Spahn - Corona und Pflege

Eltern, Geschwister, Großeltern - die ganze Familie ist gefordert, wenn es um die Belange des besonderen Kindes geht. Häufig ist das Familienleben durch die besonderen Bedürfnisse von Sohn oder Tochter großen Belastungen ausgesetzt. Ein Austausch mit Familien, die auch ein besonderes Kind haben, tut gut und kann sehr hilfreich sein.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Andrea1
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 1452
Registriert: 30.04.2007, 12:17

Spahn - Corona und Pflege

Beitrag von Andrea1 »

Hallo,

habe gerade im Internet gelesen:

Pflegebedürftige mit Pflegegrad I, die zuhause betreut werden, sollen die mtl. Entlastungsbetrag von 125, befristet auch flexibel einsetzen können. Dafür sollen Verwendungsbeschränkungen bis 30. September nicht gelten. Nicht in Anspruch genommenen Geld soll länger angespart werden soll.

Ich hoffe jetzt mal, dass das für alle PG gilt bzw. Noch klarer wird, was "flexibel" heißt..

LG

Andrea
Julian geb. 18.01.07; 28/0 SSW 1090g. Ventrikelseptumdefekt, Atemnotsyndrom,Pneumothorax rechts, BPD,Lungenhypoplasie, Tracheostoma, derzeit CPAP beatmet, Krampfanfälle, Leistenbruch, Lungenbiopsie,Gedeistörung,deshalb PEG,Nov. 09 Reflux-op, seit April 09 ohne Beatmung mit Sauerstoff, Aug 10 Tracheostomaverschluß

monika61
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 4074
Registriert: 09.06.2011, 16:17

Re: Spahn - Corona und Pflege

Beitrag von monika61 »

Hallo Andrea,

Sinale hat eine PDF dazu verlinkt:
viewtopic.php?f=21&t=137899&p=2206403#p2206403

LG
Monika

Antworten

Zurück zu „Familienleben“