Nette Unterkunft in Baiersbronn?

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Katja71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 120
Registriert: 21.06.2006, 14:56
Wohnort: Hessen

Nette Unterkunft in Baiersbronn?

Beitragvon Katja71 » 22.01.2008, 10:37

Hallo,

ich fahre mit meinem Sohn Anfang April für eine Woche nach Baiersbronn ins Therapiezentrum Iven.

Nachdem die Formalitäten nun alle geklärt sind, möchte ich jetzt eine Ferienwohnung buchen. Kann mir jemand eine schöne Unterkunft empfehlen?

Danke im Voraus & liebe Grüße
Katja

friederike
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 413
Registriert: 02.02.2005, 22:37

Beitragvon friederike » 22.01.2008, 10:49

Habt Ihr die Liste von Frau Iven bekommen?

Wir haben bei Frau Züfle gewohnt und waren da sehr zufrieden, zumal es ehr nah am Therapiezentrum ist.

Gruß und viel Erfolg!

Friederike
Gruß,

Friederike
www.impuls-21.de

Sabine2
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 496
Registriert: 06.04.2004, 10:45
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Sabine2 » 22.01.2008, 12:41

Hallo,

wir waren gegenüber vom Therapiezentrum auf dem Berg im Gästehaus Gaiser in einer kleinen Ferienwohnung. Zu Fuß etwa 5 Minuten. Das Haus hat einen Lift, außerdem sind die Vermieter sehr nett und unkompliziert.

Viele Grüße
Sabine
Sabine mit Stella (06/2002, fröhliches Rollikind, globale Entwicklungsverzögerung unbekannter Ursache, spricht nicht, hat aber ein gutes Sprachverständnis, Schluckstörung)

Benutzeravatar
erihatti
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1780
Registriert: 17.03.2007, 13:47
Wohnort: kaufbeuren

Beitragvon erihatti » 23.01.2008, 08:58

Hallo Katja,
wir waren auch im Gästehaus Gaiser. Es ist zwar etwas teurer wie die Anderen aber... es ist sehr schön, sehr nah und das Spielzimmer unten (owohl es etwas dunkel ist) ist auch ein PLUS.
Erika
Erika mit Annika: Koolen de-Vries Syndrom (Mikrodel. 17q21.31) mit allem, was dazu gehört: Hypotonie, partielle Polymikrogyrie, Urachusfistel (operiert), Epilepsie (gut eingestellt), Mitralklappenprolaps, Entwicklung- und Sprachentwicklungsverzögerung, Dyspraxie, uvm!

Angelika74
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1384
Registriert: 29.08.2004, 21:13
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Angelika74 » 23.01.2008, 09:42

hallo,

mit einer unterkunft kann ich leider nicht behilflich sein...habe aber eine frage...

wie habt ihr die therapie finanziert?? über rezept??

DANKE!!!

l.g.

kathrin
Sohn 02.02 starke glob. Entwicklungsverzg., hypotoner Muskelt., Wahrnehmungsst.,syndrom.Autismus,keine Spracheunsere Vorstellung
"DAS LEBEN IST WIE EIN REGENBOGEN! MAN BRAUCHT REGEN UND SONNE UM DIE FARBEN ZU SEHEN!"

Sabine2
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 496
Registriert: 06.04.2004, 10:45
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon Sabine2 » 23.01.2008, 09:46

Hallo Kathrin,

ein Rezept? Ich glaube, es waren drei verschiedene (Logo, Ergo und KG). In Baiersbronn sagen sie Dir aber genau, was auf den Rezepten stehen muss. Unser KiA hat die immer problemlos ausgestellt.

Die Unterkunft musst Du selber zahlen oder Du fragst im Vorfeld bei Deiner KK nach. Das muss man aber vorher machen. In Einzelfällen zahlt die KK etwas dazu.

Ich meine auch, dass man die Anreise bezahlt bekommt. Aber das musst Du Dir in jedem Fall vor Therapieantritt genehmigen lassen.

Viele Grüße
Sabine
Sabine mit Stella (06/2002, fröhliches Rollikind, globale Entwicklungsverzögerung unbekannter Ursache, spricht nicht, hat aber ein gutes Sprachverständnis, Schluckstörung)

Birgit M.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 132
Registriert: 08.02.2006, 09:00
Wohnort: München

Beitragvon Birgit M. » 23.01.2008, 09:48

Hallo,

wir sind in der 1. Aprilwoche in Baiersbronn. Waren im November auch schon dort, und ebenfalls im Gästehaus Gaiser.

Wir haben diesmal eine Ferienwohnung zusammen mit einer Freundin und ihrem Sohn.
Kann das Haus auf jeden Fall empfehlen.

LG

Birgit :)

Katja71
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 120
Registriert: 21.06.2006, 14:56
Wohnort: Hessen

Beitragvon Katja71 » 23.01.2008, 10:36

Hallo,

ganz lieben Dank für Eure Tipps. Ich habe mittlerweile mal im Gästehaus Gaiser angefragt, das scheint ja super nah zum Therapiezentrum zu liegen....

@kathrin: Wie Sabine schon geschrieben hat, braucht man drei Rezepte und angeblich bezahlen die gesetzlichen KK problemlos. Niklas ist allerdings privat versichert, ich hoffe, das läuft genau so einfach. Die Unterkunft und Anreise muss man separat organisieren und auch bezahlen.

@Birgit: Dann sind wir ja zur gleichen Zeit dort :wink: Vielleicht sehen wir uns ja...

LG,
Katja

Angelika74
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1384
Registriert: 29.08.2004, 21:13
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Angelika74 » 23.01.2008, 10:58

hallo,

wir wollten das ganze vor 2 jahren schon einmal in angriff nehmen, haben uns damals aber dagegen entschieden, weil eric´s entwicklungsstand noch zu gering erschien. jetzt hat er große fortschritte gemacht...es wäre also an der zeit...

war schon jemand mit einem nichtsprechenden kind dort? eric sagt eigentlich nur mama gezielt, sonst plappert und lautiert er eigentlich nur...
danke!!!

l.g.

kathrin
Sohn 02.02 starke glob. Entwicklungsverzg., hypotoner Muskelt., Wahrnehmungsst.,syndrom.Autismus,keine Spracheunsere Vorstellung
"DAS LEBEN IST WIE EIN REGENBOGEN! MAN BRAUCHT REGEN UND SONNE UM DIE FARBEN ZU SEHEN!"

friederike
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 413
Registriert: 02.02.2005, 22:37

Beitragvon friederike » 23.01.2008, 11:16

Es kommen auch ganz kleine Kinder hin. Sprechen ist überhaupt keine Voraussetzung!

Gruß, Friederike
Gruß,

Friederike
www.impuls-21.de


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste