Muss abgelehnter NTA begründet werden?

Integrative Kindertagesstätte oder Sonderkindergarten? Kann mein Kind die Regelschule schaffen oder muss es doch eine Sonderschule besuchen? Hier dreht sich alles um Kindergarten- und Schulbesuch.

Moderator: Moderatorengruppe

Antworten
Steffi66
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 461
Registriert: 23.02.2008, 12:39
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Muss abgelehnter NTA begründet werden?

Beitrag von Steffi66 »

Hallo zusammen!

Ich hätte eine Frage, die vielleicht jemand von Euch beantworten kann. Für meinen Sohn haben wir fürs Abitur Nachteilsausgleiche beantragt. Nun erhielten wir von der Schule die Info, dass einer der von uns beantragten Punkte nicht bewilligt wurde und gestrichen werden sollte (das Schreiben des Ministeriums liegt mir noch nicht vor, das hat die Schule nicht mitgeschickt, hier werde ich noch nachhaken). Muss das Ministerium die Entscheidung begründen oder kann es "einfach so" Entscheidungen treffen? Ich frage deshalb, weil mir die Information vorliegt, dass für andere autistische Schüler dieser NTA vom Ministerium bewilligt worden sein soll.

LG Steffi
Steffi mit Sohn (*2002, Asperger-Syndrom) und Sohn (*2004, Neurofibromatose - NF1 und ADHS)

Benutzeravatar
Regina Regenbogen
REHAkids Urgestein
REHAkids Urgestein
Beiträge: 7757
Registriert: 12.07.2008, 18:37
Wohnort: Ostfriesland

Re: Muss abgelehnter NTA begründet werden?

Beitrag von Regina Regenbogen »

In der Regel werden solche Entscheidungen begründet. Du wirst also mehr wissen, wenn du das Schreiben in Kopie bekommen hast.
Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, so ist es der Glaube an die eigene Kraft. (Marie von Ebner-Eschenbach)

Sohn * 01/2003 - Frühkindlicher Autismus mit komorbider ADHS
Sohn * 09/2001 - ADS
Tochter * 04/1998 - nix
Tochter * 08/1989 - Peronaeusparese

Ayden
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 393
Registriert: 13.10.2015, 21:35

Re: Muss abgelehnter NTA begründet werden?

Beitrag von Ayden »

Liebe Steffi,

da es sich um eine Abschlussprüfung handelt, kannst Du ggf. - falls es sich um etwas medizinisches handelt- Widerspruch einlegen, ein medizinisches Attest beifügen und um Beurteilung durch einen Amtsarzt ersuchen.

Ansonsten ist es sinnvoll, den bestehenden Nachteilsausgleich anzuschauen: Ist der beantragte Nachteilsausgleich auch jetzt schon genehmigt? Wird er erst durch die Struktur des Abiturs (5 Stunden am Stück Klausur) erforderlich? - Dann hätte sich ein Antrag für das Vorabitur gelohnt. Vielleicht zeigen auch die Klausuren zum Vorabitur, dass der Nachteilsausgleich ( pädagogisch!!!) erforderlich ist? Dann hilft eine Bescheinigung der Lehrer.

Viel Glück!

Ayden

Steffi66
Stamm-User
Stamm-User
Beiträge: 461
Registriert: 23.02.2008, 12:39
Wohnort: Rheinland-Pfalz

Re: Muss abgelehnter NTA begründet werden?

Beitrag von Steffi66 »

Danke für Eure Antworten. Mir wurde nun von der Schule mitgeteilt, dass die Ablehnung telefonisch erfolgt sei. Ist das so zulässig?

LG Steffi
Steffi mit Sohn (*2002, Asperger-Syndrom) und Sohn (*2004, Neurofibromatose - NF1 und ADHS)

Antworten

Zurück zu „Kindergarten und Schule“