Pflegeschwester krank - kein Ersatz - eigener Arbeitsausfall

Diese Rubrik braucht man einfach immer! Sie umfasst alle Infos, Tipps, Fragen und Antworten zu Themen, die sich nicht in die oben genannten Kategorien einordnen lassen.

Moderator: Moderatorengruppe

Susanna.E.
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 170
Registriert: 18.12.2013, 17:41

Beitragvon Susanna.E. » 11.01.2016, 16:24

Hallo,
eine Freundin und ihr Mann hatten früher jeweils 10 Tage im Jahr, die ihnen zum Freinehmen zustanden, wenn das Kind krank ist. Ich meine, daß der Anspruch bei arbeitenden Eltern immer bestand. Ich weiß aber nicht, ob es diese Reglung noch so gibt. Vielleicht kannst du dich ja genauer informieren.
LG Rike
das Problem ist ja gerade, dass das Kind nicht krank ist und die Kinderärztin das entsprechend auch nicht bescheinigen kann... sonst wäre es nicht so problematisch.

Viele Grüße
Susanna

oy1970
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1143
Registriert: 04.02.2010, 21:29

Beitragvon oy1970 » 11.01.2016, 16:28

..
Sohn ´05 Frühkindlicher Autist, ADHS
Tochter

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 11.01.2016, 16:47

Wahrscheinlich weil das gesetz für alte demente Leute gedacht ist ud die 10 tage dass man sie in einem Heim bis dahin unterbringt.
An Kinder dabei dachte eher keiner...
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

SarahmitFlorian
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 449
Registriert: 16.03.2015, 12:11

Beitragvon SarahmitFlorian » 11.01.2016, 16:54

Hallo,

vielleicht hilft dir Kajas Beitrag auf dieser Seite:

http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... a&start=10

LG Sarah

Anton09
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 388
Registriert: 22.05.2010, 20:17
Wohnort: Erfurt

Beitragvon Anton09 » 11.01.2016, 17:03

Erstmal danke für eure Antworten.
Für die nächsten Tage ist ja erstmal Ersatz durch die Lebenshilfe gegeben.
Familie als Betreuung geht leider nicht.
Will mal mit meinem Hausarzt das Thema besprechen.
Sonst muss es eben mit unbezahlt frei gehen. Ist zwar nicht schön😦 aber habe ja noch Partner mit Einkommen.

Gruß Frauke
Anton 30.01.2009, Therapie-refraktäre Epilepsie, fokal kortikale Dysplasie - epilepsiechirurgische Resektion, Shunt, Button, schwere psychomotorische Entwicklungsretardierung, zentrale Bewegungsstörung, interstitielle Duplikation im Xq-21.1 Gen, VNS-Implantation, PG 5 - ein Sonnenschein zum Verlieben

Benutzeravatar
Andrea1972
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5330
Registriert: 25.09.2006, 18:26

Beitragvon Andrea1972 » 11.01.2016, 18:14

Naja aber sie ist ja garnicht krank, das wäre ja Betrug
Hallo,

nein ist es nicht weil der HA Kind krank krankgeschrieben hat.

Betrug ist es wenn ich krank geschrieben werde ohne Grund.Aber der Grund ist das Kind das kommt mit auf die Krankschreibung.

LG Andrea
Anna-Maria,93 SpinaBifida und HC VP-Shuntversorgt,Rollifahrerin.Cheyenne,02,inzwischen nachgewiesener Gendefekt,Amelogeneses Imperfecta

Bin freundlich..merkt nur keiner...

Mama Ursula
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 12129
Registriert: 23.09.2006, 23:36

Beitragvon Mama Ursula » 11.01.2016, 20:14

Hallo,
eine Freundin und ihr Mann hatten früher jeweils 10 Tage im Jahr, die ihnen zum Freinehmen zustanden, wenn das Kind krank ist. Ich meine, daß der Anspruch bei arbeitenden Eltern immer bestand. Ich weiß aber nicht, ob es diese Reglung noch so gibt. Vielleicht kannst du dich ja genauer informieren.
LG Rike
das Problem ist ja gerade, dass das Kind nicht krank ist und die Kinderärztin das entsprechend auch nicht bescheinigen kann... sonst wäre es nicht so problematisch.

Viele Grüße
Susanna
Naja, in meinen Augen ist das Kind schon "krank", sonst bräuchte es ja keine Pflegekraft...

Also - die 10 Tage Kind krank passen da schon, allerdings sind die dann auch schnell "aufgebraucht" und was dann???

Da muss schon ´ne grundsätzliche Lösung her, die m.E. nicht zu Lasten des Verdienstes gehen darf, oder?

Grüßle
Ursula
Kinderkrankenschwester mit Fachweiterbildung Palliativ Care und Außerklinische Beatmung.
Pflegemutter von Jessy (16 J., schwerster Hirnschädigung wegen Sauerstoffmangel), kl.Bub (1 Jahr mit schwerster Hirnschädigung, Reflux, Spastisch-steife Knie), 2 gr. Jungs - ausgezogen.

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 11.01.2016, 21:06

aNDREA so hatte iche s auch gemeint, wenn es kindkrank ist wenn ein Kind krank ist dann ist es klar
aber sich selbst krankschreiben zu lassen ohne dass das Kind krank ist, das ist Betrug
und ich frage mich welcher Arzt sicha uf sowas einlässt.
Hier im Dorf ist auch soe eine, kurz vor der Rente, wer da hingeht und sagt ich bin so müde und brauche frei bekommt ne Krankschreibung für 2 Wochen
HEFTIG

Ursula,
kindkrank ist doch akut krank also Schnupfen, Grippe oder so
behindert ist ja nicht krank
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de

Benutzeravatar
*Janne*
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1909
Registriert: 06.01.2012, 16:57

Beitragvon *Janne* » 11.01.2016, 21:27

Naja aber sie ist ja garnicht krank, das wäre ja Betrug
Hallo,

nein ist es nicht weil der HA Kind krank krankgeschrieben hat.

Betrug ist es wenn ich krank geschrieben werde ohne Grund.Aber der Grund ist das Kind das kommt mit auf die Krankschreibung.

LG Andrea
Sorry, entweder mein Kind ist krank, dann bekomm ich einen Schein über die Notwendigkeit der Betreuung und muss dann sehen, ob ich noch zugestandene Tage für diese Option zur "problemlosen" Regelung mit meinem AG habe oder ich bin Krank und daheim und löse damit maximal rein zufällig ein Betreuungsproblem welches parallel besteht :roll:
Was ist denn: der Grund ist das Kind kommt mit auf die Krankschreibung :roll: :?: :roll: Ich bin Krank und hab es angesteckt???

Janne
unsere Vorstellung: :icon_sunny: hier

Janne mit Männe, großem Bruder (*04) und Liam (*06) Trisomie 21, ASD II, V.a. intrapulmonale Lymphangiektasien, Gehörlos (CI versorgt seit 2010/11), Button, einiges mehr... und der größte Kämpfer, den wir je kennenlernen durften!

Benutzeravatar
Ellert
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 5750
Registriert: 21.03.2004, 21:29
Wohnort: bei Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Ellert » 11.01.2016, 21:33

und wenn Du oder ds Kind eben nicht krank seid, beide gesund aber keine Betreuung da ?
Warum kann man dafür das gesetzliche nicht nutzen das es ja seit einem Jahr gibt ?
DAGMAR mit
Ellert 24.SSW &
3 fitten Schwestern
www.mini-ellert.de


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast