unangemessene Kleidung

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Jutta T
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3216
Registriert: 19.01.2007, 11:24

Beitragvon Jutta T » 29.03.2010, 10:20

Ankahefe hat geschrieben:Hallo Jutta,
Ebenso habe ich überhaupt kein Problem mit einem Handy in Händen von dreizehnjährigen, im Gegenteil, ein Notfallhandy oder ähnliches finde ich sogar mehr als praktisch, meine Tochter wird auch eines bekommen, zum Schulwechsel im nächsten Jahr... aber ein I-Phone mit Kosten von sicher 50 € in Händen einer dreizehnjährigen kann man wohl kaum als "Notfallhandy" bezeichnen... es ging mir also nicht um das Handy an sich, sondern um das ziemlich teuerste am Markt wo gibt :wink:

LG,
AnKa


Hallo Anka,

ganz ehrlich.....ich bin da nicht Up to Date, ich kenne mich da überhaupt nicht so aus..... :roll: :oops: :lol:

LG Jutta

Werbung
 
Annette Schmidt
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 11800
Registriert: 25.02.2006, 21:44
Wohnort: Lehrte

Beitragvon Annette Schmidt » 29.03.2010, 10:35

Hallo!

(Verletzung der Aufsichtspflicht ?)


Sie hat eine Aufsichtspflicht für das Kind bis zum Schulende


Richtig!

Ich hab in dem Brief an die Lehrerin mächtig Dampf gemacht, vor allem wegen Verletzung der Aufsichts - und Fürsorgepflicht. Gleichzeitig ging der Brief zur Kenntnisnahme an den Klassenlehrer und die Vertrauenslehrerin. ...Für den Wiederholungsfall hab ich ihr auf alle Fälle rechtliche Schritte angekündigt.


Deine Reaktion finde ich gut, auch, dass Du das nicht telefonisch, sondern sachlich in einem Brief gemacht hast.

Zum Thema Aufsichtspflicht:

http://www.familienhandbuch.de/cmain/f_ ... _1012.html

Lieber Grüße

Annette
Annette *16.08.67, u.a. chronische Neuroborreliose, Polyneuropathie, CFS, Insulinresistenz, EM-Rentnerin mit Ulrich, *27.07.92, Asperger-Syndrom

Bitte keine PN-Anfragen, danke.

Benutzeravatar
bianca2810
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 95
Registriert: 10.04.2009, 10:04
Wohnort: Cloppenburg

Beitragvon bianca2810 » 29.03.2010, 10:44

hey..

ich hatte selber mal eine solche situation, allerdings in der 10ten klasse..

meine kleidung war auch bedeckt, nichts ausfallendes, und andere hatten dasselbe an.

aber da mein lehrer mich so gerne mochte, war das für ihn wieder ein grund, mich bloss zu stellen.

finde es schon hammer, was die lehrer sich erlauben...

es bleibt doch jedem selbst überlassen, solange sie kleidung an hatt is doch alles okay..

wäre das meine tochter, würde ich um ein gespräch bei rektor/in und der lehrerin bitten, um die sachlage da mal ein wenig klar zustellen!""
Bianca(*82) mit Janino(*10) 28+4 SSW,Manolo(*05) 23+5 SSW, Hirnbluten links u. rechts 3 Grades, Entwicklungsverzögert , Lorena(*02) 33 SSW und Sternenkind Steven (*+01)

Benutzeravatar
Ankahefe
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 3586
Registriert: 02.09.2008, 23:35

Beitragvon Ankahefe » 29.03.2010, 13:06

Ok, sorry, das mit dem I-Phone wusste ich so nicht....war schon erschrocken und dachte, es gehört zur Teenager-Standard-Ausrüstung :wink:

ist von ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung auf dem Stand einer 15 - 16 jährigen und sie benimmt sich auch so. Deshalb hab ich sie auch mit dem Top gehen lassen. Es war ja alles bedeckt, außer den Schultern und ich weiß nicht, ob Schultern sexuell so anregend sind


Wenn sie geistig auf dem Stand einer 15-16jährigen ist, dann hätte sie es eigentlich auch locker einsehen können :roll: Und ja, auch Schultern sind schon sexuell anregend... frag' mal (m)einen Mann, zumal freie Schultern ja meistens mit einem hautengengen Top verbunden ist, es wird ja kein wallendes Gewand gewesen sein  8) Gerade in der historischen Mode waren freie Schultern oft der einzige Ort, wo Frauen "mit ihren Reizen spielen konnten".
Finde halt, am Strand schön und gut, aber in der Schule :shock: im Beruf wird sie sich das später, auch wenn es warm ist, eh kaum erlauben können...

Definitv, das alleine ist kein Grund für die Lehrerin sie so niederzumachen und noch dazu vom Unterricht auszuschließen - no way, das sehe ich hier wie alle anderen auch, da gibt es sicher mildere Mittel... mA. hätte vielleicht ein klärendes Gespräch Lehrer-Schüler nach Unterricht ausgereicht, dass sie, wenn es wieder so warm, doch bitte anders kommen möge oder so ähnlich.... selbst nach wiederholtem Verstoß hätten solch einer Reaktion noch andere Möglichkeiten vorausgehen können (Elternanruf...etc.). Kein Ding, da wäre ich als Mutter auch auf die Barrikaden gegangen.

Aber so ein Outfit muss halt in der Schule wirklich nicht sein, leider ist das ja heutzutage oft Gang und Gebe... :roll:
Und das sollte auch für die Lehrerinnen gelten....kein Thema, jedem das seine, aber sollte an dieser Schule tatsächlich eine Doppelmoral herrschen, wo Lehrerinnen sexy Outfits gestattet sind, dann wäre das für mich ein Grund, das auf eine Schulkonferenz oder ähnlichem mal diskret anzusprechen... gerne auch mit Deinem Beispiel....

LG,
AnKa
mit Tochterkind und MiniMonk :)

ehemalige Userin

Beitragvon ehemalige Userin » 29.03.2010, 13:14

Hallo Bianca,
ich denke für die ersten Sonnenstrahlen war die Kleidung auch nicht wirklich angemessen. Es gibt ja wirklich luftige dünne T-Shirts mit denen man trotzdem angezogen ist. Und bei kurzen Hosen kommt es auch darauf an, ob es sich um eine kurze Hose oder eine Hot-Pants handelt. Zweiteres würde ich nicht erlauben. Dann gibt es halt Zoff. Da setze ich mich als Mutter durch, auch wenn meine Tochter eigesinnig wäre. Vom Alter her sind gesunde Kinder auch recht zickig in dieser Phase. Was nicht geht, geht nicht.

Nichts desto Trotz denke ich auch, die Lehrerin hat total überregiert.

Gabriela62
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 140
Registriert: 17.02.2007, 10:54
Wohnort: NRW

Beitragvon Gabriela62 » 29.03.2010, 13:44

Hallo

warum weigerte sich eigentlich die Lehrerin deine Tochter zu unterrichten , weil sie SexyKleidung trug? :?: kann sie dann nicht unterrichten :?:

sie hätte eher sagen können bitte Jessica morgen trägst du angemessene Kleidung ,gilt für alle :!:


sie hätte es deiner Tochter vernünftig sagen können ohne große Aufruhr



finde das Verhalten auch ziemlich daneben :roll: , und da haben wir es mal wieder , die Blossstellung vor der ganzen Klasse
:shock:




ich persönlich mag es auch nicht wenn Kinder zu aufreizend zur Schule gehen , aber ich denke bei einem Pubikind redet man da wohl gegen die Wand

ich betreue Kinder und da kommt es vor das schon mal ein Kind ziemlich knapp :shock: gekleidet gebracht wird , keine Schulkinder :shock:

aber ich kann doch dann nicht sagen sorry heute nehm ich dein Kind nicht :lol:
hab ja Wechselklamotten im Haus :lol:

finde gut das Du gleich reagiert hast , immerhin ist deine Tochter alleine in der Kleidung nach Hause gelaufen :roll: , das wäre zu vermeiden gewesen
nicht auszudenken wenn....


ich würde aber auch noch ein persönliches Gespräch suchen man möchte ja weiterhin mit einander auskommen

habs ja grad so ähnlich
:lol:


alles alles Gute


Gruß :wink:
Gabriela mit Janika Neurofibromatose NF 1 , Teilleistungsstörungen Wahrnehmung

Asthma , Neurodermitis



2 weitere Kinder mit schwerster Neurodermitis und Asthma


1 Kind "hat nix"

Benutzeravatar
juttaernst
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 162
Registriert: 24.10.2008, 16:19
Wohnort: nähe Baden-Baden

Beitragvon juttaernst » 29.03.2010, 14:23

Mhh ist jetzt schwer zu sagen.
Ich finde die Kleidung auch etwas overdresst. Trotzdem finde ich das verhalten unmöglich des Lehres es kann nicht sein das deine Tochter deshalb nach Hause geschickt wurde.
Ist für mich ein No Go.

Bin mal echt gespannt ob du eine Reaktion bekommst.
LG Jutta
Simon *02.10.2008 VLCAD-Mangel, Leonie 06.01.06 Neurodermitis

Benutzeravatar
AnnaG
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 841
Registriert: 05.02.2008, 18:43
Wohnort: Lippe/Nordrhein-Westfalen

Beitragvon AnnaG » 29.03.2010, 14:26

Hallo.
Irgendwie schade das Kinder nicht das tragen können und dürfen was sie möchten. Schultern unbedeckt finde ich jetzt echt nicht so tragisch, wenn es irgendwelche Leute anregend finden bei einem 13 jährigen Mädchen dann haben diese in meinen Augen das Problem und nicht das Kind.

Ich fänd es als Mutter zwar auch nicht prall wenn mein Kind solche Dinge anzieht, aber Kinder experimentieren nunmal und ich weiß nicht ob die Lösung sein kann ihnen vor zu schreiben ihre Kleidungswahl an den maßstäben anderer anzupassen. Irgendwie gefällt mir der Gedanke nicht, sorry.

LG, Rina
Liebe Grüße von Rina - Nachtwache im Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung

Mama von der wundervollen Anna (ehemaliges Sprachheilschulkind aufgrund einer AVWS) und dem kecken Mika :-D

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7027
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Regina Regenbogen » 29.03.2010, 14:44

Bianca987 hat geschrieben:Jessica ist von ihrer körperlichen und geistigen Entwicklung auf dem Stand einer 15 - 16 jährigen und sie benimmt sich auch so. ......

Es war ja alles bedeckt, außer den Schultern und ich weiß nicht, ob Schultern sexuell so anregend sind.


An unseren weiterführenden Schulen herrscht auch eine Kleiderordnung, die besagt, dass u. a. trägerlose Tops nicht getragen werden sollten oder zumindest mit einer Bluse darüber. Es geht letztendlich nicht um die nackten Schultern sondern um die bei manchen Mädchen doch recht gut entwickelte Oberweite, die gerade bei trägerlosen Tops hervorragend zur Geltung gebracht wird. Was ja auch meist der Zweck dieser Übung ist.

Und ich als Mutter kann von einer pubertierenden 13-jährigen, die geistig auf dem Stand einer 15-16-jährigen sein soll, erwarten, dass sie dieser Argumentation folgen kann. Egal ob Aspie oder nicht.

Davon abgesehen, denke ich, dass die Lehrerin überreagiert hat. Das hätte man auch anders lösen können.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Werbung
 
Benutzeravatar
AnnaG
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 841
Registriert: 05.02.2008, 18:43
Wohnort: Lippe/Nordrhein-Westfalen

Beitragvon AnnaG » 29.03.2010, 16:10

Regina Regenbogen hat geschrieben:Es geht letztendlich nicht um die nackten Schultern sondern um die bei manchen Mädchen doch recht gut entwickelte Oberweite, die gerade bei trägerlosen Tops hervorragend zur Geltung gebracht wird.


Und wo ist das Problem das Mädchen Oberweite haben??? Das ist nunmal so und dafür muß man doch nichts verstecken. es war bedeckt und damit finde ich es total komisch sich darüber aufzuregen?!

LG, Rina
Liebe Grüße von Rina - Nachtwache im Wohnheim für Menschen mit geistiger Behinderung

Mama von der wundervollen Anna (ehemaliges Sprachheilschulkind aufgrund einer AVWS) und dem kecken Mika :-D


Zurück zu „Kindergarten und Schule“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste