Väter von Kindern mit geistiger Behinderung gesucht!

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

LenaB
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 11.02.2010, 11:23

Väter von Kindern mit geistiger Behinderung gesucht!

Beitrag von LenaB »

Sehr geehrte Väter,

Ich studiere im 5. Semester an der TU Dortmund das Lehramt für Förderschulen und schreibe zur Zeit meine Bachelor Arbeit zum Thema „Bewältigungsverhalten von Vätern geistig behinderter Kinder – Auswirkungen der Einschulung in eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung“.

In dieser Arbeit befasse ich mich mit Vätern und deren Umgang bzw. Bewältigung der geistigen Behinderung ihres Kindes. Im Fokus steht dabei die Einschulung in eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und deren Auswirkungen auf den Bewältigungsprozess.

Um die individuelle Sicht der Väter in den Fokus stellen zu können, möchte ich eine qualitative Studie durchführen, in dessen Rahmen ich Interviews mit Vätern geistig behinderter Kinder durchführe.
Das Ziel der Arbeit besteht darin, den häufig vernachlässigten Personenkreis der Väter in den Fokus zu stellen und die Bedeutungen und Auswirkungen einer Einschulung in eine Förderschule für die Väter der Kinder aufzuzeigen.

Für die Umsetzungen dieser Ziele bin ich daher auf Ihre Bereitschaft angewiesen, an einem Interview teilzunehmen. Der zeitliche Rahmen beträgt ca. 45 Minuten.
Da ich an einem persönlichen Kontakt interessiert bin und keine Telefoninterviews durchführen möchte, wäre es von Vorteil wenn Sie im Raum NRW wohnen würden. Der geplante Zeitraum der Interviews liegt im März und April dieses Jahres. Den Ort für die Durchführung dieses Interviews würde ich gerne mit Ihnen gemeinsam vereinbaren.

Ihre Daten werden im Rahmen der Studie anonym und diskret behandelt, so dass keine Rückschlüsse auf ihre Person möglich sein werden.

Bei Bereitschaft zur Teilnahme, aber auch bei Rückfragen in Bezug Unklarheiten würde ich mich über eine PN sehr freuen!

Vielen Dank!

hexejana2008
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 326
Registriert: 16.10.2009, 08:20
Wohnort: Nähe Baden-Baden

Beitrag von hexejana2008 »

Hallo,

der Sohn meines Mannes aus erster Ehe ist auch geistig behindert, finde Ihre Arbeit interessant und kann mir vorstellen das mein Mann Ihnen da einiges zu sagen könnte, jedoch leben mir nicht in NRW, auch wenn das meine Heimat ist. ( Kölle Allaaf)

LG

ANNA
Anna *1976 mit Jana *2008 in 35. SSW aufgrund einer Gestose per Kaiserschnitt geboren und wir dachten sie sei gesund...
GENDEFEKT (Anlagestörung des Nervensystems)
Die Zeit wird uns zeigen wohin der Weg führt... SIE IST DAS LIEBSTE WAS WIR HABEN :-)

LenaB
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 11.02.2010, 11:23

Beitrag von LenaB »

Hallo Zusammen!

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich noch ein paar Väter bereit erklären würden, sich Zeit für ein Interview zu nehmen!
Ich habe von einigen Vätern bereits sehr nette Rückmeldungen bekommen :D , wäre allerdings dankbar, wenn sich noch ein paar mehr melden würden!

Ihre Daten werden selbstverständich anonym behandelt. Rückschlüsse auf ihre Person sind daher nicht möglich!

Ich stehe auch gerne für weitere Rückfragen zur Verfügung!

Vielen Dank!

Grüße,
Lena

Benutzeravatar
Reiner
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1399
Registriert: 14.07.2004, 22:29
Wohnort: LK Osnabrück
Kontaktdaten:

Beitrag von Reiner »

Hallo zusammen,

sind hier im Forum nicht noch weitere Väter welche für ein Interview zu Lena´s Bachelor Arbeit zum Thema:


Bewältigungsverhalten von Vätern geistig behinderter Kinder – Auswirkungen der Einschulung in eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung“ teilnehmen möchten / zur Verfügung stehen ??

LenaB hat geschrieben:
Ihre Daten werden im Rahmen der Studie anonym und diskret behandelt, so dass keine Rückschlüsse auf ihre Person möglich sein werden.

Bei Bereitschaft zur Teilnahme, aber auch bei Rückfragen in Bezug Unklarheiten würde ich mich über eine PN sehr freuen!
In den vergangenen Tagen habe ich mit Lena telefoniert, evtl. finden sich noch einige Väter, die bei dem Thema dieser Bachelor Arbeit unterstützen können.

Viele Grüsse

Reiner

Benutzeravatar
Mone80
Ergotherapeutin
Ergotherapeutin
Beiträge: 2129
Registriert: 23.05.2009, 13:10
Wohnort: Pfungstadt

Beitrag von Mone80 »

Hallo LenaB, vielleicht kann ich Dir irgendwie helfen. Ich kann gerne ein paar Väter von meinen betreuenden Familien fragen. Da wäre bestimmt 1-2 mit dabei

Ich finde es ein wirklich tolles Projekt!!!

Wie sieht es den mit der Beteiligung im Moment aus?

Liebe Grüße
Mone80 :P
Ergo.-Castillo Morales, Sensorische Integration, Psychomotorik,...,Schwerpunkt:Säuglinge/Kleinkinder - ca. 16 Lebensjahr, Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen! Praxisarbeit/Praktisch Bildbaren Schule/Lernhilfeschule
"Jeder kann etwas ganz besonderes, man muß sich nur die Zeit nehmen und die Arbeit machen danach zu suchen."

LenaB
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 11.02.2010, 11:23

Beitrag von LenaB »

Hallo Zusammen!

Es haben sich bisher leider nur wenige Väter gemeldet!
Die Suche nach Vätern ist wohl doch schwieriger als gedacht. Hab das wohl ein wenig unterschätzt. Aber ich geb die Hoffnung nicht auf, dass ich noch ein paar Väter finden werde.

Es dürfen sich also gerne noch Väter melden, die bereit sind ein Interview/ Gespräch mit mir zuführen! Das würde mir wirklich weiterhelfen! :D

Viele Grüße,
Lena

Benutzeravatar
Mone80
Ergotherapeutin
Ergotherapeutin
Beiträge: 2129
Registriert: 23.05.2009, 13:10
Wohnort: Pfungstadt

Beitrag von Mone80 »

Hallo LenaB, Daumen sind gedrückt!!!!


LG Mone80
Ergo.-Castillo Morales, Sensorische Integration, Psychomotorik,...,Schwerpunkt:Säuglinge/Kleinkinder - ca. 16 Lebensjahr, Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen! Praxisarbeit/Praktisch Bildbaren Schule/Lernhilfeschule
"Jeder kann etwas ganz besonderes, man muß sich nur die Zeit nehmen und die Arbeit machen danach zu suchen."

Benutzeravatar
Mone80
Ergotherapeutin
Ergotherapeutin
Beiträge: 2129
Registriert: 23.05.2009, 13:10
Wohnort: Pfungstadt

Beitrag von Mone80 »

Hallo LenaB, was machst Du wenn sich zu wenig Väter melden?

Steht dann Deine gesamte Arbeit auf dem Spiel?

LG Mone80
Ergo.-Castillo Morales, Sensorische Integration, Psychomotorik,...,Schwerpunkt:Säuglinge/Kleinkinder - ca. 16 Lebensjahr, Die "Besonderen Kinder" liegen mir besonders am Herzen! Praxisarbeit/Praktisch Bildbaren Schule/Lernhilfeschule
"Jeder kann etwas ganz besonderes, man muß sich nur die Zeit nehmen und die Arbeit machen danach zu suchen."

LenaB
Neumitglied
Neumitglied
Beiträge: 5
Registriert: 11.02.2010, 11:23

Beitrag von LenaB »

Hey!

Dann müsste ich auf jeden Fall etwas umdisponieren und mir einen anderen Schwerpunkt suchen!
Aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf! ;-)

Daniela1974
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1125
Registriert: 18.03.2009, 16:11
Wohnort: Bayern

Beitrag von Daniela1974 »

Hallo ,
viell. als Gedankenanstoß . Frag doch mal in verschiedenen Einrichtungen bei Dir vor Ort . Heilpäd . KG zum Beispiel ... und dann gezielt in der Gruppe die in diesen Jahr in die Schule kommen .

lg und gutes Gelingen
Papa , Mama und Sonnenschein C. 2/08 , Epilepsie seit Geburt ,muskuläre Hypotonie ,glob.Entwicklungsverzögert ,extr.Knick-Senkfüße , keine aktive Sprache

Antworten

Zurück zu „Sonstiges“