ist ebenfalls erwachsen und lebt seit einigen Jahren in einer heilpädagogischen Einrichtung. 6 angenommene Kinder wohnen noch bei uns - die Älteste ist gerade 18 geworden, der Jüngste wird nächsten Monat 6 Jahre alt.

Der Alltag mit unseren besonderen Kindern ist oft recht belastend, doch wir leben hier mit Kindern zusammen und nicht mit Diagnosen. Wir durften inzwischen auch erfahren, wie toll sich Kinder - trotz extremst schlechter Prognosen - entwickeln können.
Für uns ist das Leben mit unseren Kindern inzwischen vollkommen normal, für Außenstehende natürlich nicht.

LG, Iggisw
3 leibl. Kinder (*83, 87, 89), 7 Dauerpflegekinder (*93, 98, 02, 03, 08, 09, 11) - Erfahrung mit CF, A/V-Malformation, Tracheostoma, Autismus, Misshandlung, Missbrauch, geist. Behinderung, Frühgeburt, Lernbehinderung, Bindungsstörung, Traumata, FAS.....
Die 5 jüngsten Kinder leben noch zu Hause, die anderen kommen gern!

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3704
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Beitrag von Senem »

Hallo Tina Peter,

herzlich Willkommen hier bei REHAkids und einen angenehmen Austausch wünsche ich dir!

Deine Geschichte ließt sich sehr traurig.
Aber es ist schön,das die Kleine nun bei euch ein richtiges Zuhause gefunden hat!
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

JohannaG
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2479
Registriert: 03.07.2013, 21:33
Wohnort: Bayern

Beitrag von JohannaG »

Hallo Tina und Peter,

herzlich willkommen in der Runde. Hab auch ein Kind mit FAS..

Liebe GRüße, Johanna
Johanna, *73, Morbus Bechterew;
C., (w), 11/2004, adoptiert, FASD, Bindungsstörung, lernbehindert, juvenile Polyarthritis;
J. (m) 01/2008, adoptiert, ADHS; Depressionen und ???,
M. (w) 01/2012 FG bei 23+6 SSW, Kleinwuchs, GÖR, Nahrungsmittelallergien, leichte ICP, Schielen, Weitsichtigkeit, allg Entwicklungsverzögerung

Tina Peter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 24.10.2016, 16:14
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Tina Peter »

Hallo und Danke für die Antworten und das "Willkommen" :) ,

@Iggisw, natürlich leben wir nicht mit Diagnosen zusammen und unsere Kleine Maus ist ein ganz besonderer Schatz :) -
Dachte dies sei hier bei der Vorstellung so üblich und notwendig. Sorry :wink:

Auch wenn sich natürlich die Diagnosen im Alltag leider nicht ausklammern lassen, so stehen sie bei uns im Familienleben jedoch niemals im Vordergrund und in manchen Momenten vergisst man sie auch einfach oder möchte sie auf jeden Fall vergessen.
Die Ämter und Behörden machen es uns jedenfalls - milde gesagt - nicht gerade leicht und sorgen oft dafür das man immer wieder mit diesen "Diagnosen" konfrontiert wird und sich zwangsweise damit beschäftigen muss :(
Sara ist unser 6. Kind und somit haben wir auch schon ein wenig Erfahrung. Aber das wichtigste ist uns nach wie vor immer noch die Liebe und der respektvolle Umgang untereinander bzw. miteinander :) .

LG Tina

FostermomUte
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 615
Registriert: 29.11.2011, 17:48

Beitrag von FostermomUte »

Hallo Tina und Peter,
auch von mir ein herzliches Willkommen in diesem tollen Forum. Auch ich bin Pflegemama von einem kleinen Mädchen, jetzt bald 3, das ich mit 6 Wochen aus der Klinik holen durfte. Sie hat ganz andere Baustellen, eine ellenlange Liste an Diagnosen, aber ist die Lebensfreude pur und bezaubert ihre Umwelt. Ich habe keine leiblichen Kinder. Motte ist für mich das Schönste, was mir je passiert ist...
Liebe Grüße, FostermomUte
Pflegetochter, geb 2/2014, angekommen 4/2014, MMC mit hohem Querschnitt, Shunt-versorgter Hydrocephalus, Arnold-Chiari-Malformation Typ II, ganz neu große Schwester von
Pflegesohn, geb 3/2017, angekommen 5/2017, MMC mit hohem Querschnitt, Shunt-versorgter Hydrocephalus, ACM II, Klumpfüßchen, meine beiden Geschenke des Himmels

Tina Peter
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 24.10.2016, 16:14
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von Tina Peter »

Hallo FostermomUte,
lieben Dank auch für die Begrüßung. Ja unsere Kids haben unsere Herzen eingenommen :) .
Es ist toll das es dieses Forum hier gibt, wo man sich austauschen kann oder auch mal Rat holen.

Liebe Grüße
Tina

Antworten

Zurück zu „Vorstellungsrunde“