EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Ankündigungen und Infos. Hier solltet ihr von Zeit zu Zeit immer mal wieder reinschauen.

Moderator: Moderatorengruppe

lisa schrenk
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1898
Registriert: 02.06.2009, 16:39
Wohnort: Bad Münstereifel

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon lisa schrenk » 27.03.2019, 09:31

Hallo ihr Lieben,

jetzt müssen die nationalen Parlamente das Ganze in nationales Recht überführen. Da kann man sicher noch Ausnahmen verankern. Sprecht eure Vertreter im Bundestag darauf an.

Hier mein Schreiben an unseren MdB:

Sehr geehrter Herr ....,
wieder einmal wende ich mich an Sie als unser Vertreter im Bundestag. Gestern hat das Europäische Parlament die Änderung des Artikels 13 beschlossen. Grundsätzlich befürworte ich die gerechte Entlohnung von Kreativen und Künstlern.
Bei der Überführung in nationales Recht sollte der Bundestag jedoch sensibel vorgehen. Meines Erachtens ist es wichtig, dass die großen Plattformen wie Youtube entsprechende Beiträge leisten. Bitte denken Sie aber daran, dass es viele kleine "Anbieter" gibt, die nicht mit unnötiger Bürokratie und Haftungsverpflichtungen belastet werden sollten.
Ich denke da insbesondere an Selbsthilfe-Foren. Durch meine schwermehrfach-behinderte Tochter bin ich auf dem Forum www.REHAkids.de aktiv. Die Betreiber befürchten nun, dass sie das Portal schließen müssen. Das wäre für alle Eltern behinderter Kinder ein herber Verlust. Wir tauschen uns über die Schwierigkeiten aus, die man als Eltern eines behinderten Kindes mit der Umwelt, den Behörden oder Krankenkassen hat. Tipps und rechtliche Hinweise werden ausgetauscht. Oft werden auch Links zu wichtigen Informationen eingestellt. Sollte die nur noch mit erheblichen Aufwand möglich sein, können das die ehrenamtlichen Moderatoren/Betreiber nicht mehr leisten.
Mit der DSGVO war auch ein wichtiger, richtiger Gedanke verbunden. Folge war jedoch dass sehr viel Bürokratie - auch bei Selbsthilfegruppen - produziert wurde. Bitte achten Sie bei der Formulierung des neuen Gesetzes darauf, dass wichtige gesellschaftliche Formate nicht eingestampft werden müssen.
Behinderte Kinder haben keine Lobby in der Politik - auch bei den Pflegegesetzen werden sie häufig nicht mitgedacht. Darum kämpfen viele Eltern mit großen Hindernissen um das Beste für ihre Kinder. Bitte seien Sie unser Lobbyist.
Ich danke Ihnen, dass Sie sich Zeit genommen haben, meine Mail zu lesen.

Je mehr Abgeordnete sich der Tragweite ihres Handels bewusst sind, desto eher bekommen wir ein Gesetz, dass nicht mit Kanonen auf Spatzen schießt. Selbstverständlich könnt ihr meinen Text ändern. Ist ja nur ein Vorschlag...

Liebe Grüße

Lisa
Botho (1962), Lisa (1965), Freya (2007)
Sie ist stark entwicklungsverzögert und hat Pseudo Lennox. Sonst ist sie ein liebes, fröhliches Kind, das uns viel Freude macht.

Werbung
 
Benutzeravatar
Jakob05
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 2428
Registriert: 27.10.2005, 17:22
Wohnort: Rhein-Main

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon Jakob05 » 27.03.2019, 10:45

Danke Lisa, dass du das hier zum weiterverteilen anbietest. Gut formuliert !
Cordula (65) mit I. (86), M. (88 mehrfachbehindert, HF-Autist), J. (†28.07.05,*02.08.05,37.SSW) + K. 10/07 (GS, HD, Rachenfehlbildung,Tracheostoma)

angie mo
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1232
Registriert: 10.04.2006, 23:43
Wohnort: Dortmund/ Herdecke

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon angie mo » 27.03.2019, 11:26

hallo thomas,

ich kann die übersicht nicht sehen ???
lg angie
sorry, wenn ich alles klein schreibe, ich habe sowohl eine behinderung an den augen als auch an der hand und das schreiben ist sehr anstrengend-manchmal ist es besser, dann schreib ich auch groß und klein

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6914
Registriert: 20.03.2004, 16:00
Wohnort: Menden-Lendringsen
Kontaktdaten:

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon Thomas » 27.03.2019, 12:00

Hallo Angie,

meinst du diese hier? ftopic131914-100.html#p2170731

Schönen Gruß
Thomas
Unsere Vorstellung? -> hier klicken
Jan-Paul (10/01), schwer mehrfachbehindert ohne Diagnose, Tim-Henrik (03/05), Lea-Kristin (01/11)
REHAkids - Das Forum für besondere Kinder

Angela77
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 8987
Registriert: 02.09.2010, 21:25

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon Angela77 » 27.03.2019, 12:52

Danke Lisa, jetzt mopse ich deine Vorlage ;)
LG
Angie
Bene (2008): regressiver Autismus, schwerste expressive Sprachentwicklungsstörung (bei sehr gutem Sprachverständnis!), Bildung von Casiomorphin und Gliadorphin
Vorstellung plus Diäteffekte:
http://www.REHAkids.de/phpBB2/ftopic73493.html

Primär nächtliche Epilepsie im motorischen Sprachzentrum (leider erst erkannt im März 2015!!!)

Benutzeravatar
TimsMama2009
Moderator
Moderator
Beiträge: 4477
Registriert: 09.08.2010, 15:56
Wohnort: Saarland (Merzig)

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon TimsMama2009 » 27.03.2019, 13:01

Lisa - super geschrieben und auf den Punkt gebracht - werde es gerne nutzen.
Liebe Grüße Nicole
Grüße von Nicole (*72) und Tim (*09), Lissenzephalie, Balkenagenesie, Erweiterung der Seitenventrikel, seit Febr. 2010 West-Syndrom (nicht anfallsfrei mit auffälligem EEG) und seit Nov. 2013 PEG - kann nicht sprechen, nicht laufen, nicht sitzen, nicht krabbeln - ABER unser Li-La-Launebär
unsere Vorstellung: http://www.REHAkids.de/phpBB2/viewtopic ... 66#1229866
- Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss wie Wolken schmecken -

Benutzeravatar
JasminsMama
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1437
Registriert: 09.08.2010, 11:27
Wohnort: Region Heidelberg / Baden-Württemberg

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon JasminsMama » 27.03.2019, 16:36

Hallo Thomas,
es ist wirklich das Allerletzte was die da verzapfen! :evil:

Ich habe an 5 EU-Abgeordnete aus BW geschrieben und nicht von einem auch nur eine kleinste Rückmeldung bekommen!!! :evil:
Die Petition unterzeichne ich auf jeden Fall noch!

LG
Sandra
Sandra 06/76
Jasmin Marie 05/02 globale Entwicklungsverzögerung, vis. Wahrnehmungsstörung, Lernbehinderung, starke Hyperopie rechts, hochpathologisches EEG (Besserung seit Jan. 12),
PG 3, SBA 80% B, G, H
***Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht***

Benutzeravatar
Yael
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 25.01.2014, 12:30

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon Yael » 27.03.2019, 18:23

Ich habe ja fälschlicherweise wie schon damals beim Brexit-Referendum mal wieder Hoffnung geschöpft, dass die Vernunft siegt... :?
Und der vorgehaltene Grund Künstler, deren Arbeit im Netz verbreitet werden könnte, schützen zu wollen, ist einfach lächerlich. Ich bin selber Mitglied in der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten, hätte also - wäre dies wirklich der Sinn von Artikel 13 - eigenes Interesse. Aber so wie es jetzt verabschiedet wurde, ist es einfach Mumpitz.
Und wenn ich dann so etwas lese...
https://www.techdirt.com/articles/20190 ... -bad.shtml
:icon_scratch:
Wie dem auch sei, nun kommt erst einmal die Europawahl und wir sollten wohl abwarten, wie die Herren gedenken das hier zu implementieren...
Ursprünglich für meine ratsuchenden Eltern angemeldet - nun im "Alleingang". ;)
Autismus, formal multifokale Epilepsie

Senem
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3312
Registriert: 23.09.2006, 20:20

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon Senem » 27.03.2019, 19:53

Hallo,

es fällt mir ehrlich gesagt schwer zu verstehen, worum genau es bei diesem Artikel 13 geht.

Kann man irgendwo nachlesen was es für Konsequenzen haben wird, wenn die Entscheidung gefallen ist?? Oder ist schon was entschieden??
Gruß

Selbstbetroffen mit einigen Baustellen

Werbung
 
Benutzeravatar
LasseUndJohannes
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 193
Registriert: 28.03.2015, 11:41
Wohnort: BW

Re: EU-Verordnung bedroht die Existenz von REHAkids

Beitragvon LasseUndJohannes » 27.03.2019, 21:03

Thomas hat geschrieben:Hallo zusammen,

am 26. Mai 2019 ist Europawahl. Ich werde wählen gehen und weiß spätestens jetzt genau, wen ich sicherlich NICHT wählen werde.

Die deutschen EU Abgeordneten und ihr Abstimmungsverhalten in einer Übersicht:
Bild


Schönen Gruß
Thomas


Hi,
Danke für diese schöne Übersicht. Letzte Europawahl war ich Nichtwähler wie ich zu meiner Schande gestehen muss. Dieses Mal werde ich sicher wieder gehen.

Wir haben jetzt ja noch locker zwei Jahre Zeit, bevor diese Richtlinie in deutsches Recht gegossen wird. Und, je größer bei der Europawahl in zwei Monaten die Verluste der Befürworter sein werden, umso mehr werden diese in der deutschen Politik bei der Umsetzung zu Kompromissen bereit sein.

Und ja, Heubacher und auch Voss sagen, dass Diskussionsforen nicht betroffen sind. Voss ist Jurist, er kennt Artikel 2 und er weiß, dass rein formal auch Diskussionsforen im Zweifel erst vor Gericht klären lassen müssten, ob sie wirklich draußen sind.

Und ein einziger EU-Abgeordneter hat mir tatsächlich geantwortet, wenn auch mit einer Standardantwort: Bütikofer.
Johannes 2008, extremes ADHS, Fehldiagnose (?) Autismus
Benedikt 2014, non verbal, auto aggressiv, ADHS, atypischer Autismus


Zurück zu „Betreiber-Infos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast